Datenschutz

Access Innovation Preis: 100.000 Dollar für Technologien zur Förderung von Menschenrechten vergeben

Die amerikanische NGO Accessnow.org hat gestern zum ersten Mal die „Access Innovation Awards“ vergeben. Sie vergab fünf Preise und 100.000 Dollar Preisgeld an Projekte, die mit Informationstechnologien Menschenrechte ermöglichen und fördern. Der Preis soll von jetzt an jährlich vergeben werden.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Im Juli hatten wir dazu aufgerufen, coole Projekte zu nominieren. Gestern wurden in New York die Preise vergeben. Hier die Gewinner:

Blackout Resilience

Briar: Eine sichere Nachrichten- und Diskussions-Plattform, die es Journalisten, Aktivisten und Gruppen der Zivilgesellschaft ermöglicht, in autoritären Ländern ohne Angst vor staatlichen Eingriffen zu kommunizieren. Die Kommunikation soll nicht nur über Internet funktionieren, sondern auch über Bluetooth, WLAN und USB-Sticks.

Making Crypto Easy

LEAP Encryption Access Project: Eine nichtkommerzielle Organisation, die sichere Kommunikation für alle ermöglichen will, indem existierende Verschlüsselungsverfahren benutzerfreundlicher und einfacher gemacht werden.

Freedom of Expression

OONI Open Observatory of Network Interference: Will mit Freier und Open Source Software (FL/OSS) die Arten, Methoden und Anzahl von Überwachung und Zensur im Internet sammeln.

Grassroots Technology

Flashproxy: Eine Facebook App vom Open Technology Institute, die es Facebook-Nutzern technisch einfach machen will, technischen Ressourcen beizutragen, dass andere über Tor surfen können.

Facebook

Social Media for Democracy bringt weiblichen Parlamentsabgeordneten in Marokko den Umgang mit sozialen Medien bei, angefangen mit Facebook.
Map Kiberia: bringt lokalen Jugendlichen in Kenia bei, wie sie ihre Viertel in OpenStreetMap eintragen.
Fuera Justo Orozco: Eine Facebook-App aus Costa Rica, die Organisationen und sozialen Bewegungen erleichtert, online zu mobilisieren.
Seven Sisters Social Project: Ein Interaktives Voice-System, das Facebook mit Telefonie verbindet, um mobil zu berichten.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
    1. Nein, das war

      für die beste umsetzbare Idee, wie man die Facebook-Plattform verwenden kann, um sich für Menschenrechte, Entwicklung oder Soziales einzusetzen

      Die vier genannten Projekte teilen sich das Preisgeld dieser Kategorie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.