Generell

Remix: Freiheitsrechte sind Mode (Update)

Es gibt ein paar kreative Auseinandersetzungen mit dem Zitat des Tages, das der CDU-Politiker Siegfried Kauder gestern Abend im ZDF Heute-Journal gesagt hat:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

“Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.”

Dieser Beitrag stammt von @metronaut:

Und das kommt von @biesi4ever:

Und nochmal metronaut.de:

Dieser kommt von hipsterkauder:

Das kommt von @Promovator

Und nochmal @Promovator:

Das ist von „Ein Schuh für Schäuble“ gefunden worden:

Und hier von ntropie:

Du hast Zeit und Lust, Dich mit einem eigenen kreativen Beitrag zu beteiligen? Dann verlink den Beitrag in den Kommentaren und/oder nutz auf Twitte den Hashtag „modegeworden.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
88 Kommentare
  1. „Freiheitsrechte? Ich kenne sie nicht. Claudia kennt die auch nicht. Die war nie in Paris, die kennen wir nicht.“ #kauder #modegeworden

    ;-)

  2. Und ich hab mich immer gefragt, woher der Begriff Kauderwelsch kommt. Das kriegt man also wenn man den Kauder wählt.

    Kauder wähl’sch nid!

  3. Dazu fällt mir absolut nichts mehr ein!

    Aber in unserem Grundgesetz ist ja die freie Meinungsäußerung verankert. Aus diesem Grund darf auch ein Herr Kauder seine Meinung öffentlich kundtun. Leider steht im Grundgesetz nichts über gesunden Menschenverstand. Aber auch ohne einen solchen Passus sollte ein Politiker mit gesundem Menschenverstand nicht solch einen Schwachsinn von sich geben. Schon gar nicht öffentlich.

    Vor allem handelt es sich hier um RECHTE, die jedem Bundesbürger zustehen und auch einklagbar sind.

    Wenn solche Politiker Deutschland regieren, kann man sich an fünf Fingern abzählen, wohin das führen wird……

    1. Auch das Impressum ist ein echter Brüller!

      „Die Darstellung dieses Informationsangebotes nutzen Sie bitte mit dem Microsoft Explorer (RM) ab Version 3.x ; dem Netscape Navigator (RM) ab Version 3.x oder anderen Browsern, die JAVA unterstützen und bei denen JavaScript aktiviert ist. “

      Ein weiterer Blick enthüllt „made by Microsoft Frontpage 6.0“.

      Weiter unten steht dann auch wer die Seite verbrochen hat. Ein Klubgänger aus dem heimischen Wahlkreis. Der behauptet er hätte keine Firma. Und weil er die nicht hat, nennt er sie Polan(d)Soft.

      Falls ihr also dringend eine verdammt moderne Webseite braucht könnt ihr sie bei diesem Herrn in Auftrag geben: http://www.klaus-seitz.de/00_polansoft/00_index.html

      Ich kann mir das Gespräch direkt vorstellen. „Du Klaus, die in Berlin sagen ich muss da was mit diesem Dings …. ‚In-ter-netz‘ machen. Du weißt schon: Wahlwerbung. Das wäre jetzt Mode. Du hast doch auch so einen Komputer. Kannst du da nicht mal was machen? Ich weiß doch gar nicht was das ist.“

      1. Haha! Seine Referenzen sind auch nicht schlecht, ich hatte mich ja anhand des screenshots schon auf das von ihm gestaltete Eingangsportal („Porrtaaal – das sagen dei jungen Leute doch, oder?) von sportpanorama.de gefreut – aber SOWAS hätt ich dann echt nicht erwartet – der hat’s drauf! :D

  4. Ganz richtig, her Kauder: Wenn Freiheitsrechte beschnitten werden, wird es zur „Mode“ bei den Bürgen, sich darüber zu beschweren.

    Ich erschaudere erneut über den Demokratiebegriff, der solchen Aussagen zugrunde liegt.

  5. Unfassbar! Eine absolute Frechheit, wenn man bedenkt wie VIEL Blut diese Freiheitsrechte doch „gekostet“ haben…

    Während der französischen Revolution sind nicht gerade wenige gestorben, während des Unabhängigkeitskrieges in den U.S.A. sind nicht gerade wenige gestorben und in den Weltkriegen sind auch nicht wenge Menschen gestorben…

    FÜR DIE FREIHEIT, Freiheits- und Bürgerrechte und Demokratie!

    Sehr geehrter Herr Kauder:
    Nomen est omen, oder wie!? Hören sie bitte auf, solch ein Kauder-Welsch zu verzapfen und schalten sie besser erst ‚mal das Gehirn ein. Erst denken, dann Stuss krakelen!

  6. wer reitet so spät durch Sumpf und Pfuhl?
    Es sind der Kauder und der Uhl.
    Sie wiegen die Freiheit im Arm,
    Sie fassen sie sicher, halten sie warm.

    u.s.w. u.s.w – und dann:

    Dem Kauder grauset’s; er reitet sehr weit,
    Er hält in Armen die schwindende Freiheit,
    Erreicht den Gerichtshof mit Mühe und Not;
    In seinen Armen die Freiheit ist tot.

    © Guttenberg

    1. Äh, meinst du nicht, dass dein Gedicht von etwas falschen Annahmen ausgeht?
      Oder hältst du Kauder und Uhl wirklich für die Erlkönige, die sich aufmachen, die Freiheit zu sichern, bzw. zu retten? ;-)

      1. Und außerdem kann der doch gar nicht reiten, außer auf Paragraphen.

        Aber vielleicht noch mal Goethe?

        Ein Sumpf der zieht am Reichstag hin, verkaudert alles schon errungene. Den faulen Uhl dort abzuziehen,
        das Letzte wär das höchst errungene.

  7. Moin ,
    dieses Mail habe ich gerade an Herrn Kauder versendet:

    *****
    Sehr geehrter Herr Kauder,

    “Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.” – Ihr gestriges Zitat aus dem heute-journal ;)

    Offen gestanden muss man sich als Bürger fragen, wessen Geistes Kind Sie sind ?!
    Natürlich stehen die Freiheitsrechte im Vordergrund, natürlich sind diese Rechte jenes Gut, dass eine Demokratie auszeichnet, selbstverständlich, ist es IHRE AUFGABE diese Freiheitsrechte immer wieder in den Vordergrund zu drängen; es ist IHRE AUFGABE sicherzustellen, dass wir diese Freiheitsrechte als höchstes Gut haben und nicht die Innere Sicherheit höher bewerten.

    Wenn Sie bereit sind, Freiheitsrechte für die Sicherstellung der inneren Sicherheit zu opfern, betreiben Sie das Geschäft der Terroristen und Anti-Demokraten! Es ist doch so, dass irre geleitete Fundamentalisten jeder Coloeur (und damit meine ich bei weitem nicht nur die Fundamentalisten islamischen Glaubens, sondern auch eben jene christlicher Herkunft, rechter und linker fundamentalistischer politischer Gesinnung und jedweiterer fundamentalistischer Tendenz) die demokratischen Prinzipen eines Staates verändern wollen, da sie Angst haben vor der Demokratie, vor der freien Meinungsäußerung, vor dem notwendigen andauernden Infragestellen, vor Veränderung, vor allem, was Ihnen die Möglichkeit der Macht nimmt.

    Wenn also nun jemand wie Sie – von unseren Steuergeldern bezahlt – einen Satz a la “Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.” in die Öffentlichkeit hinaus schwadroniert, so dürfen Sie das gerne tun, und ich werde immer dafür kämpfen, dass Sie es tun dürfen, ich werde aber auch dafür kämpfen festzustellen, dass Sie das Geschäft jener Menschen, die unsere Freiheit zerstören wollen.

    Vielleicht denken Sie in Zukunft, bevor Sie etwas derartig abgrundtief undemokratisches von sich geben ?
    Mich wundert es allerdings nicht, dass eine solche abgrundtief dumme Aussage von einem Vertreter der Union kommt … vielleicht sollte Sie beginnen die Freiheit als die Grundlage unseres Landes zu erkennen und nicht die innere Sicherheit?!

    Mit den besten Grüßen

    Sven Schuldt
    ****

    Ich hoffe, dass Kauder noch mehr Mails erhält!

    1. Hallo Sven,

      deine Mail ist sehr gut!
      Habe sie eben mit kleinen Änderungen, die meinem Stil und Geschmack entsprechen, ebenfalls an Herrn Kauder weitergeleitet.
      Eine Aussage habe ich abgemildert, dafür im selben Satz etwas Anderes untergebracht::
      *dass eine solche unbedachte Aussage von einem Vertreter der
      „Christlich“ Demokratischen Union kommt*

      ‚Christlich‘ in Anführungszeichen, das hat mir besonders Spaß gemacht!

      Am Ende fügte ich noch an:
      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
      wird am Ende beides verlieren.
      *Benjamin Franklin*

      AN ALLE,
      die den Brief noch absenden: Verzichtet auf Anführungszeichen, die
      sehen hinterher (habe eine Bestätigungsmail angefordert) _so_ aus:

      “ (Anfang) bwz. “ (Ende)
      Dies Zeichen: * wurde übrigens nicht verunstaltet, falls ihr was zitieren möchtet…

      1. Sorry,
        _dieses_ Programm wandelt die Zeichenfolge, die vom Bundestagsprogramm „verhunzt“ wurde, wieder zurück…
        jedenfalls wurden in der Mail an Herrn K. an Stelle der
        Anführungszeichen 5 oder 6 sinnlose Zeichen angezeigt.

      2. rechter und linker fundamentalistischer politischer Gesinnung

        finde ich mal nicht so toll das auf eine Ebene zu setzten…

        Links zu sein, bedeutet Menschenrechte und Menschenwürde – für alle haben zu wollen, – ohne Kompromisse, und diese stets weiter auszubauen

        Linke Fundamentalisten (sofern es diese denn überhaupt gibt – was ich bezweifele) – haben die Frage ob man als Toleranter Mensch auch die Intoleranz toleriert einfach mit „Nein“ beantwortet…
        Trotzdem würde ein Linksextremist, z.b. nie Autos anzünden, weil er aufgrund seiner Bildung einsieht, das der Autobesitzer sich dann einfach nen neues Kauft, – was noch mehr Kinderarbeit und Menschenrechtsverstöße in Teilen der Produktion nach sich zieht, was bedeutet das es Kontraproduktiv ist, – weshalb kein Linker sowas machen würde…
        Genausowenig würde ein Linksextremist steine auf Personen werfen oder sonstiges Anstellen… – ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das nur ein einziger der als Linksextremist bezeichnet wird, jemals das Kommunistische Manifest gelesen und verstanden hat… – die sogenannten Linksextremisten sind einfach nur dumme Mitläufer, die sich aus welchen Gründen auch immer als Links bezeichnen, oder einen vergleichbaren Kleidungsstil bevorzugen…

        Rechtsradikale hingegen, wollen die Freiheit abschaffen, – Menschen aufgrund einer Ideolodie töten… – und sind größtenteils wohl auch einfach nur dumme Mitläufer…

        Und Fundamentalisten, – mhhh… ??? – jetzt sag mir mal was daran so schlecht ist, linker grüner veganer fundamentalistischer Fairtrade Pazifist zu sein ???

        Dieser angebliche Linke Gewalt „Hype“ hat überhaupt nichts mit Linken zu tun, – sondern ist einfach nur eine Art Dolchstoßlegende die für das erhöhen der Inneren Sicherheit benutzt werden soll…

        Was ist denn eigentlich mit den „Mitte Extremisten“ oder den „fundamentalen Kapitalismusextremisten“ – wie z.b. Rainer Brüderle, – die gerne Verbrechen im Ausland – also z.b. Kinderarbeit der Deutschen Bank in Afrika – für die eigene Dividende in Kauf nehmen… – dieses Verhalten der „fundamentalen Kapitalismusextremisten“ die ja in großer Anzahl in Politik und Gesellschaft vertreten sind, – tritt die Menschenrechtskonventionen (die sie selbst Unterschrieben haben) mit füßen !!!
        Was mich einfach mal extrem Sauer macht – und in dem Moment der Wut, die ich dabei empfinde denke ich schonmal, das man die Kinder aus den Uran und Kobaltmienen herausholt, – und statt dessen, die Menschen, wie z.b Herrn Brüderle (ist ja auch Vorstand in der Deutschen Bank) dort schuften lässt… – ich schätze mal, – nach spätestens 5 Jahren im Indischen Steinbruch o.ä. – wird der seine Meinung, – ob man es erlaubt solche Produkte im eigenen Land zu importieren, oder derartige Unternehmen im Ausland betreibt – sehr stark ändern…

        Warum den „fundamentalen Kapitalismusextremisten“ nicht endlich mal das Handwerk gelegt wird, – kommt mir einfach nicht in den Sinn – ich fühle mich wie ein bekannter Planetenbauer, – der eine wichtige Nachricht über den Grund für die Vernichtung der einen, den anderen Überbringen soll, und dabei vergisst, was denn der eigentliche Grund sein soll…….

      3. Zum Thema „linke Gewalt“ hör dir mal an, was Hagen Rether in seinem aktuellen Programm (ich glaub es war „Liebe 2“) dazu zu sagen hat. Er kritisiert, dass linke und rechte Gewalt bei den Scharfmachern immer gleichgesetzt wird, obwohl sich rechte Gewalt fast immer gegen Menschen und linke Gewalt fast immer gegen Objekte richtet. Er schließt dann seinen Argumentationsbogen ab mit der Information, dass das Beschädigen eines Polizeiautos eine höhere Strafe nach sich zieht als das Verletzen eines Polizisten…

      4. hab mir das Video auf youtube angeschaut, – aber es ist natürlich viel zu kurz….

        Hab mir dann noch 2 Videos zu linker Gewalt angschaut…

        – unter anderem dieses hier:
        http://www.youtube.com/watch?v=Js-imD_F3Ag&NR=1

        jetzt schaut euch doch z.b. die Typen (Krawalle erster Mai Berlin 2010) bei 0:50 mal genauer an…
        und Ihr seht eine Gruppe Fascho Prolls, – also eigentlich ist es ne Gruppe Bildleser die da randaliert, – und mit nen bisschen Glück haben sie sogar nen Hauptschulabschluss… – das sind genau die Typen, von denen auch im Alltag Gewalt und Bedrohung ausgeht…

  8. Siegfried Kauder (* 20. November 1950 – ) nach Wikipedia & Co.

    – Mit 17 in die Junge Union
    – klagte 2005 gegen die zwangsweise Veröffentlichung der Nebeneinkünfte von Abgeordneten vor dem Bundesverfassungsgericht klagten
    – war gegen den Ankauf von „Steuersünder-Daten“
    – forderte in Deutschland die Einschränkung der Pressefreiheit als „Antiterrorismus“ Maßnahme.
    – War Vorsitzender des BND-Untersuchungsausschusses (Stichwort: „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“)
    – Ordentliches Mitglied im Petitionsausschuss

    – immerhin: Mitglied im Beirat des Präventionsprojekts Dunkelfeld, Institut für Sexualwissenschaften und Sexualmedizin, Universitätsklinikum Charité Berlin

    Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat:
    Kanzlei Lerner, Kauder, Lachenmaier und Kollegen, GbR
    Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Villingen-Schwenningen, Rechtsanwalt

    Verdienst: Weiterhin unbekannt, noch nicht mal eine „Stufe“ wird aufgeführt.

    scanlines: „Es ist #modegeworden zu behaupten, alles Böse dieser Welt sei #im Internet geboren.“

    1. Was heißt hier „immerhin“ ? Dass er bei diesen Wissenschaftsverdrehern dabei ist, ist das allerschlimmste. Und passt wunderbar ins Bild.

  9. Siegfried Kauder: „Parlamentarismus lebt von den Kontakten mit Lobbyisten.“ und weiter „Politik ist ein eigenes Geschäft. Wer argumentiert, dass ein Politiker nicht die Hand aufhalten darf, der verkürzt doch den Straftatbestand der Bestechung.“

    Auszug aus Kauders Rede vor dem Bundestag, indem er sich gegen ein Gesetz zur Strafbarkeit der Bestechung im Amt bei Mitgliedern des Bundestages ausspricht: 103. Sitzung, 8. April 2011

    Einen Parlamentarier zu bestechen oder als Parlamentarier für politische Gefälligkeiten Gegenleistungen anzunehmen ist dank der CDU/CSU und insbesondere dank Herrn Kauder in Deutschland KEINE Straftat. Eine entsprechende Regelung der EU wurde zwar von der Regierung unterschrieben, mit der Mehrheit von CDU/CSU aber nicht ratifiziert.

  10. Wünschenswert, wäre es diese memes auch in die offline-Welt hinaus zu tragen (plakatieren, soweit bzw. wo möglich – alternativ: Textilien bedrucken), damit sich der Protest bzw. die Opposition nicht auf den Netz(mikro)kosmos beschränkt und eben auch denen vermittelt wird, die nicht habituell im Netz zuhause sind. ;)

  11. Zum Kotzen, liebe Netzpolitik-Autoren,

    wegen Euch muss ich jetzt meine Tastatur reinigen und komme zu spät zum Termin. Mit einem riesigen Grinsen auf dem Gesicht :-)

    Grüße aus Berlin!

  12. „Demokratie hat einen Vorteil: jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.“
    Ich wette, es gibt genug BILD Leser, die weiterhin treu CDU wählen. Ist doch nur zu unserem Besten, oder? Terrorbekämpfung, Schutz unserer Kinder, was kann denn daran falsch sein?

    Aber lustig, wie manche immer DDR-Vergleiche herean ziehen. Die DDR ging in einem Volksaufstand unter. Aber dafür ist das heutige deutsche Volk wohl immernoch zu satt und zu träge. Doku-Soaps sind doch eh viel interessanter als auf die Straße zu gehen ;).

  13. Hab auch eine Mail an Herrn Kauder geschickt und CC auch gleich an alle Parteien im Bundestag:

    Sehr geehrter Herr Kauder,

    „Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.“ – Ihre Aussage im heute journal.

    Mit Entsetzen habe ich gehört, was Sie gesagt haben und frage mich, welches Mensch- und Weltbild Sie vertreten.
    Natürlich stehen die Freiheitsrechte im Vordergrund. Da gehören sie auch hin. Dafür ist jahrhundertelang von unseren Vorfahren unter Erbringung großer Opfer gestritten worden! Deshalb stehen sie in unserer Verfassung. Und deshalb wehren sich die Menschen, wenn sie beschnitten werden sollen.

    Wenn Sie die Freiheitsrechte für die Sicherstellung der Inneren Sicherheit opfern wollen, spielen Sie den Terroristen und Anti-Demokraten in die Hände, indem Sie deren Ziele – die demokratischen Prinzipien eines Staates auszuhölen und abzuschaffen – selbst übernehmen. Fundamentalisten jeglicher Richtung (nicht nur islamische, sondern ebenso christliche oder jedwede andere Fundamentalisten) haben Angst vor Demokratie und freier Meinungsäußerung, vor kritischen Bürgern und Infragestellen.
    Bitte überlegen Sie, ob Sie die CDU tatsächlich in diese Tradition stellen wollen.

    Ich hoffe sehr, dass Sie Ihre Meinung überdenken und sich mit demokratischem Gedankengut und unserer Verfassung auseinandersetzen.
    Aber natürlich dürfen Sie diese Meinung auch haben, behalten und hinausposaunen – dies ist schließlich eines der freiheitlichen Rechte, für deren Erhalt ich mich einsetze. Allerdings werde ich mich nicht nur für den Erhalt dieser Rechte einsetzen, sondern auch dafür, dass Menschen, die diese Rechte einschränken oder abschaffen wollen, nicht in der Politik die Macht bekommen, dies auch tatsächlich zu tun.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ (Benjamin Franklin)

    Mit freundlichen Grüßen

  14. Hey, mein c128 hat zwei Cores (Z80 und 6510) und 8 Bit, das empfinde ich als Beleidigung! ;-) Bzw. mein c64 plus 1541 (6502 und 6510)…

    Besser wäre als Slogan übrigens gewesen „Eight Bits, Two Cores and Zero Tolerance“

  15. A propos: Kennt ihr eigentlich diesen tollen Tagesthemen-Kommentar vom stellvertretenden ARD-Hauptstadtstudio-Chef und „Bericht aus Berlin“-Moderator Rainald Becker?

    http://www.youtube.com/watch?v=gor16H4PUqQ

    Den finde ich noch erheblich wtf’iger als Kauders, den kann man wirklich jedem zeigen um ihm zu beweisen, dass die echt alle komplett durchgedreht sind! ;-) Bei meinen Eltern hat’s gut funktioniert, die konnten das echt nicht glauben was der da von sich gibt…

    1. Omg das Motiv ist so widerlich klischeebehaftet.

      Für einen Moment hatte ich das Gefühl, dass gäbe e ein nächstes bild davon diese Gruppe, die von oben auf einen herab schaut, anfängt auf einen einzutreten… ;)

    1. Spitze! IMHO das beste Remix bis jetzt… Das DA bisher keiner draufgekommen ist, dass „Freiheit“ das dritte Wort der Hymne ist, ist fast schon peinlich! :-)

  16. Freiheit ist keine Modeerscheinung sondern ein Menschenrecht.
    Politiker wie sie Herr Kauder sind jedoch ein Luxus den sich Deutschland nicht mehr leisten kann. Ihresgleichen ist seit 1945 außer Mode gekommen.

  17. mit gebührendem ernst, das ist doch vor allem eine modeerscheinung aus 1848, wenn nicht gar noch älter. es ist gut, dass da endlich mal jemand ausmottet in der cdu.

    bitte die unleserlichen verbindungszirkel und das schützengrau auf dem lande auch gleich entsorgen, danke. diese konservativen identitätsstifter mit freiheitsbezug stören die debatte.

    .~.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.