Netzpolitik

In eigener Sache: Constanze Kurz verstärkt unser Team

Constanze_Kurz_auf_der_republicaUnd so sieht sie aus. via Wikipedia, CC by-nc-nd 2.0

Aufmerksame Leserinnen und Leser haben es vielleicht schon bemerkt: Wir haben ein neues Team-Mitglied! Constanze Kurz ist seit Anfang Februar dabei und verstärkt uns als viertes festes Team-Mitglied mit einer halben Stelle.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Constanze Kurz ist promovierte Informatikerin, Sachbuchautorin und Herausgeberin mehrerer Bücher. Sie war Sachverständige in der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Bundestages und beim Bundesverfassungsgericht anlässlich der Beschwerdeverfahren gegen Wahlcomputer, Vorratsdatenspeicherung, Hackerparagraph und Anti-Terror-Datei. Sie ist ehrenamtliche Sprecherin des Chaos Computer Clubs.

„Sie ist vor allem als Bürokollegin der Traum jedes Redakteurs. :)“ (Zitat C.K.)

Ein fünftes Team-Mitglied wird außerdem im April anfangen. Warum Constanze sich bei uns engagieren will, hat sie letztes Jahr in unserem Kampagnen-Video gesagt.

Der Zuwachs in unserem Team ist nur durch Eure freiwilligen Spenden möglich. Ein Dauerauftrag sichert unsere Arbeit und hilft uns beim besserwerden.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
36 Kommentare
  1. „Und so sieht sie aus.“ NEIN! DOCH! OH! Sehr witzig. Constanze ist doch nun oft genug im Fernsehen gewesen. Die kennt doch jeder!

    Nichts für ungut Markus, aber wenn sich ein Mensch vom Format C. K. bei netzpolitik.org mit einer halben unterbezahlten, prekären Stelle mit ungewisser weil spendenabhängiger Zukunft verdingen muss, dann läuft etwas gewaltig schief in unserem Land. Constanze müsste mindestens CTO oder CISO von Privacy First Technologies GmbH oder meinetwegen auch Bundeskanzlerin sein.

    ;-P

      1. Welche imaginäre CDU-Mehrheit halluzinierst du dir herbei? Guck dir mal die Wahlergebnisse an, aber MIT Wahlbeteiligung. Danach wirst du beruhigt feststellen, dass die in absoluten Zahlen Minderheit CDU wählt und trotzdem oft regieren kann. Danke an die Nichtwähler! Nützt ja eh alles nix, die da oben machen ja eh was sie wollen, und überhaupt ist doch eh alles scheiße! Schade, bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen.

    1. Da sie aus dem Hochschulbereich kommt, sollten ihr unsichere und schlecht bezahlte Kurzzeitverträge ja bestens bekannt sein. Forschung und Journalismus, nur etwas für echte Idealisten! ;-)

  2. Constanze stößt zu Netzpolitik.org – eine gute Nachricht! (So viele davon hatten wir in den letzten jahren ja nicht.) Darauf einen Champagner! Ach was, ich spende lieber den Gegenwert …

      1. Nix da, kein Dom Perignon Vintage, bin ja kein Millionär – ein Fläschchen Veuve Clicquot aus dem Supermarkt muss leider reichen. Und Naturalien? Pfui, Constanze, wie korrupt! (Andererseits misstraue ich Menschen, die sich nicht durch Champagner korrumpieren lassen…)

  3. Hey Constanze,

    super Sache! Freue mich für Dich, aber für uns! Ha! Jetzt können wir es den Überwachungsesoterikern mal so richtig heimzahlen! Constanze for President! ;)

    Das ist übrigens mal eine der rar gesäten positiven Nachrichten auf NP.org! Jeden Tag fast nur bad news und jetzt sowas! Bitte mehr good news!

  4. @ Constanze K.
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Familienzuwachs. In Zukunft wird Dich eine bunte Schar aus naiven Fragerlingen, patzigen Trollen, notorischen Schwarzsehern und organisierten Dadaisten begleiten. Community-Manager kann auch ein Vollzeitjob sein. Also obacht und aufgemerkt!

    @ Markus B.
    Wer steht denn jetzt alles auf Deiner Payroll? Ich habe den Überblick verloren bei allen den Vollzeit-, Teilzeit- und Dreifünftelkräften, Praktikanten*innen, Ehrenamtlichen*innen und anderen Erdenbewohner.

  5. Constanze ist ein Vorbild und gutes Beispiel für Frauen, die weder vor aktiver gesellschaftlicher Beteiligung noch vor „Männerdomänen“ zurückschrecken -/wollen/sollten. Toll, dass sie jetzt auch hier ist! :)

    1. Warum? Constanze war dafür nicht verantwortlich, es lag ein halbes Jahr dazwischen und sie hatte damals noch einen ganz anderen Job und nicht dran gedacht, zu uns zu wechseln und es sind weit weniger als 10% unseres Jahresbudgets.

      Und was wäre sonst eigentlich das Problem? Die ganze Redaktion ist Mitglied im CCC und wir haben die Spende doch nicht verheimlicht.

  6. Ein echter Gewinn, herzlichen Glückwunsch. und @C.K. solltest Du mal Lust auf CISO haben, melde Dich einfach bei mir in München ;9

    Viele Grüße
    Gregor

  7. Liebe Leute,
    ich bin stellvertr. Vorsitzende der ver.di-Frauen im Bezirk Herford-Minden-Lippe. Wir möchten uns auf unserer Wochenendklausur am 27. Nov. mit dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt – Auswirkungen auf Frauenberufe beschäftigen. In der Recherche bin auf auf den Namen Dr. Constanze Kurz gestoßen. Würde sie zu dem Thema bei uns sprechen können/wollen? Und natürlich die Frage, was würde das kosten?
    Ich bin nicht so fit im Internet und weiß daher nicht, ob diese Art von Kontaktaufnahme der richtige Weg ist.
    Ich bin gespannt auf eine Rückmeldung.

    Herzliche Grüße, Christina Wesemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.