Überwachung

Boundless Informant: Deutschland ist das am meisten von den USA abgehörte Land in Europa

boundless-150Deutschland ist das vom amerikanischen Geheimdienst NSA am meisten abgehörte Land in Europa. Das geht aus Screenshots der Anwendung „Boundless Informant“ hervor, mit der die NSA ihre weltweite „Abdeckung“ visualisiert. Die Frage, ob auch Deutsche von der massenhaften Datensammelwut des Militärgeheimdienstes betroffen sind, ist damit auch offiziell beantwortet.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Die NSA-Tage bei Greenwald und Snowden gehen weiter. Am Sonntag brachte der Guardian einen Bericht über Boundless Informant: the NSA’s secret tool to track global surveillance data. Die Quellen sind eine Präsentation und eine FAQ, die wir hier mal gemirrort haben.

„Boundless Informant“ ist eine Web-Anwendung, mit der die NSA die Zahlen ihrer abgehörten Verbindungsdaten visualisiert, also wann, wer, mit wem und wo kommuniziert – wie die Vorratsdatenspeicherung. Die Quelle dieser Daten sind dabei SIGINT (Signals Intelligence) und COMINT (Communication Intelligence). Daten vom Foreign Intelligence Surveillance Act (FISA), mit dem auch Prism „legalisiert“ wird, sind explizit nicht Teil dieser Sammlung.

Trotzdem ist das Ausmaß sportlich: Allein im März hat die NSA drei Milliarden Verbindungsdaten nur in den USA gesammelt. In Deutschland dürften ähnlich viele Daten abgeschnorchelt wurden sein, denn es hat die selbe Farbe:

boundless-590

Damit ist die Frage sich naiv gebender Politiker, ob denn auch Deutsche Betroffen sind, hinfällig. Natürlich, und zwar massiv.

Es braucht nicht noch mehr Fakten, sondern Handeln.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
9 Kommentare
  1. In den dazugehörigen Dokumenten wird das Projekt mit schönstem Buzzword-Bingo angepriesen:

    Use Big Data technology to query SIGINT collection in the cloud to produce near real-time business intelligence describing the agency’s available SIGINT infrastructure and coverage.

    BOUNDLESSINFORMANT is hosted entirely on corporate servcies and leverages FOSS technology.

      1. Danke für den link, ich werde mich da mal reinlesen=)

        meiner meinung nach ist dass alles keine frage von „ich werde eingeschraenkt etwas einzusetzen“, sondern eher eine frage der ethik, und die fsf kriegt den punkt, mal wieder, nicht:/

  2. Früher nannte man es schlicht und einfach Industriespionage, heute läßt sich unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung alles druchziehen. Bis auf die Justizministerin sind die meisten FDP Politiker ziemlich kleinlaut. Dabei geht es hier um Bürgerrechte und Wirtschaftsbelange, aber davon hat sich die FDP schon vor 4 Jahren verabschiedet.

    1. Welche FDP? Etwa die FDP, die damals an der Einführung des großen Lauschangriffes beteiligt war? Oder jene FDP, die seit Jahrzehnten die Abschaffung der IHK-Zwangmitgliedschaft versprach? Oder vielleicht die FDP, die an der Zwangskrankenversicherung für Selbstständige festhält? Ehrlich jetzt, welche FDP meinste eigentlich? ;)

  3. Frau Merkel will Herrn Obama ja dazu befragen wenn er nach Berlin kommt:

    Merkel: „Lieber Barack, wiso wird Deutschland vom NSA abgehört?“
    Obama: „We have to fight a war on terrorism“
    Merkel: „Okay lieber Barrack das ist natürlich ein Argument, vielen Dank für diese Antwort“

  4. So schlimm das Ganze zweifellos aus bürgerrechtlicher Sicht ist, gibt’s doch eigentlich auch noch eine wirtschaftliche Seite. Wer kann denn tatsächlich sagen wo die Grenze zwischen „aktiver Terrorbekämpfung“ und „passiver Industriespionage“ verläuft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.