Generell

Auch Syrien schaltet das Internet ab? (Wahrscheinlich eine Ente)

Die Huffington Post berichtet gerade, dass auch Syrien nach Vorbild Ägyptens das Internet ausgeschaltet hat: Syria Internet Down As Egypt Blackout Catches On In Middle East.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Die Quelle der Huffington Post ist der Twitter-Kanal von @AlArabiya_Eng, nach eigenen Angaben „The English site of the Arab world’s leading news station“. Weitere News sind angekündigt.

Update: Jetzt berichtet @AlArabiya_Eng, dass ein syrischer Offizieller die Meldung dementiert hat. Könnte auch eine Ente sein oder auch erstmal ein Plan sein, denn Twitter-Nutzer @Mauriceaaek hat in Syrien noch Netz. Andere twittern auch noch von dort.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
6 Kommentare
  1. Da geht nun aber einigen Regierungen in den Breitengraden der Arsch auf Grundeis.

    (Staatliches) Fernsehen kann man ja vielleicht noch manipulieren, beim Internet wird’s aber schwieriger.

  2. Ich bin ja was sprachliche Besonderheiten angeht alles andere als pingelig, aber von euch hätte ich schon erwartet, dass ihr wenigstens „Syrien schaltet innerhalb seines Landes den Zugang zum Internet ab“ schreibt statt „Syrien schaltet das Internet ab“… Erinnert mich an eine Folge von IT Crowd…

  3. Man sollte das Internet nicht überbewerten.

    Schön, daß sich die Jugend in vielen Ländern jetzt darauf besinnt: WIR SIND DAS VOLK! Und schön, daß der dortige Anteil der Jugend, im Gegensatz zu Deutschland, bei ca. 70% liegt.

    Volksaufstand geht ohne WWW. Das ging vor zwanzig Jahren auch ohne Netz bei uns.

    Ich hoffe, daß die Menschen in diesen Ländern endlich frei werden. Der Funke springt über.

    Leider wieder mal mit vielen Toten, Folteropfern, Verhaftungen.

  4. Leider ist es keine Ente,
    erhielt heute noch eine Mail über´s Handy in der Hoffnung, das sie mich erreicht…Syrien ist vom Internet abgeschnitten!Bisher habe ich nirgendwo weitere Informationen erhalten. Wer weiß mehr?
    Ja, hoffentlich finden sie andere Wege, um bald „frei“ zu werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.