In eigener Sache

Surveillance-Studies-Preis für unser Dossier zu #PolizeiTwitter

Das Forschungsnetzwerk Surveillance Studies zeichnet journalistische Beiträge zum Thema Überwachung und Kontrolle aus. Die Jury würdigte unsere Arbeit mit dem „Extra-Preis der Jury“. Der erste Platz ging an Timo Grossenbacher für seinen Bericht zu Predictive-Policing-Software in der Schweiz.

Lesen Sie diesen Artikel: Surveillance-Studies-Preis für unser Dossier zu #PolizeiTwitter
Demokratie

Bayerischer Journalisten-Verband ehrt netzpolitik.org für Recherche zu #PolizeiTwitter

Am Welttag der Pressefreiheit würdigte der BJV unsere Arbeit mit dem zweiten Platz seines Journalismuspreises. Doch die Ehrung kommt mit einem Wermutstropfen: Die Preisverleihung erinnerte daran, wie schwierig die Arbeit für viele Kolleginnen und Kollegen in Europa geworden ist.

Lesen Sie diesen Artikel: Bayerischer Journalisten-Verband ehrt netzpolitik.org für Recherche zu #PolizeiTwitter
In eigener Sache

In eigener Sache: Politikjournalist/in des Jahres

Das Mediummagazin verleiht einmal im Jahr die Auszeichnung „Journalisten des Jahres“ in diversen Kategorien. Gestern fand die Preisverleihung für die 2014-Runde in Berlin statt und etwas überraschend wurde ich von der Journalisten-Jury auf Platz drei nach Georg Mascolo und Katja Gloger in der Kategorie „Politikjournalist/in des Jahres“ gewählt und hab damit einen Bilderrahmen gewonnen (Beweisfoto). […]

Lesen Sie diesen Artikel: In eigener Sache: Politikjournalist/in des Jahres
Linkschleuder

Stuttgarter Friedenspreis 2014 geht an Edward Snowden

Gestern hat Edward Snowden den Stuttgarter Friedenspreis der AnStifter 2014 bekommen: Der Whistleblower wird dafür geehrt, die weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten öffentlich gemacht zu haben. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird mittlerweile im zwölften Jahr verliehen. Die Laudatio hielt Ines Pohl, Chefredakteurin der taz: Meine Damen und Herren, wir stehen […]

Lesen Sie diesen Artikel: Stuttgarter Friedenspreis 2014 geht an Edward Snowden
Netzpolitik

Grimme Online Award für netzpolitik.org

Wir freuen uns über den Grimme Online Award in der Kategorie SPEZIAL. Aus der Begründung der Jury: „Aufklären, aufdecken, informieren und dafür sorgen, dass das Internet eine Stimme bekommt. Als Markus Beckedahl vor zehn Jahren das Blog „netzpolitik.org“ gründete, war es wie der Kampf von Don Quijote gegen die Windmühlen. Geradezu übermächtig waren die Gegner […]

Lesen Sie diesen Artikel: Grimme Online Award für netzpolitik.org
Überwachung

Edward Snowden erhält Zivilcourage-Preise

Edward Snowden ist mit dem „Berliner Preis für Zivilcourage“ ausgezeichnet worden. Der auf 10.000 Euro dotierte Preis wurde eigens für ihn geschaffen und am Sonntag stellvertretend von Wikileaks-Aktivistin Sarah Harrison entgegengenommen. Der Preis ist eine private Initiative, mehr als hundert Privatpersonen aus neun Ländern haben gemeinsam das Preisgeld gespendet. Die Laudatio auf der Preisverleihung in […]

Lesen Sie diesen Artikel: Edward Snowden erhält Zivilcourage-Preise
Datenschutz

Access Innovation Preis: 100.000 Dollar für Technologien zur Förderung von Menschenrechten vergeben

Die amerikanische NGO Accessnow.org hat gestern zum ersten Mal die „Access Innovation Awards“ vergeben. Sie vergab fünf Preise und 100.000 Dollar Preisgeld an Projekte, die mit Informationstechnologien Menschenrechte ermöglichen und fördern. Der Preis soll von jetzt an jährlich vergeben werden. Im Juli hatten wir dazu aufgerufen, coole Projekte zu nominieren. Gestern wurden in New York […]

Lesen Sie diesen Artikel: Access Innovation Preis: 100.000 Dollar für Technologien zur Förderung von Menschenrechten vergeben