Was vom Tage übrig blieb

Lego, Landluft und Lauscher

Wer sich für Lego und User Experience interessiert, findet im Internet spannende Lektüre. Wer auf dem Land arbeiten will, manchmal auch ein Bit. Ob das auch für Smartspeaker reicht? Die besten Reste des Tages.

Sommer: Chancen und Risiken
Licht und Schatten der Digitalisierung

The UX of LEGO Interface Panels (designedbycave.co.uk)
Wunderbar-nerdige Betrachtung von mindestens 52 verschiedenen Lego-Kontrollpanel-Klötzchen im Hinblick auf Design und User Experience.

Google’s secret home security superpower: Your smart speaker with its always-on mics (Protocol)
Wenn Google dir mitteilt, dass dein Rauchmelder angegangen ist, weil der Smartspeaker das erkannt haben will, hat das zwei Seiten: zum einen gruselig, zum anderen sicher praktisch. Das Feature wurde nun wohl bei einigen Nutzern aus Versehen freigeschaltet.

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen – auch das Internet (Golem.de)
Da auch die Golem.de-Kollegen im Home Office sind, ergeben sich auch dort die üblichen Herausforderungen. Sebastian Grüner berichtet dabei immer wieder von seinen eigenen, vor denen er beim Versuch steht, aus seiner Datsche auf dem Land zu arbeiten. Diesmal: ein neuer Versuch mit LTE, über den sich auch die Nachbarn freuen.

Jeden Tag bleiben im Chat der Redaktion zahlreiche Links und Themen liegen. Doch die sind viel zu spannend, um sie nicht zu teilen. Deswegen gibt es jetzt die Rubrik „Was vom Tage übrig blieb“, in der die Redakteurinnen und Redakteure gemeinschaftlich solche Links kuratieren und sie unter der Woche um 18 Uhr samt einem aktuellen Ausblick aus unserem Büro veröffentlichen. Wir freuen uns über weitere spannende Links und kurze Beschreibungen der verlinkten Inhalte, die ihr unter dieser Sammlung ergänzen könnt.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.