Linkschleuder

Supernerds. Ein Überwachungsabend am 28. Mai

In zwei Tagen startet im WDR, in Kooperation mit dem Schauspiel Köln und mit der Moderatorin Bettina Böttinger und „Studiogästen“, ein interaktiver Live-Überwachungsabend: Supernerds.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

supernerds

Supernerds. Ein Überwachungsabend.

Die Ankündigung für das Theaterstück, das parallel als Premiere aufgeführt wird, verspricht:

Am 28. Mai um 20:15 Uhr erlebst du, wie leicht es ist, in die Privatsphäre anderer Menschen einzudringen. Und: Du kannst von zu Hause aus den Verlauf des Abends beeinflussen.

Auch im Radio wird ab 20.05 Uhr auf WDR 3 live übertragen, moderiert hier von Max von Malotki.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
6 Kommentare
    1. Die Studiogäste sind oben verlinkt, aber die Anführungszeichen beachten, denn sie werden nicht wirklich im Studio sein.

      Von uns ist meines Wissens nach keiner selber dabei. Ich werde mir das aber anhören, bin ein bisschen neugierig, was der WDR draus macht.

  1. Der Titel lautet „Super Nerds“, obwohl es selbst Menschen wie Oma Charlotte betrifft – naja ;) Klingt zumindest so, als bräuchten sich nur Computerspezialisten mit Überwachung auseinandersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.