ARTE-Dokumentation: Video Game Music

Die Arte-Doku setzt ihre Interviewpartner in putziger Videospiel-Ästhetik in Szene CC-BY 2.0 Screenshot/ARTE

Video Game Music“ ist eine Arte-Dokumentation über ein unterschätztes Genre. Anhand der Umsetzung des Soundtracks von Final Fantasy VI durch ein klassisches Symphonie-Orchester zeigt die Dokumentation die kulturelle Bedeutung und die Entwicklung des Genres Computerspielmusik.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Die Doku lebt vor allem durch die klugen Einordnungen von Fans und Let’s Play-Akteuren sowie Rückblicken des Komponisten Nobuo Uematsu:

Die Einsatzmöglichkeiten für Musik bei Video-Games sind hoch dynamisch und das Storytelling weitaus komplexer als im Film. Trotzdem schafft es dieses oft unterschätzte Genre inzwischen sogar regelmäßig in die Musik-Charts. Angefangen bei der 8-Bit-Game-Boy-Melodie haben die inzwischen aufwendigen Arrangements und Kompositionen ihren Weg sogar in die großen Konzerthäuser gefunden.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Weiß jemand, wo man diese Dokumentation noch sehen kann? Hab sie mal im TV gesehen und war begeistert! – Leider ist die Doku auf der Seite nicht mehr verfügbar!

    Vielen lieben Dank! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.