RSS-feed für dieses Thema abonnieren

tv

Sicherheitslücken bei Internet-Telefonie: Droht im deutschen Festnetz ein Lauschangriff?

Das ARD-Politikmagazin report aus München hat gestern über „Sicherheitslücken bei Internet-Telefonie: Droht im deutschen Festnetz ein Lauschangriff?“ berichtet. Den Beitrag gibt es in der Mediathek und bei Youtube: Mittendrin seht Ihr noch seltene TV-Aufnahmen aus unserem Büro.

3sat-Kulturzeit: Interview zu den neuen Facebook-AGB

Ich wurde gestern von 3sat-Kulturzeit zu den neuen Facebook-AGB interviewt. Das findet sich in der Mediathek und bei Youtube: Ab dem 30. Januar 2015 will Facebook mit neuen Nutzungsbedingungen (AGBs) noch besser persönliche Daten der User auswerten – um damit noch gezielter Werbung platzieren zu können.

LOGO!-Kindernachrichten erklären die Vorratsdatenspeicherung

Die LOGO!-Kindernachrichten im ZDF-Tivi-Kanal haben gestern in ihrer Sendung die Debatte um die Vorratsdatenspeicherung erklärt. Das gibt es noch in der Mediathek zu sehen. (Ist ein Flash-Link, keine Ahnung ob es da Alternativen gibt.)

Die Story im Ersten: Schlachtfeld Internet – Wenn das Netz zur Waffe wird

Nach der Dokumentation über die Flucht von Edward Snowden lief gestern in der ARD der 45 Minuten lange Beitrag „Die Story im Ersten: Schlachtfeld Internet – Wenn das Netz zur Waffe wird.“ Das gibts noch in der Mediathek und auf Youtube zu sehen.

Von der Oscar-Shortlist in die ZDF-Mediathek: Tod eines Internet-Aktivisten (Update)

Versteckt im Nachtprogramm des Spartensender ZDF-Info lief heute Morgen die Dokumentation „Tod eines Internet-Aktivisten„. “The Internet’s Own Boy”, so der Originaltitel der Dokumentation von Brian Knappenberger, setzt sich mit dem Selbstmord und vorherigem Schaffen von Aaron Swartz auseinander.

Donnerstag in der ARD: Schöne neue Welt – Der Preis des Teilens

Am Donnerstag, den 8.1., berichtet Panorama in der ARD um 21:45 Uhr in einer Sondersendung über die Sharing-Economy: Schöne neue Welt – Der Preis des Teilens.

Der satirische Jahresrückblick 2014

Beim ZDF gibt es noch den satirischen Jahesrückblick 2014 in der Mediathek zu sehen und darin geht es teilweise auch um netzpolitische Themen. 30 Minuten Kurzweil, teilweise sogar lustig.

ARTE-Doku in Mediathek: Whistleblower im Visier – Schweig, Verräter!

Gestern lief auf ARTE die rund 100 Minuten lange Dokumentation „Whistleblower im Visier – Schweig, Verräter!“ Diese findet sich zumindest die kommenden sechs tage noch ind er ARTE-Mediathek.

WDR-Westpol über Netzneutralität: Internet zweiter Klasse

Das Politikmagazin Westpol im WDR-Fernsehen hat gestern auch über Netzneutralität berichtet:

Ab 17:15: Edward Snowden live auf ARTE Info

Edward Snowden soll ab 17:15 Uhr live auf ARTE sein. Mir ist gerade etwas unklar, ob im Fernsehen oder auf der Webseite, aber auf Twitter wird seit Tagen diese Seite beworben.

DOKeins: Unter Verdacht – Im Visier der Geheimdienste

Im ORF lief am Donnerstag die rund 80 Minuten lange Dokumentation: DOKeins: Unter Verdacht – Im Visier der Geheimdienste. „Hanno Settele will den Geheimnissen der Geheimdienste auf den Grund gehen.

Sendung mit der Maus erklärt Taschenrechner und Touchscreens

Die Sendung mit der Maus hat heute Digitalthemen erklärt, konkret ging es darum, wie Taschenrechner und ein Touchscreen funktonieren. Waren wohl beides Wiederholungen, trotzdem interessant.

Löwenzahn erklärt 3D-Druck

Die Zukunft ist da. Bei Tchibo gibt es einen 3D-Drucker für unter 500 Euro neben Helene Fischer Schmuck zu kaufen. Und die ZDF-Sendung Löwenzahn erklärt dem Nachwuchs, was 3D-Drucker sind.

BR-Puls: Warum haten wir so viel im Netz?

BR-Puls geht in einer halben Stunden ZV-Programm der Frage nach: Warum haten wir so viel im Netz?

ARD Monitor – Vodafone, der lange Arm der Geheimdienste

Tagesschau.de berichtete gestern über neue Snowden-Enthüllungen, nach denen Vodafone tiefer in das System des GCHQ verstrickt ist, als es bisher bekannt war. ARD-Monitor lieferte gestern noch den passenden TV-Beitrag dazu: Vodafone, der lange Arm der Geheimdienste .

3sat-Kulturzeit über Citizenfour und den NSA-Untersuchungsausschuss

3sat Kulturzeit hat gestern über Citizenfour, den Snowden-Film von Laura Poitras und den NSA-Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag berichtet. Wir kamen dabei auch vor: Die 15 Minuten finden sich in drei Teilen auch in der 3sat-Mediathek.

ZDF Frontal21 – Horchposten in Deutschland – Bundesregierung duldet US-Spione

ZDF Frontal21 hat heute über „Horchposten in Deutschland – Bundesregierung duldet US-Spione“ berichtet. Geheime Unterlagen der Bundesregierung belegen, dass private amerikanische Firmen in Deutschland geheimdienstlich tätig sind.

ZDFinfo: 15 Minutes of Fame erklärt Netzkultur-Phänomene

Bei ZDFinfo werden jetzt in der neuen Reihe „15 Minutes of Fame“ Netzkultur-Phänomene in eben jenen 15 Minuten Länge vorgestellt. Den Anfang macht der Harlem Shake aus dem Frühjahr 2013.

Die Kontrovers-Story: Google – der Gigant

Gestern lief im Bayrischen Rundfunk der rund 18 Minuten lange TV-Beitrag „Die Kontrovers-Story: Google – der Gigant„, zu der ich auch interviewt worden bin: Heute schon gegoogelt?

Gläserner User: Wie Verlage ihre Leser ausspähen

NDR-Zapp berichtete vergangene Woche über „Gläserner User: Wie Verlage ihre Leser ausspähen“. Journalisten beschwören gern das Bild von der Datenkrake Google und Facebook. Im Digitalen aber spionieren Verlage selbst ihre Leser mit sogenannten Trackern aus.
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden