Überwachung

Secret documents reveal: German foreign spy agency BND attacks the anonymity network Tor and advises not to use it

The German spy agency BND developed a system to monitor the Tor network and warned federal agencies that its anonymity is „ineffective“. This is what emerges from a series of secret documents that we are publishing. The spies handed a prototype of this technology over to the NSA, in expectation of a favor in return.

Lesen Sie diesen Artikel: Secret documents reveal: German foreign spy agency BND attacks the anonymity network Tor and advises not to use it
Überwachung

Geheime Dokumente: Der BND hat das Anonymisierungs-Netzwerk Tor angegriffen und warnt vor dessen Nutzung

Der BND hat ein System zur Überwachung des Tor-Netzwerks entwickelt und Bundesbehörden gewarnt, dass dessen Anonymisierung „unwirksam“ ist. Das geht aus einer Reihe geheimer Dokumente hervor, die wir veröffentlichen. Der Geheimdienst gab einen Prototyp dieser Technik an die NSA, in Erwartung einer Gegenleistung.

Lesen Sie diesen Artikel: Geheime Dokumente: Der BND hat das Anonymisierungs-Netzwerk Tor angegriffen und warnt vor dessen Nutzung
Demokratie

Fuck off Google: „Die Zeit ist gekommen, Partei zu ergreifen.“

Individuelle Freiheit und gesellschaftliche Überwachung sind keine Gegensätze. Wer sich dem allgegenwärtigen „Smart“ verweigert, macht sich erst recht verdächtig. Was wurde eigentlich aus digitalem Widerstand wie Anonymous und LulzSec? Ein Aufruf zum nächsten kommenden Aufstand.

Lesen Sie diesen Artikel: Fuck off Google: „Die Zeit ist gekommen, Partei zu ergreifen.“
Die israelische Firma ist für das Hacken von Smartphones bekannt.
Überwachung

Hacker erbeuten Daten von Überwachungsfirma Cellebrite

Cellebrite, eine Firma, die Überwachungstechnologien für Mobiltelefone herstellt, ist Ziel eines Hacks geworden. Die Hacker konnten 900 Gigabyte an Daten erbeuten, die sie Motherboard zuspielten. Darin sollen unter anderem Informationen über Kunden, Datenbanken sowie eine große Menge an technischen Daten über Produkte von Cellebrite enthalten sein. Die israelische Firma ist für das „Universal Forensic Extraction Device“ (UFED) […]

Lesen Sie diesen Artikel: Hacker erbeuten Daten von Überwachungsfirma Cellebrite
Überwachung

Cybersicherheitsstrategie der Regierung: Widersprüchliche Verschlüsselungsdiskussion geht weiter

Eine neue Cybersicherheitsstrategie der Bundesregierung ist da. Unternehmen und Staat sollen bei der IT-Sicherheit zusammenarbeiten, die Bevölkerung soll weg von der „digitalen Sorglosigkeit“ und sichere Verschlüsselung nutzen. Sicherheitsbehörden sollen die wiederum knacken können. Ein Widerspruch, der sich nicht auflösen lässt.

Lesen Sie diesen Artikel: Cybersicherheitsstrategie der Regierung: Widersprüchliche Verschlüsselungsdiskussion geht weiter
Um Berlin vor einer Atom-Katastrophe zu bewahren, müssen Schüler versteckte Passwörter finden, um das schlimmste zu verhindern.
Datenschutz

Crypto-Thriller im Museum: „Data Run“ sensibilisiert Jugendliche für digitale Mündigkeit

BND, Hacker, verschlüsselte Botschaften. All das bietet das Alternate-Reality-Spiel „Data Run“ im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Einmal pro Woche wird Schulklassen eine Einführung in die Themen Datenschutz, Privatsphäre und Verschlüsselung gegeben.

Lesen Sie diesen Artikel: Crypto-Thriller im Museum: „Data Run“ sensibilisiert Jugendliche für digitale Mündigkeit
Überwachung

Tibet: Citizenlab deckt wieder Phishing-Attacken gegen Aktivisten auf

Nach Recherchen des Citizenlab aus Kanada sind die Google-Konten tibetischer Aktivisten mittels Phishing-Attacken ausspioniert worden. Es handelt sich um den neusten Fall in einer Reihe von Hacker-Angriffen auf politisch unerwünschte Gruppen in Tibet. Laut dem Bericht „Shifting Tactics“ bekamen Aktivisten und Journalisten E-Mails mit Links zu Videos und Texten zugeschickt, denen eine gefälschte Login-Seite für […]

Lesen Sie diesen Artikel: Tibet: Citizenlab deckt wieder Phishing-Attacken gegen Aktivisten auf
Überwachung

BKA: “Den Hacker gibt es nicht. Wir sollten ihn erfinden.”

Seit 2014 widmet sich das Bundeskriminalamt (BKA) mit einer Reihe von Studien der Erforschung von Hackern und Hacktivisten um, wie sie selbst schreiben, ihre Wissens- und Erkenntnisbasis über beide Phänomene zu erweitern. Die zweite Studie, die diesem Anliegen Folge leistet, postuliert das kühne Ziel, Täter des Bereichs Cybercrime zu typologisieren. Doch dadurch begibt sich das […]

Lesen Sie diesen Artikel: BKA: “Den Hacker gibt es nicht. Wir sollten ihn erfinden.”
Kultur

Hackerkultur in Deutschland vs. den USA: Ähnliche Anfänge, unterschiedliche Entwicklungen

Elliot Williams hat auf Hackaday ausführlich über die Hackerkulturen in Deutschland und den USA geschrieben. Im ersten Teil, »A Tale of Two Countries«, thematisiert er die ähnlichen Anfänge der jeweiligen Hackerkulturen und beschreibt, wieso die US-amerikanische in den 1990er Jahren eine Wende erlebte und daraus deutlich geschwächt hervorging. Im zweiten Teil, »Rise of the CCC […]

Lesen Sie diesen Artikel: Hackerkultur in Deutschland vs. den USA: Ähnliche Anfänge, unterschiedliche Entwicklungen
Linkschleuder

Britische Ermittler erklären besorgten Eltern „Cyber-Kriminalität“

Dank eines Fragebogens der britischen Ermittlungsbehörde „National Crime Agency“ können besorgte Eltern nun herausfinden, ob ihr Kind nicht heimlich kriminelle Dinge in diesem Internet macht. So sollten sich Eltern Gedanken machen, wenn ihr Kind unregelmäßig schläft, Interesse am Programmieren hat und den Internetanschluss voll auslastet. Da die Fragen auch von großen Teilen der Redaktion positiv […]

Lesen Sie diesen Artikel: Britische Ermittler erklären besorgten Eltern „Cyber-Kriminalität“
Kultur

mb21 vergibt Preise für herausragende Kinder- und Jugendmedienproduktionen

mb21 ist der deutsche Multimedia-Preis für Kinder und Jugendliche. Bereits zum 17. Mal zeichnet er Medienproduktionen von jungen Menschen bis 25 Jahre aus. Dabei gibt er einen breiten Überblick über jugendliches Medienhandeln, deren Talente in der Nutzung von (Web-)Technologie und den Themen, die Kinder und Jugendliche im jeweiligen Jahr beschäftigen. Ein Stöbern im Archiv lohnt […]

Lesen Sie diesen Artikel: mb21 vergibt Preise für herausragende Kinder- und Jugendmedienproduktionen
Linkschleuder

Media and Communication Ausgaben zu Überwachung

Das Open Access Journal Media and Communication hat seine zweite und dritte diesjährige Ausgabe dem Thema Überwachung gewidmet. In 15 Artikeln thematisieren die Autor_innen theoretische, rechtliche und praktische Aspekte sowie Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit Massenüberwachung. Besonders interessant ist dabei sicherlich der Artikel von Sebastian Kubitschko, der anhand des Chaos Computer Clubs die Rolle von […]

Lesen Sie diesen Artikel: Media and Communication Ausgaben zu Überwachung
Linkschleuder

Interview: Gabriella Coleman über Hackerkultur

Im Blog des Focaal: Journal of Global and Historical Anthropology findet sich ein Interview von David Bozzini mit der Anthropologin Gabriella Coleman, die sich auf die Erforschung von Hacker-Communities spezialisiert hat. Sie spricht darin über Hackerkultur und ihre Politisierung. In einem zweiten Teil soll es dann um konkrete politische Aktionen und das Hackerkollektiv Anonymous im […]

Lesen Sie diesen Artikel: Interview: Gabriella Coleman über Hackerkultur
Linkschleuder

Chaosradio: Professional Hackers – Ein Einblick in die Security-Industrie

Gestern gab es wieder ein Chaosradio und diesmal war das Thema „Professional Hackers – Ein Einblick in die Security-Industrie„. Mit Marcus Richter waren im Studio cbass, Frank Rieger, Linus Neumann und ths. Und darum gingt es: Jenseits von TV-Klischees und anderen Stereotypen analysieren sie die Sicherheit Infrastruktur in Firmen, geben Ratschläge und prüfen Hard- und […]

Lesen Sie diesen Artikel: Chaosradio: Professional Hackers – Ein Einblick in die Security-Industrie
Linkschleuder

Chinesische Regierung verhaftet erstmals Hacker auf US-Geheiß

Kurz vor dem Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Washington Ende September hat die Regierung in Peking einige Hacker verhaftet, die Daten US-amerikanischer Unternehmen entwendet haben sollen. Wie die Washington Post berichtet, seien die Verhaftungen im Rahmen eines möglichen Wandels in den Machtverhältnissen zwischen den USA und China bezüglich Wirtschaftsspionage zu sehen. US-Behörden und […]

Lesen Sie diesen Artikel: Chinesische Regierung verhaftet erstmals Hacker auf US-Geheiß
Linkschleuder

#rp15: Hollywoods Hacker

Über „Hollywoods Hacker“ haben Ole Reißman und Hakan Tanriverdi im Rahmen der media convention auf der re:publica’15 gesprochen. Die 30 Minuten Vortrag gibt es als Video auf Youtube: Wie Hacker im Kino gezeigt werden, wie wenig das mit der Wirklichkeit zu tun hat — und welche Filme zumindest etwas Mühe erkennen lassen: Eine Reise durch […]

Lesen Sie diesen Artikel: #rp15: Hollywoods Hacker
Linkschleuder

Berliner Behörden bauen immernoch auf Windows XP

Der rbb berichtet, dass „Hunderte Rechner“ in Berliner Senatsverwaltungen und Bezirksämtern noch mit Windows XP betrieben werden, obwohl dessen Support von Microsoft schon zum 8. April 2014 eingestellt worden ist. Der Berliner Landesdatenschutzbeauftragte Alexander Dix schätzt denn auch die Gefahr als „erheblich“ ein, dass Berliner Behörden einem ähnlich erfolgreichen Hackerangriff wie letzte Woche der französische […]

Lesen Sie diesen Artikel: Berliner Behörden bauen immernoch auf Windows XP
Generell

Gesetzentwurf zur Bekämpfung der Korruption: Bundesregierung will Hackerparagraf weiter verschärfen

Vor zwei Jahren haben wir über die „EU-Richtlinie über Angriffe auf Informationssysteme“ berichtet: EU-Parlament bringt Richtlinie mit europaweitem Hackertool-Verbot auf den Weg. Zwei Monate später wurde sie verabschiedet. Jetzt treffen unsere damaligen Befürchtungen ein: Die Bundesregierung will den Hackerparagraf verschärfen. In einem Gesetzentwurf zur Bekämpfung der Korruption, der derzeit im Bundestag behandelt wird, heißt es: […]

Lesen Sie diesen Artikel: Gesetzentwurf zur Bekämpfung der Korruption: Bundesregierung will Hackerparagraf weiter verschärfen
Linkschleuder

Das FBI setzte Jeremy Hammond auf eine Terror-Watchlist

Wie The Daily Dot gestern berichtete, stand Jeremy Hammond – bekannt als „Stratfor„-Hacker – seit 2012 auf einer geheimen Terror-Watchlist des FBI. Nach einem geleakten Dokument der New Yorker Strafvollzugsbehörde wurde Hammond als „mögliches Mitglied einer terroristischen Vereinigung“ eingestuft und auf die „Terrorist Screening Database“ (TSC) gesetzt. Das Dokument weist Polizei und Grenzkontrolle an, sofort […]

Lesen Sie diesen Artikel: Das FBI setzte Jeremy Hammond auf eine Terror-Watchlist