RSS-feed für dieses Thema abonnieren

dokumentation

Building Star Trek: Das Erfolgsgeheimnis einer Serie

Bei ARTE steht derzeit die 90 Minuten lange Dokumentation „Building Star Trek – Das Erfolgsgeheimnis einer Serie“ bis zur Depublizierung in der Mediathek. Im Smithsonian Air and Space Museum in Washington D.C.

Netzpolitischer Wochenrückblick KW 44: Die Privatsphäre im Netz ist bedroht

Die Woche im Überblick: Der NDR zeigt, dass wir alle nackt im Netz unterwegs sind und in Kanada wurden Journalisten von der Polizei überwacht. Es gibt aber auch etwas Positives. Deutsche YouTube-Nutzer können endlich GEMA-lizenzierte Musik hören.

ARD-Dokumentation: Schichtwechsel – Die Roboter übernehmen

Vor einer Woche lief in der ARD die Dokumentation „Schichtwechsel – Die Roboter übernehmen“, die immer noch in der Mediathek zu finden ist. Die Gesellschaft steht vor einer radikalen Veränderung.

Die Yes Men – Jetzt wird’s persönlich

In der ARTE-Mediathek findet sich die kommenden Tage noch die Dokumentation „Die Yes Men – Jetzt wird’s persönlich“ über die Medien-Aktivisten aus New York. In der Dokumentation kommen den Aktivisten angesichts der drohenden Klimakatastrophe und der zunehmenden Ausbeutung des Planeten Zweifel am Sinn ihres Engagements.

ZDF-Doku-Serie „Geheimnisse der digitalen Revolution“

Auf ZDF-Info kam gestern eine sechsteilige Doku-Serie zum Thema „Geheimnisse der digitalen Revolution„. Die sechs Teile sind alle noch in der Mediathek zu finden: Teil 1: Der Traum von der klugen Maschine Teil 2: Siegeszug der Rechenmonster Teil 3: PC’s erobern die Welt Teil 4: Spieler, Hacker, Nerds Teil 5: Multimedia und Internet Teil 6: Freiheitskämpfer und Verbrecher Ein Leben ohne Computer?

World of Games – Der Aufstieg des eSports

Im WDR lief gestern die sehenswerte TV-Dokumentation „World of Games – Der Aufstieg des eSports“. Ab dem 17. August findet zum 8. Mal die in Köln die Gamescom statt, die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltungselektronik.

Das kleine Fernsehspiel: Der letzte Remix

Heute Nacht lief im ZDF im Rahmen von „Das kleine Fernsehspiel“ eine 90 Minuten lange Dokumentation über Remix-Kultur: Der letzte Remix. Ich hab vergangene Nacht nur die erste halbe Stunde geschafft, fand es aber sehr interessant gemacht und mit hohem Bildungscharakter dazu.

ARTE-Dokumentation in Mediathek: Schattenwelt BND

Gestern Abend lief auf ARTE die 90 Minuten lange Dokumentation „Schattenwelt BND“. Durchaus differenziert wurde darin ein Einblick in die Arbeit unseres Auslandsgeheimdienstes gegeben, dabei wurden aber auch aktuelle Skandale und dazu gehörige Kritik eingebaut.

ARTE-Dokumentation: Ein Stasi-Maulwurf bei der NSA

Heute lief auf Arte die rund einstündige Dokumentation „Ein Stasi-Maulwurf bei der NSA – Die unglaubliche Geschichte des Sergeant Carney„. Berlin, Frühjahr 1991: Der ehemalige Agent Jeffrey Carney wird von einem Spezialkommando des amerikanischen Geheimdienstes NSA gekidnappt – auf offener Straße, am helllichten Tag, mitten in Berlin.

Wired-Doku über Shenzhen: The Silicon Valley of Hardware

Wired UK hat eine knapp einstündige Dokumentation über die chinesische Stadt Shenzhen gemacht, in der nahe Hongkong mehr als zwölf Millionen Menschen wohnen und sehr viel von unserer Hardware hergestellt wird: The Silicon Valley of Hardware.

Montag in Berlin: Private-Screening einer neuen NSA-Dokumentation mit Diskussion

Am Montag Nachmittag, den 20.6.16, gibt es um 16 Uhr im Kino Babylon ein privates Screening der Dokumentation „A good american“ von Friedrich Moser über den ehemaligen technischen Direktor der NSA und späteren Whistleblower Bill Binney.

WDR-Doku über Schiedsgerichte: Konzerne klagen – Wir zahlen

In der ARD-Mediathek gibt es derzeit eine WDR-Dokumentation zum Thema Schiedsgerichte zu sehen, die vor allem im Hinblick auf Handelsabkommen wie TTIP und CETA eine bedeutende Rolle spielen: Konzerne klagen – Wir zahlen.

Game over – Videospiele erobern die Welt

In der ARTE-Mediathek gibt es die kommenden Tage noch die sehenswerte Dokumentation „Game Over – Videospiele erobern die Welt„. Die Videospiel-Industrie ist heute die bedeutendste Branche der Kulturwirtschaft, und zwar vor Kino, Fernsehen und Radio.

ZDF-Doku: Killerspiele! Der Streit beginnt und eskaliert

Auf ZDF-Info lief am Freitag der zweite Teil der Triologie über „Killerspiele!“ mit dem Titel „Der Streit beginnt und eskaliert“. Killerspiele – kaum ein Wort in der deutschen Gaming-Landschaft ist so aufgeladen, kaum eine Debatte wurde so emotional geführt.

TV-Doku: Was tun gegen den Hass im Netz?

Die Sendung „Faszination Wissen“ berichtet heute Abend um 22 Uhr im Bayrischen Rundfunk über „Hemmungslos hetzen – Was tun gegen den Hass im Netz?“ „Rapefugee“, „Judensau“, „Fotze“: Im Internet wird an vielen Stellen hemmungslos gehetzt.

Wieder in der ARD-Mediathek: Die Snowden-Doku Citizenfour

Heute Nacht lief im NDR wieder die Oskar-prämierte Dokumentation Citizenfour von Laura Poitras. Deshalb findet man die Dokumentation jetzt wieder in der deutschen Synchronisation in der ARD-Mediathek (bis zur erneuten Depublizierung).

Stuxnet gehörte zu umfangreichem Angriffsplan gegen iranische Infrastruktur

Heute feiert im Rahmen der Berlinale die Dokumentation „Zero Days“ von Regisseur Alex Gibney Premiere. Wie James Ball bei Buzzfeed berichtet, geht es bei der Dokumentation nicht nur um Stuxnet – ein 2010 entdeckter Computervirus, den die USA und Israel entwickelt hatten um Irans Atomprogramm zu stören –, sondern um einen breiter angelegten Angriffsplan namens „NITRO ZEUS“.

Post-Privacy Mockumentary – Operation Naked

HeuteNächste Woche Montag Nacht läuft im ZDF die Mockumentary „Operation Naked“ von Mario Sixtus. In der rund 50 Minuten langen fiktionalen Geschichte geht es um eine technologische Entwicklung in Form einer Datenbrille mit Gesichtserkennungs-Software, die zu einer gesellschaftlichen Diskussion führt.

ZDFinfo-Dokumentation über Killerspiele

Bei ZDFinfo lief vor einigen Tagen der erste Teil einer Dokumentations-Trilogie über „Killerspiele“. Die Sendung findet sich noch in der Mediathek, ist aber aus Jugendschutzgründen erst ab 20 Uhr abrufbar.

Ai Weiwei-Dokumentation „Never Sorry“ in 3sat-Mediathek

Noch zwei Tage ist die Dokumentation „Never Sorry“ über Ai Weiwei aus dem Jahre 2012 in der 3sat-Mediathek verfügbar. Vier Jahre stand der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei unter politischem Hausarrest.
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden