Alle Artikel von Linus Neumann

Wissen

Mal was neues: Netzsperren gegen Verletzungen des Urheberrechts

Der Bundesverband Musikindustrie, der Börsenverein des deutschen Buchhandels und die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechten haben heute das vierteljährliche Update ihres Katalogs dystopischer Forderungen zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen herausgebracht. Dieses Mal geht es – wie hätte es anders sein sollen? – um die Anonymität und – alter Hut! Aber bald ist ja wieder #fsa– um […]

Lesen Sie diesen Artikel: Mal was neues: Netzsperren gegen Verletzungen des Urheberrechts
Datenschutz

Wie der Iran mit Hilfe einer niederländischen Firma GMAIL abhörte

Die in Holland ansässige Firma Diginotar hat der iranischen Regierung offenbar zu einem SSL-Zertifikat verholfen, mit dem verschlüsselte SSL-Verbindungen zu Gmail abgehört werden konnten. (zuletzt in dieser Reihe: Wie Bahrain bei der Überwachung auf deutsche Wertarbeit setzt und Was ist da in Tunesien los?) Die Herausforderung bei verschlüsselten Verbindungen ist, dass sichergestellt werden muss, dass man […]

Lesen Sie diesen Artikel: Wie der Iran mit Hilfe einer niederländischen Firma GMAIL abhörte

Samstag: Konferenz „Netz für alle“

Am Samstag richtet die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Linken die Konferenz „Netz für alle“ im Berliner Betahaus aus. Die Referentenliste ist ziemlich interessant, darunter finden sich zum Beispiel Anne Roth, Constanze Kurz, der Telecomix-Aktivist Stephan Urbach und viele andere. Spätestens mit Prof. Karsten Webers Thesen zur Digitalen Spaltung ist im Programm mit Sicherheit auch für einige Kontroverse gesorgt: […]

Lesen Sie diesen Artikel: Samstag: Konferenz „Netz für alle“
Kultur

Leck bei Wikileaks bestätigt

Am Donnerstag habe ich ja schon mal über den Artikel im Freitag geschrieben, in dem Steffen Kraft berichtet, dass alle Wikileaks-Cables frei im Netz verfügbar sind – und das zum Entschlüsseln notwendige Passwort auch. Wikileaks reagierte mit einer Riesenwelle an neu veröffentlichten Cables – wohl um Schadensbegrenzung bemüht – und der Behauptung, der Bericht des […]

Lesen Sie diesen Artikel: Leck bei Wikileaks bestätigt
Generell

Aktion gegen die EU-weite DNA-Datenbank

Update:heute gibt es auch ein Chaosradio zum Thema – und zwar hierMorgen, Freitag, um 12:00h findet vor der Vertretung der EU-Komission in Berlin eine Aktion gegen die EU-weite Vernetzung aller nationalen zentralen DNA-Datenbanken statt. Aber immer der Reihe nach: Der Prümer Vertrag sieht vor, dass EU-Mitgliedstaaten gegenseitig leichten Zugriff auf ihre gesammelten Datenbestände von Fingerabdrücken, […]

Lesen Sie diesen Artikel: Aktion gegen die EU-weite DNA-Datenbank
Kultur

PATRIOT-Act-Request an Wikileaks‘ Domain-Registrar

Als die US-Regierung ausgerechnet von Twitter Nutzerdaten und Informationen über Wikileaks-nahe Persoenen verlangte, drängte sich ja schon der Verdacht auf, dass es sich um einen Serienbrief handelte: Es wurden Zahlungsinformationen verlangt. Von Twitter. Wie Wikileaks gestern bekannt gab, wurde an den Anbieter Dynadot, über den die Domain wikileaks.org registriert wurde, am 4. Januar 2011 ein so gut wie wortgleicher […]

Lesen Sie diesen Artikel: PATRIOT-Act-Request an Wikileaks‘ Domain-Registrar
Kultur

Leck bei Wikileaks?

Es bleibt spannend: Der Freitag berichtet heute von einer im Internet kursierenden Datei, die unredigierte und unveröffentlichte Cables enthalte, und spekuliert, es könnte sogar der vollständige Wikileaks-Cablegate-Datensatz sein. Die Datei mit dem Namen „cables.csv“ ist 1,73 Gigabyte groß und enthält schon veröffentlichte Botschaftsdepeschen sowie zahlreiche unveröffentlichte Berichte, unter anderem über Gespräche von US-Botschaftsmitarbeitern mit namentlich oder […]

Lesen Sie diesen Artikel: Leck bei Wikileaks?
Überwachung

Auch Bahrain setzt bei Überwachung (und Folter) auf deutsche Wertarbeit

Der Menschenrechtsaktivist und Schulleiter Abdul Ghani Al Khanjar wurde in Bahrain in einem fensterlosen Kellerraum von Sicherheitsbeamten gefoltert, die von ihm gerne Ausschnitte aus seiner Mobilfunk-Kommunikation erklärt haben wollten: Sie hatten seine SMS-Kurzmitteilungen und Aufzeichnungen von seinen Telefongesprächen vorliegen. Dass Inlandsgeheimdienste Menschen abhören ist ja nichts neues. Was in Deutschland aber immer wieder gerne vergessen wird, […]

Lesen Sie diesen Artikel: Auch Bahrain setzt bei Überwachung (und Folter) auf deutsche Wertarbeit
Öffentlichkeit

Australien drohen 3-strikes

In Australien werden langsam die Weichen für eine 3-strikes-Regelung gestellt. Es läuft nach dem altbekannten Muster ab: Federführend ist eine Lobby-Organisation der Rechteinhaber, natürlich werden auch ISPs an den Tisch zitiert, und natürlich ist keine bürgerrechtsnahe Gruppe eingeladen, die Kritik an der geplanten Strafabschaltung des Internetanschlusses oder den gesellschaftlichen Folgen für die Betroffenen üben könnte. […]

Lesen Sie diesen Artikel: Australien drohen 3-strikes
Datenschutz

Facebook Like-Button datenschutzfreundlich lokal einbauen

Der Facebook Like-Button entwickelt sich wegen seiner Allgegenwärtigkeit bekanntermaßen langsam zur CCTV-Überwachungskamera des Webs. In Schleswig-Holstein wird sogar ab September dem Datenschutzrecht zur Geltung verholfen, indem Webseitenbetreiber, die den Button eingebaut haben, mit Geldstrafen gedroht wird. Spätestens diese Strafandrohung gibt doch mal Anlass zum Nachdenken darüber, ob es überhaupt notwendig ist, den Button durch Code […]

Lesen Sie diesen Artikel: Facebook Like-Button datenschutzfreundlich lokal einbauen
Wissen

Die 5 Millionen-Dollar-Festplatte

In der Art404-Gallery wird gerade eine Festplatte mit unlizenzierter (=“raubkopierter“) Software im Wert von knapp 5 Millionen Dollar ausgestellt. Titel des Werks: „5 Million Dollars, 1 Terabyte“ Dazu gibt es auch die Inhaltsangabe (samt Downloadlinks), um zu beweisen dass das Werk „echt“ ist. Meinen Kunstgeschmack erkennt man am ehesten daran, dass ein gesellschaftliches Phänomen aufgegriffen wird […]

Lesen Sie diesen Artikel: Die 5 Millionen-Dollar-Festplatte
Technologie

Prima Idee: Vodafone will Festnetz-DSL abschaffen

Im Handelsblatt lässt Vodafone verlautbaren, dass man in Zukunft seine Telefon- und Internetanschlüsse über den neuen Funkstandard LTE laufen lassen, und „möglichst viele“ DSL-Kunden entsprechend umstellen möchte. LTE (Long Term Evolution) ist der Nachfolger von jetzigen Mobilfunkstandard UMTS, setzt auf ein paar andere Frequenzen, und soll höhere Bandbreiten ermöglichen. Die Nachteile eines Funknetzes werden dabei […]

Lesen Sie diesen Artikel: Prima Idee: Vodafone will Festnetz-DSL abschaffen
Datenschutz

Kommentar: Schleswig Holstein darf nicht mehr Liken

Stellen wir uns mal vor, Paypal würde auf einmal versuchen, das US-Kuba-Embargo in deutschen Onlineshops durchzusetzen. Oder stellen wir uns vor, die EU käme auf die Idee, einen virtuellen Schengen-Raum zu schaffen, inklusive Grenzkontrollen auf illegale Inhalte. Wie wäre es damit: Wir wollen eine Leaking-Plattform betreiben, versuchen uns dafür extra in Island mit Hilfe der […]

Lesen Sie diesen Artikel: Kommentar: Schleswig Holstein darf nicht mehr Liken
Kultur

Fuck FBI Friday, der Vierte

Vor ein paar Minuten hat der Lulzsec-Nachfolger Antisec den inzwischen 4. „Fuck FBI Friday“-Torrent veröffentlicht. In der Beschreibung wird versprochen, dass es sich um 1GB private Emails & Daten von Vanguard Defense Industries handelt, einem Hersteller von militärischen Drohnen mit Granatwerfern & Schusswaffen. Neben dem Torrent gibt es auch eine Online-Oberfläche zum Durchstöbern der Emails, […]

Lesen Sie diesen Artikel: Fuck FBI Friday, der Vierte
Überwachung

Warum Anonymität gefährlicher ist als eine Schusswaffe

…erklärt Bundesinnenminister HP Friedrich auf Abgeordnetenwatch: Nach Straftaten mit legalen Schusswaffen von Sportschützinnen und Sportschützen müssen die Ursachen und begünstigenden Umstände für eine solche Tat untersucht werden. Pauschale Forderungen nach einem Verbot oder der Einschränkung des Schießsports sind da nicht zielführend. Klar, nur wegen der paar schwarzen Schafe, die Menschen ermorden, sollte man sich doch […]

Lesen Sie diesen Artikel: Warum Anonymität gefährlicher ist als eine Schusswaffe
Kultur

OpenLeaks‘ komisches Verhältnis zu Crypto-Schlüsseln

Wie heise und der Freitag gestern Abend meldeten, haben OpenLeaks-Aktivisten angekündigt, ihre „Wikileaks-Schlüssel“ unter „anwaltlicher Aufsicht“ vernichten zu wollen. Gemeint sind die Codes zur Entschlüsselung jenes ominösen Datenträgers, der 3.000 Dateien unbereinigtes Rohmaterial aus der Wikileaks-Submission-Queue beheimaten, und vom „Architekten“ zu Zeiten der Trennung einem Wikileaks-Server entnommen worden sein soll. Der Streit um diesen Datenträger […]

Lesen Sie diesen Artikel: OpenLeaks‘ komisches Verhältnis zu Crypto-Schlüsseln
Generell

Anonymous und die real-life-DDoS

Gestern fand nach einiger Zeit mal wieder eine Freiluft-Aktion von Anonymous statt – und zwar in der U-Bahn San Franciscos. Obwohl nur sehr wenige Personen an der real-life-DDoS-Blockade der fahrenden Bahnen beteiligt waren, war das Medieninteresse enorm: Es waren mehr Pressevertreter als Demonstranten dort. Trotzdem konnte der U-Bahn-Verkehr empfindlich gestört werden. Man sieht: Auch mit […]

Lesen Sie diesen Artikel: Anonymous und die real-life-DDoS
Kultur

Kommentar: Vorstand schmeißt Daniel Domscheit-Berg aus dem CCC

Die Sonne und die Frischluft beim Camp des Chaos Computer Clubs hat wohl nicht allen Anwesenden gut getan. Nach Andy Müller-Maguhns Spiegel- Interview zeichnete sich das ja schon ab. Gestern wurde dann eine späte, mehrstündige Vorstandssitzung einberufen, an deren Ende der einstimmige Beschluss stand, Daniel Domscheit-Berg aus dem CCC herauszuwerfen. Was den Beteiligen im Eifer […]

Lesen Sie diesen Artikel: Kommentar: Vorstand schmeißt Daniel Domscheit-Berg aus dem CCC
Kultur

Ein weiterer Rückschlag für Whistleblower

Auf Spiegel Online erschien gerade eine Vorabmeldung für ein Interview, das CCC-Vorstandsmitglied Andy Müller-Maguhn gegeben hat, und das wohl erst am Montag im Print-Spiegel erscheinen wird. Das ist deshalb etwas ungünstig, weil diese Ankündigung die etwas sehr drastische Überschrift „Hacker distanzieren sich von OpenLeaks“ trägt. Im eigentlichen Interview hat Andy sich aber auch zu anderen […]

Lesen Sie diesen Artikel: Ein weiterer Rückschlag für Whistleblower