Öffentlichkeit

Netzpolitik-Podcast 084: Netzpolitische Wochenschau KW 16

Was wir schon länger auf der To-Do-Liste hatten, haben wir jetzt mal ausprobiert. Zusammen mit Matthias Mehldau (@Wetterfrosch) hab ich eine Netzpolitische Wochenschau als Rückblick auf die vergangene Woche 16 aufgenommen. Das Ergebnis ist rund 45 Minuten lang und liegt als MP3 und OGG auf dem Server.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Die Sendung hat noch kein richtiges Konzept und soll unregelmäßig regelmäßig erscheinen. Im Optimalfall jeden Freitag, wenn wir beide in Berlin sind und Zeit haben. Diese Themen der vergangenen Woche haben wir in dieser Folge angesprochen:

Über Feedback freuen wir uns natürlich. Wir haben im Internet ausreichend Platz bereit gestellt, damit Kommentare geschrieben werden können.

15 Kommentare
  1. Mit tollen Themen ist nen Podcast nix schlechtes. Ich bin ja Fan vom Chaosradio Express, ich weis nicht ob die Standartlänge von 2h für jeden was ist.

  2. Ich habe euren Podcast gerade gehört und finde ihn richtig gut. Die Wochenschau ist eine gelungene Zusammenstellung von Themen. Das Interview zusammen mit den Blogeinträgen als Quellenangabe hilft mir bei der Navigation durch das Internet um zu einzelnen Nachrichten weitere Texte, Bilder oder Videos zu finden. Da ich nicht täglich Zeit für Netzpolitische Themen habe, ist die Wochenschau für mich ein praktischer, hilfreicher und nützlicher Wegweiser durch die Themenvielfalt der Netzpolitik.

  3. Ich finde Podcasts als Format generell gut. Und so ne Art Wochenschau ist schon super. Dann weiß man, ob man diese Woche was interessantes verpasst hat. Also gerne auch jede Woche, wenn es denn eine knappe Stunde (oder mehr) füllt.

  4. Als überzeugter Podcast-Hörer finde ich das natürlich eine super Idee. Ich lese netzpolitik.org zwar regelmäßig, aber eine Zusammenfassung und persönliche Einschätzung zu hören, ist nochmal etwas anderes. Bitte macht weiter.

    Ich habe den Podcast auf mono gemixt und die Lautstärke gepimpt:

    Mirror1 MP3: http://www.megaupload.com/?d=AFU493ON
    MD5-Sum: 3bd4e865b7d37445befdc62a48e2546e

    Mirror1 OGG: http://www.megaupload.com/?d=F3DTTWMQ
    MD5-Sum: c0b3fb51e9109f15227dfc62145832f1

    Ich mag es gerne etwas knackiger, lautstärkekomprimierter. Hilft bei ungünstigen Bedingungen (ÖPNV, Notebooklautsprechern, ..).

  5. Finde das Format auch klasse! Viele Podcasts sind mir persönlich zu lang daher sind 30 Minuten pro Woche genau richtig.

    Der Links/Rechts-Effekt beim Sprechen ist eigentlich auch interessant. Ihr könntet ja zusätzlich noch eine Mono-Version anbieten.

  6. Ja, das Panning (Links/Rechts) hat nicht so stark ausfallen sollen.
    Natürlich interessiert uns noch weiteres inhaltliches / format-technisches Feedback!

  7. @wetter Fishing for compliments? Man selber hat bei den eigenen Schöpfungen nicht so das Gefühl dafür, ob das Ergebnis etwas taugt. Wer kennt das nicht?

    In einem Wort: große Klasse. Nee wirklich, du spielst Markus den Ball schön zu, Markus lässt sich gut über die Themen aus. Man könnte vermuten, Markus gibt öfter Interviews. Alles richtig gemacht. Geht runter wie Öl. Super Format.

    An den kleinen technischen Schwächen könnt ihr in Zukunft ja noch etwas machen.

  8. Mir hat die Sendung auch gut gefallen und ich würde gerne öfters einen Netzpolitik Podcast hören. Vielen dank dafür!

    Kann man den Podcast demnächst vielleicht auch via Miro abonnieren?

  9. Yep, hat mir super gefallen. Unbedingt beibehalten, weil das auch ein optimales Medium ist, wenn man die Woche über nicht so viel Zeit hat Blogs zu lesen (was bei mir momentan leider der Fall ist :((.

    Zum technischen wurde ja schon gesagt, dass die Sprecher zu weit gepannt waren. Bei dem Podcast mit Evgeny Morozov ist mir noch aufgefallen, der er unglaublich laut und teilweise verzerrt war. Ihr solltet also auch bzgl. Lautstärke aufpassen, ggf. leicht komprimieren und aber v.a. vorher alle Sprecher entsprechend Ihrer Sprechlautstärke gleichmässig auspegeln. Einfach jedem Sprecher nen Zettel zum Vorlesen hinhalten und 1-2 Minuten den Pegel angleichen, dann ist die Qualität, die hinterher rauskommt auch etwas besser.

  10. hallo Markus,

    ja, ganz nett und gefällt mir. Meine Ohren hatten ein bissel Probleme mit dem „Seitenverhältnis“ L/R- Verhältnis.( schmunzel ). Go ahead… ich sehe schon die Zukunft mit einem eigenen TV Kanal – über DVB-T…..Titel: Netzpolitik LIVE…wäre doch was…oder zumindest einen TV Beitrag in dieser Richtung.

  11. Hm… schönes Format. Kann mich auch meinen Vorrednern nur anschließen. Kann man sich wöchtenlich sehr schön \antun\ ;)

    Mal Off Topic: Ne persöhnliche Sache. Ich hab dich mal irgendwo in einem Video gesehn.. und mir ist sofort dein strahlendes Grinsen aufgefallen. Ich finde man hört das sogar wenn du redest. Und irgendwie wird bekommt man dadurch auch ne positiv Stimmung. Ich sitzt nur noch grinsend vorm Rechner wenn ich dich höre. Also super Vorraussetzung für nen Podcast. Der Inhalt ist auch super.. sozusagen das 5 Star-Rating für dich/euch =)

  12. Das Format ist spitze; füllt eine riesige Informationslücke in der deutschen Podcast-Welt.
    30 Minuten sind schon das Maximum, was ich in einer Woche hören kann. Für die Hörer wäre es übrigens wichtig, auch einen Schwerpunkt auf Lösungsstrategien zu legen: wo kann man sich engagieren, welche Aktionen gibt es gegen eine bestimmte Entwicklung?

    Technisch: Levelator benutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.