Demokratie

Aktuell in der ARTE-Mediathek: Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners

Die sehenswerte Dokumentation „Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners“ über Content-Moderatoren auf den Philippinen findet sich die kommenden Tage in der ARTE-Mediathek.

Alle Rechte vorbehalten gebrueder beetz filmproduktion

Am Dienstag Abend sendet Arte um 21:50 die sehenswerte deutsche Dokumentation „Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners“ von Hans Block und Moritz Risewieck. Es geht um Content-Moderatoren auf den Philippinen. Einige davon berichten als Whistleblower über ihre Arbeit bei Dienstleistern, die wiederum für große Unternehmen wie Facebook Inhalte moderieren. Zumindest die kommenden Tage ist der Film noch in der ARTE-Mediathek zu sehen.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Ich fand den Film inhaltlich wie ästhetisch eindrucksvoll. Er regt zum Nachdenken an, sowohl darüber, wie wir als Gesellschaft mit heiklen Inhalten wie Hassbotschaften umgehen, als auch über Fragen der Arbeitsbedingungen der Moderatoren.

Soziale Medien beeinflussen das Weltgeschehen. Pro Minute entstehen 500 Stunden Videomaterial auf YouTube, 450.000 neue Tweets auf Twitter, 2,5 Millionen Posts auf Facebook. Doch wer entscheidet, was die Welt zu sehen bekommt? Auf den Philippinen arbeiten Zehntausende Content-Moderatoren, die Unmengen an Bildern sichten. Ihre Arbeit wirft Fragen von Zensur auf.

Der Regisseur Hans Block wird auch auf unserer kommenden „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz am 21.9. in der Volksbühne Berlin über den Film, die Recherchen und die Hintergründe mit uns diskutieren.

Dem Film voraus gingen Recherchen von Moritz Riesewieck, über die wir vor zwei Jahren schon berichtet hatten: Die digitale Müllabfuhr: Kommerzielle Inhaltsmoderation auf den Philippinen.

Der Theaterregisseur Moritz Riesewieck hat auf den Philippinen recherchiert. Er hat Moderatoren gesucht, mit Gewerkschaftern und Psychologen gesprochen. In einer szenischen Lesung erzählt er von der Angst der jungen Akademiker, die für philippinische Moderationsfirmen wie TaskUs für Tinder moderieren, über ihre Arbeit zu erzählen. Denn alle müssen Schweigeverpflichtungen (NDAs) unterschreiben. Ihnen drohen Strafen, wenn sie reden. Die Jobs sind zwar nicht schlecht bezahlt für philippinische Verhältnisse, doch sie hinterlassen Spuren. Zu den psychologischen Folgen des Jobs gehört, dass einen die Bilder nach Feierabend nicht loslassen. Viele Moderatoren klagen über Beziehungs- und Alkoholprobleme, mit denen sie alleine gelassen werden.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
11 Kommentare
  1. Hallo Markus.
    Sehenswert ist massiv untertrieben!
    Jede* sollte sich diese Dokumentation ansehen (vorsicht teilweise massive Gewaltrigger [könntest du sowas in Zukunft bitte erwähnen einige Szenen waren ziemlich heftig…]).
    In HD herunterladen und überall verteilen, auf youtube hochladen mit anonymen Account, auf Hatebook posten usw.

    Hier der direkte Link zum Video in der höchsten verfügbaren Qualität:
    https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/069000/069800/069881-000-A_SQ_0_VOA-STA_03823449_MP4-2200_AMM-PTWEB_10WKOtldjL.mp4

    1. Danke für den Direktlink :) in die us-Datencloud :( AkamaiHD.net

      .. der führt leider durch den großen (Daten-)Teich zu Servern von Akamai Technologies, Inc.
      (https://de.wikipedia.org/wiki/Akamai ) :( Sammlern für die Big5Eyes

      Übrigens sollte man hier bei NETZpolitik.org auch auf eine NETZohne Sicht hinweisen:
      Die sehenswerte Doku wird übrigens noch einmal ausgestrahlt …

      programm.ARD.de statt Google liefert die Ergebnisse hierzu:

      https://programm.ard.de/TV/Programm/Suche?suche=Im+Schatten+der+Netzwelt

      Dienstag, 11.09.18
      22:45 Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners Dokumentarfilm von Hans Block und Moritz Riesewieck | Das Erste Tipp
      und
      Mittwoch, 12.09.18
      02:10 Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners … | Das Erste

      Bitte nicht per Videostream übers Netz oder per Kabel: DVB-C aufzeichnen, wird ja irgendwo mitgeschrieben.

      So könnt Ihr die Sendung … mitteleuropaweit … (ohne GEMA o. andere Netzsperren)
      auch per Broadcast – ohne Rückkanal und Mitschnüfflern über DVB-S empfangen :

      Übrigens,
      besser Ihr nutzt Eure (ggf. verstaubten analogen VideoRecorder ohne WorldWideWissen-Anschluß) oder am SatReceiver mitaufzeichnenden PVR’s ggf. dort digital sind die Öffies auch speicherbar.

      PS.: Leider bieten die meisten HD-Fernseher nur eine (nachträglich) verschlüsselte Aufzeichnung auf einer externe Festplatte, die nur am selben Empfangsgerät zeitversetzt wiedeholbar sind (Timeshift) :( …

  2. Ein Wert zwischen 0 und 1. Den Threshold bestimmen dann Sie selbst oder im Worst-case Herr Seehofer.

    Hidden layers eines Neuronalen Netzes

    physisch dezentral, Autorität (Verfügungsgewalt) zentral

    Nicht zwingend nur Amerika, Konzerne: ja

    1. Für alle die diesmal zu spät eingeschaltet haben,
      Ihr habt etwas Glück, denn diese Doku wird noch einmal ausgestrahlt:

      am Besten per Broadcast über DVB-S zu empfangen:
      Dienstag, 11.09.18 22:45 – 00:15 Uhr 90 Min. auf „Das Erste“ _1
      und für die Nachteulen ;) :
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12.09.18 02:10 – 03:40 Uhr
      90 Min. auf dem Sender „Das Erste“

      … mit etwas Glück landet es noch einmal für 6 bis 7 Tage in der us-hörigen AkamaiHD.net Cloud ;) anstatt auf reine EU-Server.

      … siehe auch: Kommentar von 13:xx oder
      den von 12:38 unter Hysterie um Netz https://netzpolitik.org/2018/arte-dokumentation-hysterie-ums-netz-besser-als-der-titel-verspricht/

  3. Sehenswert ist auch das nach der per (Broadcast Erst-)Ausstrahlung geführte 15 minütige Gespräch mit den Machern der Doku vom Dienstag, 28.08.18 23:15 – 23:30 Uhr
    zwischen der Moderatorin Andrea Fies und den preisgekrönten Autoren des Dokumentarfilms „Im Schatten der Netzwelt“, Hans Block und Moritz Riesewieck, über ihre Recherchen auf den Philippinen und im Silicon Valley.
    Welche Informationspolitik verfolgen die Sozialen Medien und welche Folgen hat dies für Mitarbeiter und Nutzer?
    > https://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=28724837381731
    zur Zeit noch abrufbar unter :
    https://www.arte.tv/de/videos/069881-000-A/im-schatten-der-netzwelt-the-cleaners/

    PS.: übrigens Wiederholungen :
    „Keine weiteren Ausstrahlungen in den nächsten 6 Wochen“ :( vom Gespräch über die Doku und die Empfehlung
    doch besser auf Federation, also dezentrale + verbunden Plattform wie z.B. Mastodon statt Facebook/Twitter vorbei zu schauen.

  4. programm.ard.de
    liefert für Euch auch gleich die passende
    iCal-Export Datei:
    https://programm.ard.de/ICalendar/iCal—Sendung?sendung=28106844958367

    eine Email für echte Freunde:
    ?body=11.09.2018 | 22:45 | Das Erste | Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners | http://programm.ard.de/TV/daserste/im-schatten-der-netzwelt—the-cleaners/eid_28106844958367&subject=Mein-TV-Tipp: Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners – Das Erste | programm.ARD.de

    und den passenden Link zur Sendung mit Hinweisen: (Wh, Links etc.)
    http://programm.ard.de/?sendung=28106844958367
    und zum Teilen:
    leider noch nicht über Mastodon
    … wer es nicht lassen kann: Teilen über die Oligopolisten :
    Facebook | Google+ | Twitter
    jeweils datenspukend und ellenlange verräterische Verknüpfungen : api_key=966242223397117

    … dabei benötigt man keine verräterische Google-Tools :)

    1. Vielleicht hilft ja ein vermehrtes Nachfragen bei Arte.tv bzw. ARD.

      https://www.arte.tv/de/videos/069881-000-A/im-schatten-der-netzwelt-the-cleaners/

      Nun scheint die Sendung wieder abrufbar zu sein:
      Verfügbar von 07/09/2018 bis 15/09/2018
      Live verfügbar: ja

      denn es lief wieder auf arte : Montag, 10.09.18 02:30 – 04:00 Uhr

      Wer die Wiederholung auf „Das Erste“ aufzeichnen möchte, nutze bitte die Infos von programm.ard.de

      Wiederholungen und/oder andere Folgen dieser Reihe
      11.09.2018 | 22:45 Uhr | Das Erste
      Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners
      Dokumentarfilm Deutschland 2018
      und etwas später in derselben Nacht:
      12.09.2018 | 02:10 Uhr | Das Erste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.