Generell

OpenGov: BMI feiert Revival des Baustellenschildes

Das Bundesinnenministerium feiert das Revivial des Baustellenschildes. Anders lässt sich die im Retrolook gestaltete Webseite daten-deutschland.de nicht erklären. Man beachte alleine das Baustellenschild rechts oben (leider nicht original Gif-animiert) und den Header.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Lorenz Matzat kommentierte die Seite passend auf Twitter:

Neue altertümliche Seite http://t.co/1bROqAta verrät viel über Haltung d. #Bundesregierung zu #OpenGov & #OpenData

Wer Lust und Zeit hat, kann gerne eine IFG-Anfrage stellen, wie teuer die Seite war. Das würde mich echt mal interessieren.

Passieren wird auf der Seite wahrscheinlich erstmal nichts. Eine Open-Government-Strategie hat die Bundesregierung erst für 2013 angekündigt. Bis dahin symbolisiert das Baustellenschild wahrscheinlich das „Wir haben einen Arbeitskreis“.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
6 Kommentare
  1. Versteh das Problem nicht. Die Seite erfüllt ihren Zweck. Habt ihr ala USA nen Grundgesetz auf Pergament im Background und nen Twitter button im header erwartet?

  2. „…Capgemini hat das Bundesministerium des Innern (BMI) bei der Konzeptionierung beraten und die Webseite umgesetzt, die umfangreiche Informationen zum Modernisierungsprojekt „Open Data/Open Government“ des Regierungsprogramms „Vernetzte und transparente Verwaltung“ anbietet. …“

    Und wer die Agentur (?) ausgesucht hat, würde ich auch gerne wissen.
    Krasses Konzept jedenfalls und umfangreiche Informationen in Hülle und Fülle, mindestens 50.000 EUR sollte das schon gekostet haben…

    http://www.de.capgemini.com/news-events/news/capgemini-bmi-opendata/

  3. Wenn man auf der Webseite gleich den ersten Link anklickt, findet man diesen schönen Satz: „Ein einfaches und einheitliches Gebührensystem erleichtert die kommerzielle Nutzbarmachung der Informationen.

    Gebühren? Also die haben da doch (mal wieder) was nicht verstanden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.