Der trübe Blick aus unserem Büro
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Politische Spiele, Karten und Prinzipien

Welche netzpolitischen Weichenstellungen stehen 2020 an? Was ist von den Ethik-Prinzipien für sogenannte Künstliche Intelligenz zu erwarten, die das Weiße Haus morgen vorstellt? Und was lernen wir aus der Geschichte automatisierter Entscheidungssysteme? Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Politische Spiele, Karten und Prinzipien
Sebastian Kurz
Demokratie Geleakte E-Mail

Wahlkampfchef von Sebastian Kurz turtelte mit Cambridge Analytica

Philipp Maderthaner gilt als enger Vertrauter des österreichischen Kanzlers. Eine geleakte E-Mail zeigt nun, dass er kurz vor dessen erstem Wahlsieg Interesse an den Diensten der umstrittenen Analysefirma Cambridge Analytica bekundete. Auf Anfragen hierzu reagiert er gereizt und droht mit seinem Anwalt.

Lesen Sie diesen Artikel: Wahlkampfchef von Sebastian Kurz turtelte mit Cambridge Analytica
Schreihals
Öffentlichkeit Sprachforschung

Die Schmähgemeinschaft der neuen Rechten

Die Szene der neuen Rechten gruppiere sich vor allem um Schimpfwörter, sagt der Sprachwissenschaftler Joachim Scharloth. Über Jahre hat er die Artikel und Kommentare rechter Internetportale gesammelt. Seine Auswertung auf dem Chaos Communication Congress offenbart die Strategie, die sie im Netz verfolgen.

Lesen Sie diesen Artikel: Die Schmähgemeinschaft der neuen Rechten
"Glückliche Reisende" vor einem Selbstbedienungskiosk. Die Bundespolizei hat 1.170 solcher Geräte zur Beschaffung ausgeschrieben.
Überwachung Einreise-/Ausreisesystem

Bundespolizei kauft neue biometrische Kontrolltechnologien

Eine EU-Verordnung zwingt Reisende aus Drittstaaten, beim Grenzübertritt ihre Fingerabdrücke und ihr Gesichtsbild zu hinterlassen. Alle Schengen-Mitglieder müssen daher in neue Infrastruktur an Land-, See- und Luftgrenzen investieren. Weil die Kontrollen deshalb länger dauern, beschafft die Bundespolizei Selbstbedienungskioske für die Abgabe biometrischer Daten.

Lesen Sie diesen Artikel: Bundespolizei kauft neue biometrische Kontrolltechnologien
Überwachung Biometrische Videoüberwachung

SPD-Vorsitzende lehnt Seehofers Vorstoß zur Ausweitung der Gesichtserkennung ab

Saskia Esken stellt sich gegen einen Gesetzentwurf von Bundesinnenminister Horst Seehofer. Dieser will die biometrische Videoüberwachung in Deutschland massiv ausbauen und Scanner mit Gesichtserkennung an über 100 Bahn- und Flughäfen installieren lassen.

Lesen Sie diesen Artikel: SPD-Vorsitzende lehnt Seehofers Vorstoß zur Ausweitung der Gesichtserkennung ab
Der Berliner Fernsehturm bei Nacht
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Netz-Hetze, Drohnen-Spektakel, Deepfake-Funktion

Ein ARD-Digitalexperte bezweifelt, dass die Entscheider:innen in öffentlich-rechtlichen Medienhäusern die Bedeutung des Internets verstanden haben, Shanghai hat seine Silvestershow gefälscht und TikTok könnte bald versuchen, an noch mehr biometrische Daten zu gelangen. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Netz-Hetze, Drohnen-Spektakel, Deepfake-Funktion
Überwachung Europol-Studie

Herausgabe elektronischer Beweismittel scheitert häufig an Unfähigkeit von Behörden

Mit der geplanten e-Evidence-Verordnung sollen Internetdienstleister zu mehr Kooperation mit Polizei- und Justizbehörden gezwungen werden. Eine Untersuchung zeigt jedoch, dass die Firmen den Ersuchen schon jetzt freiwillig nachkommen. Anfragen werden nur zurückgewiesen, wenn sie fehlerhaft sind.

Lesen Sie diesen Artikel: Herausgabe elektronischer Beweismittel scheitert häufig an Unfähigkeit von Behörden