NPP 238 - Off The RecordEdits für das gute Image

Bei der Wikipedia können alle mitmachen, aber gemeint ist nicht, dass alle selbst ihre Einträge schreiben sollen. In dieser Folge berichtet Redakteurin Anna von einer Recherche rund um die Wikipedia-Seiten von Bundestagsabgeordneten und erklärt, warum sich oft ein Blick in die Bearbeitungshistorie lohnt.

Logo unseres Off-the-Record-Podcasts
Off The Record – Der Hintergrund-Podcast von netzpolitik.org


Wikipedia ist für viele immer noch erste Anlaufstelle, wenn man mal nicht weiter weiß oder dringend sein Wissen zur mexikanischen Wrestling-Szene aufbessern muss, um die Steuererklärung zu prokrastinieren. Aber wie neutral sind die dort dargestellten Informationen? Zum Beispiel, wenn die Beschriebenen selbst an ihren Einträgen herumdoktorn?

Für unsere Redakteurin Anna ist Wikipedia vor allem eine Fundgrube: Gemeinsam mit dem ZDF Magazin Royale hat sie für eine Recherche die Wikipedia-Artikel der 709 Bundestagsabgeordneten der vergangenen Wahlperiode ausgewertet – es geht also um den Zeitraum vor der Wahl und um Abgeordnete, die womöglich auch im damals laufenden Wahlkampf ein Interesse daran hatten, sich in möglichst gutem Licht zu zeigen.

Im Laufe der Recherche findet sie Abgeordnete, die nicht immer die enzyklopädische Relevanz ihrer Aktivitäten einschätzen können, andere, die manche Formulierungen lieber von ihrer Wikipedia-Seite verschwinden lassen möchten und einen FDP-Landesverband in Thüringen, dessen bemerkenswerte Aktivität beim Editieren von Einträgen etwa zum 1. Deutschen Bratwurstmuseum bis heute nicht abschließend geklärt werden konnte.

Weil das Ganze ja ein Werkstattgespräch ist, berichtet Anna außerdem noch von den öffentlich verfügbaren Werkzeugen, mit denen theoretisch jede interessierte Person mit Zeit und Neugier solche Recherchen machen kann. Schließlich liegen versteckt im Kleingedruckten der Edit-Historie unter zahlreichen Einträgen noch ungehobene Geschichten vergraben.

Zum Schluss bekommt ihr wie immer noch ein paar Medientipps der Redaktion und es geht um die aktuelle Spendenentwicklung. Viel Spaß beim Zuhören und schreibt uns alle kritischen und lobenden Rückmeldungen gerne in die Kommentare.


Mit in dieser Folge: Anna Biselli und Chris Köver


Shownotes:

Die Recherche

Die Tools

Diskussionen in der Wikipedia

Medientipps & Money Talk


Der Podcast „Off The Record“ erscheint immer am ersten Samstag des Monats und gibt Einblicke in den Maschinenraum unserer Redaktion. Welche aktuellen Themen haben wir begleitet, wie lief die Recherche ab und warum schauen wir auf eben diese Geschichten? „Off The Record“ ist Teil des Netzpolitik-Podcasts NPP und auf dem gleichen Feed zu abonnieren. Ihr könnt diese Folge des Podcasts auch im MP3-Format oder als OGG-Datei herunterladen oder bei Spotify abonnieren.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.