Neue Deutschlandradio Kultur-Podcast: Parteien im Umbruch

Gemeinfrei Biegun Wschodni

Die Zeitfragen-Redaktion von Deutschlandradio Kultur hat einen neuen Podcast gestartet. In „Parteien im Umbruch“ (Feed) möchte man sich mit unserem Parteiensystem im Vorfeld der kommenden Bundestagswahl beschäftigen. In Folge eins geht es darum:


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Thomas Klug fragt bei der neuen Partei für Gesundheitsforschung nach, ob ein Lobbyverband nicht sinnvoller für die Ziele der Gründer wäre. Maximilian Klein trifft den designierten Kanzlerkandidaten der Partei „Die Partei“ Serdar Sumuncu und Paul Vorreiter recherchiert, wieviele Stimmen eine Partei bekommen muss, damit sie von der staatlichen Teilfinanzierung profitiert.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit „Die Grünen – ab durch die Mitte?

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Schade, daß weder DRADIO noch DKULTUR eine Dauerdebatte zur Zukunft eines vernünftigen öffentlich-rechtlichen Mediensystems bieten bzw. organisieren. Das wäre doch erst mal ihre wichtigste Aufgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.