Netzpolitik-Konferenz-Marathon in Berlin

In den kommenden zwei Wochen gibt es zahlreiche Netzpolitik-relevante Veranstaltungen in Berlin.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Den Anfang macht die CDU mit einem „Diskussionsforum Netzpolitik“ am kommenden Mittwoch, den 12. September ab 16 Uhr im Konrad-Adenauer-Haus. Dort diskutiert man in drei Workshops die folgenden Themen:

Kreativität und Innovation zum Nulltarif?
Droht der gläserne Bürger?
Digitalisierung – Schöne neue Welt?

Der Eintritt ist frei und Anmeldeschluß ist heute.

Am kommenden Freitag laden tagsüber von 10:00 – 18:30 Uhr die Heinrich-Boell-Stiftung und der Bitkom zur Konferenz „netz:regeln 2012 – Transparenz und Vertrauen. No Limits?

Die Themen sind:

Transparenz in der Gesetzgebung und als Legitimation von Verwaltungshandeln durch Bürgerbeteiligung
Open Enterprise – wie viel Transparenz braucht der Kunde?
Neue Geschäfte und Geschäftsmodelle durch Transparenz
Das Geheimnis der Algorithmen, Vertrauen in die Cloud und Datenauswertungen im großen Stil
Helfen Selbstregulierungsprozesse in Fragen Transparenz und Vertrauen weiter?
Verändert sich unser Verständnis vom Datenschutz?
Netz-Ethik – aufdecken, verurteilen, bestrafen in einer Hand?

Auch hier ist der Eintritt frei und es gibt sogar ein “ elektronisches Anmeldeformular“. Und einen Stream.

Im Anschluß gibts bei der Heinrich-Boell-Stiftung das dritte „Netzpolitische Soirée“ der grünen Bundestagsfraktion „zur europäischen Bürgerrechtsbewegung“. Da sitze ich mit Jan-Philipp Albrecht, Prof. Rucht und Konstantin von Notz auf dem Podium und diskutiere über Europa. Eintritt ist auch frei.

Wer bis dahin durchgehalten hat, kann direkt am Samstag, den 15.9., weiter in die Landesvertretung Sachsen-Anhalt. Dort veranstalten die linke Bundestagsfraktion und die Rosa-Luxemburg-Stiftung die Konferenz „Netz für Alle“ mit dem spannendsten Programm von allen.

Panel 1: Von Zensursula über ACTA zu IPRED – Der Kampf ums freie Internet
Panel 2: The Big Thing and the Next Big Thing: Wie wurden Google, Facebook, Apple & Co. groß und was kommt nach ihnen?
Panel 3: Netzwerkmanagement und Deep Packet Inspection – Wer kontrolliert das Netz?
Panel 4: Counter-Mapping und Counter-Information – Datenbasierte Darstellungen der Macht
Panel 5: E-Democracy: Beteiligung für alle oder Spielzeug für neue Eliten?
Panel 6: Drohnen, Wanzen, Satelliten, INDECT – Strategien der vernetzten Überwachung
Keynote II: Before and After ACTA

Auch hier gibt es freien Eintritt. Und einen Stream. Und Kinderbetreuung!

Das Bundesjustizministerium lädt am 19. September zum „Zukunftsforum
Urheberrecht
“ in den Plenarsaal der Akademie der Künste. Wenn man schon nicht das Urheberrecht reformiert, kann man wenigsten darüber diskutieren:

Panel 1: Neue Geschäftsmodelle – wofür zahlt der Kunde der Zukunft?
Panel 2: Schutz des geistigen Eigentums – eine Frage der Rechtsdurchsetzung?
Panel 3: Einfach und verständlich – ein modernes Urheberrecht?
Schlusspanel

Ich bin für das Schlusspanel als Mitdiskutant geladen. Ein Stream wird auch versprochen.

Aber es geht noch weiter!

Die SPD lädt am 21. September zum „Netzpolitischen Forum 2012“ ab 16 Uhr in die c-base ein. Das ist eher ein Barcamp mit folgenden geplanten Themen:

18:00 Uhr: Input 1: Schulbücher ins Netz. Digitale Lehrmittelfreiheit jetzt. Open-Educational-Resources (OER) für die Grundschule!
18:35 Uhr: Input 2: Chancengleichheit im Netz. Netzneutralität sichern. Neutrale Netze für Verbraucher und Gesellschaft!
18:55 Uhr: Lab 1: Netzpolitik in die Partei tragen. Crowd-Sourcing-Session.
20:00 Uhr: Input 3: Netzpolitik ist Basissache. Gemeinsam mehr erreichen durch Vernetzung!
20:25 Uhr: Lab 2: Kennenlernen, Vernetzen, Ideen und Erwartungen sammeln

Eintritt wohl frei, vielleicht auch mit Stream.

Und am 22./23.9. findet das Politcamp12 im Radialsystem statt. Eintritt kostet 39 Euro.

Dazwischen gibt es sicher noch mehr Veranstaltungen, die ich jetzt nicht auf dem Schirm habe. Und Anfang Oktober fahr ich endlich in den Urlaub.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.