Brüsseler Architektur
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig bleibt

Rankings, Riesentränen und Regierungsfragen

Die Bundesregierung beschäftigt sich mit drei möglichen Corona-Tracing-Varianten, Google und Facebook zeigen sich von der australischen Regierung enttäuscht und Reporter ohne Grenzen veröffentlicht die jährliche Rangliste der Pressefreiheit. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Rankings, Riesentränen und Regierungsfragen
Wolken über Berlin
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Reaktionäre, Regulierung und Rechteabbau

Die Überwacherfirma Clearview steckt tief im brauen Sumpf, die EU will Plattformen besser regulieren, ein Monitoring-Projekt beobachtet aktuelle Grundrechtseinschränkungen, Künstliche Intelligenz muss mit Bedacht gegen Corona eingesetzt werden, und ein Webinar hat sich mit Tracing-Apps auseinandergesetzt. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Reaktionäre, Regulierung und Rechteabbau
Kirschblüten in Brüssel
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Desinformation von oben, wenig Schutz für die da unten

Die effektivsten Verbreiter von Desinformation über Corona sind laut einer Studie Politiker*innen und Prominente, The Markup untersucht das Schicksal von Gigworkern in der Krise und Künstler*innen beschäftigen sich mit KI. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Desinformation von oben, wenig Schutz für die da unten
Der sogenannte Himmel über dem sogenannten Berlin
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Gesundheitswetterkarte, Gewaltenteilung und Geheimnisse

Ein US-Bundesgericht stärkt die Rechte von Journalist:innen, der Verfassungsblog startet einen neuen Podcast und und aus den Daten von vernetzten Fieberthermometern wird eine nationale Gesundheitswetterkarte. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Gesundheitswetterkarte, Gewaltenteilung und Geheimnisse
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Vergessen, Verbreiten und Vermeiden

Eine französisches Gericht hebt eine Strafe gegen Google wegen des Rechts auf Vergessenwerden wieder auf, Trump hat beim Verbreiten von Desinformation und anderem Unfug im Netz die Nase vorn und mietfreies Wohnen wird unter Konzernen salonfähig. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Vergessen, Verbreiten und Vermeiden