Alle Artikel von Lucia Parbel

Ein Affe, der auf dem Boden sitzt und die Arme hängen lässt.
Öffentlichkeit Wochenrückblick KW 13

Die Einen hamstern Klopapier, die Anderen Daten

Politiker:innen aus aller Welt scheinen zu glauben, personenbezogene Daten seien der beste Wirkstoff gegen Corona. Ungarns Premier schafft die Demokratie ab. Mut macht, dass laut Berliner Kammergericht frauenverachtende Kommentare nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sind. Die Nachrichten der Woche im Überblick.

Lesen Sie diesen Artikel: Die Einen hamstern Klopapier, die Anderen Daten
Eine Werkbank, auf der ein 3D-Drucker steht und viel Zubehör herumliegt.
Kultur Maker-Kultur in der Coronakrise

Basteln ist gut für die Gesundheit

Karneval ist vorbei und dennoch sind Masken gerade wieder schwer im Kommen. Das Bedecken von Mund und Nase schützt Mitmenschen vor der Ansteckung mit dem Coronavirus. Kaufen sollte man sie allerdings nicht, denn sonst fehlen sie in Krankenhäusern und Praxen. Sie selbst herzustellen, macht sowieso mehr Spaß.

Lesen Sie diesen Artikel: Basteln ist gut für die Gesundheit
Eine kleine Figur eines Mannes im Anzug hinter einem Rednerpult steht auf einem Stimmzettel, der laut Aufschrift zu den EU-Wahlen gehört.
Demokratie Politikbetrieb in der Corona-Krise

EU-Abgeordnete sollen jetzt per Mail abstimmen

Das EU-Parlament bekommt ein neues Abstimmungsverfahren, damit Abgeordnete sich nicht gegenseitig im Plenarsaal mit COVID-19 anstecken. Stattdessen sollen sie nun per E-Mail eingescannte Stimmzettel verschicken – allerdings sind diese E-Mails nicht verschlüsselt und auch sonst ist das Verfahren nicht besonders sicher.

Lesen Sie diesen Artikel: EU-Abgeordnete sollen jetzt per Mail abstimmen
Öffentlichkeit Wochenrückblick KW 12

Von viralen Nachrichten und zensurheberrechtlichen Einschränkungen

Eine deutsches Unternehmen lässt in Albanien regierungskritische Videos aus dem Netz entfernen. Standortdaten sollen bei der Eindämmung des Coronavirus helfen. Und das BKA soll von Plattformbetreibern Portnummern erhalten, die es bisher nicht gibt und mit denen es wohl nichts anfangen kann. Die Woche im Überblick.

Lesen Sie diesen Artikel: Von viralen Nachrichten und zensurheberrechtlichen Einschränkungen
Eine Bushaltestelle, an der ein Mann vorbeirennt.
Demokratie Grundrechtseingriffe in der Corona-Krise

Warum Ausgangssperre und Notstandsgesetze nichts miteinander zu tun haben

Eine Situation wie diese haben die wenigsten Menschen in Deutschland jemals erlebt. Dabei gibt es noch keine Ausgangssperren, im internationalen Vergleich halten sich die Grundrechtseingriffe in Grenzen. Das hat Gründe. Wir geben Euch einen Überblick über das, was nach deutscher Rechtslage überhaupt möglich ist – und was nicht.

Lesen Sie diesen Artikel: Warum Ausgangssperre und Notstandsgesetze nichts miteinander zu tun haben
Der Plenarsaal des Bundestages heute morgen während der Debatte aus der Vogelperspektive. Jemand steht am Rednerpult.
Demokratie NetzDG-Novelle

„Reicht ein Like oder muss ich dazu noch mehr tun?“

Ein überarbeitetes Netzwerkdurchsetzungsgesetz würde Grundrechtseingriffe mit sich bringen. Mit der Kritik an dem Vorhaben setzte sich heute der Bundestag auseinander. Heftig umstrittene Punkte wie die geplante Meldepflicht und die Passwortherausgabe müssten kritisch durchleuchtet werden, hieß es aus der Regierungsfraktion.

Lesen Sie diesen Artikel: „Reicht ein Like oder muss ich dazu noch mehr tun?“
Die Silhouette einer Frau mit Pferdeschwanz-Frisur im Profil. Sie ist kaum zu erkennen, weil sie von hinten angeleuchtet wird. Lediglich ihre Umrisse heben sie vom ebenfalls schwarzen Hintergrund ab.
Überwachung Mecklenburg-Vorpommern

Landtag macht den Weg frei für mehr polizeiliche Überwachung

Obwohl die Verhandlungen zur Neufassung des Polizeigesetzes in Mecklenburg-Vorpommern von großem Protest begleitet wurden, hat der Landtag es heute angenommen. Das Gesetz weitet polizeiliche Befugnisse stark aus, unter anderem darf sie jetzt Staatstrojaner einsetzen.

Lesen Sie diesen Artikel: Landtag macht den Weg frei für mehr polizeiliche Überwachung
Logo unseres Off-the-Record-Podcasts
Netzpolitik Podcast NPP 198 Off The Record

Der rechte Terror und das Netz

In der neuen Ausgabe unseres Hintergrund-Podcasts geht es schwerpunktmäßig um Rechtsextremismus und rechten Terror. Nach dem rassistischen Anschlag von Hanau sprechen wir über das Ringen um Deutungshoheit, Verschwörungsmythen und Konsequenzen. Außerdem verrät unsere aktuellen Praktikantin Lucia, wie sie von Fridays for Future zu netzpolitik.org gekommen ist.

Lesen Sie diesen Artikel: Der rechte Terror und das Netz
Eine Fotomontage: Von unten blickt man auf viele bunte Regenschirme, die zwischen zwei Häusern zu schweben scheinen und so quasi ein Dach bilden.
Datenschutz Grindr, Tinder & Co.

Kampagne fordert Ende illegaler Online-Werbemethoden durch Handy-Apps

Einige scheinbar harmlose und praktische Apps wie Zyklus-Kalender setzen auf ein fragwürdiges Modell: Sie geben sensible Nutzer:innendaten an Dritte weiter. Das ist illegal, darum gehen norwegische Verbraucherschützer:innen dagegen vor. Die Digitale Gesellschaft und andere NGOs fordern deutsche Behörden jetzt auf, die Norweger:innen zu unterstützen.

Lesen Sie diesen Artikel: Kampagne fordert Ende illegaler Online-Werbemethoden durch Handy-Apps
Eine Nahaufnahme mehrerer aus Pappe ausgeschnittener Zahnräder in verschiedenen Grüntönen.
Technologie Demo Day des Prototype Fund

Mit Open Source in eine nachhaltige Gesellschaft

Wie können Aktivist:innen sich vor staatlicher Repression besser schützen und wie kommt man mit einem Rollstuhl problemlos durch die Stadt? Tüftler:innen haben Antworten auf diese und andere Fragen gefunden und sie vergangene Woche in Berlin präsentiert. Der Prototype Fund hat die Projekte gefördert und die Vorstellung ausgerichtet. Wir waren da und stellen euch zwei spannende Ideen vor.

Lesen Sie diesen Artikel: Mit Open Source in eine nachhaltige Gesellschaft
Ein großer Saal, in roten Farben beleuchtet. Zentral ist eine große Bühne, auf der die Ministerin Schulze vor einer Leinwand steht und eine Rede hält. Links und rechts davon sitzen Menschen in schicker Kleidung auf Stühlen im Publikum.
Demokratie Umweltpolitische Digitalagenda

Wie die Umweltministerin die Digitalisierung zum Feuerlöscher machen will

Die Digitalagenda von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist mehr als nur Greenwashing – tatsächlich wird sie darin grundsätzlicher und konkreter als man es von ihr gewohnt ist. Enttäuscht wird, wer sich einen Aktionsplan mit eindeutigen Zahlen und Deadlines wünscht. Was ihr über die Digitalagenda wissen solltet.

Lesen Sie diesen Artikel: Wie die Umweltministerin die Digitalisierung zum Feuerlöscher machen will
Ein Kangurubaby in Nahaufnahme. Es ist noch im Beutel seiner Mutter, hat aber schon Fell und steckt den Kopf heraus.
Öffentlichkeit Wochenrückblick KW 9

Eine Grenzbehörde gegen die Zivilgesellschaft und anderer grenzenloser Unsinn

Frontex will, dass FragDenStaat ihre Anwaltskosten zahlt. Ein YouTuber verbreitet gefährlichen Schwachsinn über den rassistischen Terroranschlag von Hanau. Und die Bundesregierung fragt nach eurer Meinung zur Datenstrategie. Die Woche im Überblick.

Lesen Sie diesen Artikel: Eine Grenzbehörde gegen die Zivilgesellschaft und anderer grenzenloser Unsinn
ein Smartphone, das mit Draht umwickelt ist. an dem draht ist ein vorhängeschluss befestigt.
Datenschutz Studie zu personalisierter Werbung

Menschen in Deutschland möchten ihre Daten schützen – aber sie wissen nicht, wie

Der Schutz ihrer persönlichen Daten ist den meisten wichtig, aber nur wenige Deutsche treffen selbst entsprechende Vorkehrungen. Das zeigen die Ergebnisse einer neuen repräsentativen Umfrage. Den Grund für diesen scheinbaren Widerspruch sieht ein Studienautor in der intransparenten Gestaltung von Plattformen und Websites.

Lesen Sie diesen Artikel: Menschen in Deutschland möchten ihre Daten schützen – aber sie wissen nicht, wie
Ein Portraitfoto von Stefan Brink.
Datenschutz Behörden auf Social Media

Stefan Brink meint es ernst mit dem Datenschutz

An Silvester kündigte der Landesdatenschutzbeauftragte von Baden-Württemberg an, seinen Twitter-Account zu löschen. Das hat er gemacht. Jetzt geht er den nächsten Schritt und stellt Anforderungen an alle Behörden für ihre Social Media-Nutzung. Wir haben ihn dazu interviewt.

Lesen Sie diesen Artikel: Stefan Brink meint es ernst mit dem Datenschutz
Das Portait eines Erdmännchens (Foto)
Öffentlichkeit Wochenrückblick KW 6

Lasst euch nicht unterkriegen

Unsere Woche war überschattet von der skandalösen Wahl Kemmerichs zum thüringischen Ministerpräsidenten. Wir berichten dennoch wie gewohnt über die wichtigsten netzpolitischen Themen: Ein mögliches Moratorium für Gesichtserkennung, den stockenden Breitbandausbau und die heimlich veröffentlichten Videoaufnahmen aus den Duschkabinen auf dem Fusion-Festival.

Lesen Sie diesen Artikel: Lasst euch nicht unterkriegen