Überwachung

Wird es eine gedruckte Ausgabe der Snowden-Dokumente geben? – Ergebnisse der „SLOW POLITICS“-Konferenz

CarlSpitzwegBibliothek


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Die Ergebnisse der „SLOW POLITICS“-Konferenz sind online. Vom 13. bis 15. November hat die Berliner Gazette AktivistInnen, MedienvertreterInnen und WissenschaftlerInnen zusammengebracht, um sich mit Möglichkeiten zur Veränderung unserer sich in Schieflage befindlichen Demokratie zu beschäftigen. Herausgekommen sind interessante Positionspapiere zu verschiedenen Themen, z. B. einer Sammlung von Tools zur digitalen Selbstverteidigung — auch in Hardware. Es gab auch einen Track zu den Snowden-Files. Unter dem Projektnamen „Snowden Commons“ wurde darüber nachgedacht, warum und wie man die Snowden-Files in die öffentliche Bibliothek bringen und somit freien Zugang für alle garantieren kann. Passenderweise hat nun auch Glenn Greenwald angekündigt, dass er die Dokumente in einem Datenraum in New York anderen Journalisten zur Auswertung zur Verfügung stellen will.

Auf den ersten Blick vielleicht überraschend: Die Workshop-Teilnehmer haben vor, ein Buch — in Papierform — mit den Snowden-Files herauszugeben. Als Gründe dafür nennen sie unter anderem:

It allows members of the public and researchers to safely, securely, privately and anonymously access the Files in the library without fear of surveillance.

It will allow current and future researchers and users to cite and reference the Snowden Files with more certainty than online sources provide

Having multiple copies of the book distributed to thousands of libraries provides security against efforts by security services or others to destroy, tamper with or compromise the authenticity of the Snowden Files.

The book format will allow for additional contextual, editorial and expository information to be published alongside the Files, rendering them more accessible to non-specialists

The Snowden Files are a crucial part of the World Heritage of Contemporary Documentation. As such, we see them as worthy of being honoured in a physical document

Though we live in a digital culture, we also recognize that books have long been a key medium of social debate and an artifact around which people gather. The book does not replace the online life of the Snowden Files, it augments and compliments it.

Wenn das Projekt umgesetzt werden sollte, sind wir sehr gespannt, wie viel wohl zusammenkommen wird und wie man mit denjenigen Dokumenten umgeht, die noch gar nicht veröffentlicht worden sind.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar
  1. Wird es dazu eine Kickstarter-, oder ähnliche Finanzierungsaktion geben? Wird dem Buch einen CD/DVD beiliegen, auf der alle Daten auch in digitaler Form und optimalerweise in mehreren Formaten vorliegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.