Öffentlichkeit

Neues aus dem Fernsehrat (20): Drohende Löschwelle öffentlich-rechtlicher Inhalte bei YouTube

Auch nach dem Ende der 7-Tages-Frist werden ARD, ZDF und Co weiterhin depublizieren, weil Rechte für längere Verweildauern fehlen. Aber selbst wo die Rechte vorhanden wären, drohen Löschungen in Mediatheken und YouTube-Kanälen solange die grundsätzliche Depublizierungspflicht fortbesteht.

Lesen Sie diesen Artikel: Neues aus dem Fernsehrat (20): Drohende Löschwelle öffentlich-rechtlicher Inhalte bei YouTube
Linkschleuder

Neuland Internet – Breitbandausbau in Deutschland

Der Youtube-Kanal Jäger & Sammler von Funk kommentiert den mangelhaften Breitbandausbau in Deutschland und hat dazu u. a. unseren Tomas Rudl interviewt: Neuland Internet – Breitbandausbau in Deutschland. Internet für alle? Fehlanzeige! Schnelles Internet bleibt bis auf weiteres Neuland. Deutschland befindet sich auf Platz 25 im internationalen Netz-Geschwindigkeits-Ranking… hinter Rumänien und Bulgarien. Wie kann das sein?, fragt […]

Lesen Sie diesen Artikel: Neuland Internet – Breitbandausbau in Deutschland
Netze

Code RED: Freie Software auf WLAN-Routern und Smartphones unter Beschuss

Projekten wie Freifunk oder OpenWRT könnte in Europa das Ende drohen, sollte die EU-Kommission nicht bald handeln. Eine zu breit formulierte EU-Richtlinie, die heute in deutsches Recht umgesetzt werden soll, gefährdet die Gerätehoheit und sorgt für Rechtsunsicherheit.

Lesen Sie diesen Artikel: Code RED: Freie Software auf WLAN-Routern und Smartphones unter Beschuss
Öffentlichkeit

Neues aus dem Fernsehrat (4): Priorisierung von ZDF-Aktivitäten auf Drittplattformen

In der dritten Sitzung des Fernsehrats ging es unter anderem um die neue Selbstverpflichtung des ZDF und die Frage, ob das ZDF neben YouTube und Facebook verstärkt auch auf gemeinnützigen Plattformen wie Wikipedia mit seinen Inhalten präsent sein sollte.

Lesen Sie diesen Artikel: Neues aus dem Fernsehrat (4): Priorisierung von ZDF-Aktivitäten auf Drittplattformen
Wissen

FCC-Entscheidung zu TP-Link: Keine Entwarnung beim Router-Lockdown

Nach einer Anordnung der US-Regulierungsbehörde FCC muss der Router-Hersteller TP-Link Änderungen an seiner Hard- und Software vornehmen. Open-Source-Software soll laut den Regulierern zwar installierbar bleiben, in der Praxis droht aber das Aus für alternative Firmware-Projekte.

Lesen Sie diesen Artikel: FCC-Entscheidung zu TP-Link: Keine Entwarnung beim Router-Lockdown