Öffentlichkeit

China beginnt mit SMS-Überwachung

Die beiden größten Mobilfunkanbieter Chinas haben begonnen, die Kurznachrichten ihrer Kunden zu überwachen und Accounts zu sperren, von denen SMS mit beanstandeten Inhalten versendet wurden. Das berichtet Telegraph.co.uk.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

China Mobile gab gegenüber den Shanghaier Global Times an, damit auf Forderungen der Polizei zu reagieren, „illegale“ SMS zu melden. Das betrifft Nachrichten die Inhalte wie Pornographie, Gewalt, Betrug, Hinweise auf Terrorismus, Anstiftung von Verbrechen und Glücksspiel enthalten. Laut dem Unternehmen führt schon eine einzelne Nachricht, die gegen diese Filter verstößt, zur Sperrung des betreffenden Mobiltelefons.

In theory, whenever a yellow SMS is sent out, it would be detected by the system and the mobile number’s SMS function would be suspended.

Die Southern Metropolis Daily berichtet über den Fall eines Mannes auf Dongguan, dessen Handy gesperrt wurde. Mitbarbeiter von China Mobile informierten ihn, dass „unzüchtige“ Wörter in seinen Nachrichten entdeckt worden seien und er mit seinem Ausweis bei der örtlichen Polizeistation erscheinen müsse, um das Mobiltelefon zu reaktivieren. Zudem musste der Mann dem Bericht zufolge unterschreiben, dass er in Zukunft keine „unpassenden Nachrichten“ mehr verbreiten werde.

Zugrunde liegt der Zensurmaßnahme eine Liste unerwünschter Inhalte des China Internet Illegal Information Reporting Center, die Global Voices Advocacy übersetzt hat. Insbesondere gegen pornographische Inhalte sind chinesische Behörden in der letzten Zeit massiv vorgegangen. Die aktuelle Kampagne, zu der auch diese Zensur von SMS-Nachrichten gezählt werden kann, soll sich noch bis Ende des Jahres hinziehen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
14 Kommentare
  1. Wenn ich an deutsche Politiker denke, denen China kein Musterbeispiel ist in was Überwachung und staatliche Kontrolle ausarten können, sondern rumposaunen, dass wir „von China lernen können“, dann bricht mir direkt der Schweiß aus.

  2. Oh man. Wo soll das noch hinführen.
    Volle Kontrolle der Bevölkerung. Diese Diktatur wird irgendwann auch einmal fallen.

    Früher sagten meine Eltern, man solle sich vor der „Gelben Gefahr“ (China war gemeint) schützen. Sie werden wohl Recht behalten.

    Mir macht es echt Angst, was in China abgeht und wie China sich auf der Welt gibt. Ist es eine neue Staatsform – kapitalistischer Kommunismus?

    1. China-Bashing ist auch Schweiz-Niveau. Hier geht es wie schon angedeutet eben auch um Pornographischen Spam. Und unlautere Angebote. Bei 1 Milliarde Chinesen, sind nunmal wir es die auf deren Gebiet expandieren wollen. Datenkrake Google hat da auf wichtige Probleme aufmerksam gemacht. Aber was genau diese Corporation besser macht als den kapitalistisch/kommunistischen Staat China… Da weiss ich keine Antwort drauf. Und für Zensur klickt mal hier drauf. http://www.ted.com/talks/martin_luther_king_jr_i_have_a_dream.html

  3. du bist also der meinung, das was dort abgeht, läuft bei uns nicht?

    die nennen es nur beim namen, bei uns geschieht alles heimlich, siehe die steigerung der kontoabrufe um 30% im letzten jahr.

    ich würde unseren „rechtsstaat“ der regelmässig vom letzten verbliebenen verfassungsgemäß arbeitenden bvg verteidigt werden muss, nicht allzu hoch hängen.

  4. Typisch deutsch ist es nur zu jammern,
    und ich bin deutscher lol aber nicht typisch.
    Wer benutzt schon sms wenn es auch umsonst geht.Was ich an dem Kapitalismus mag das ist eins Nachfrage = Angebot
    http://winfuture.de/news,26867.html
    Sollen sie doch sms überwachen dann benutzt es halt keiner mehr und Unternehmen sind sowieso gut betraten ihre Nachrichten zu verschlüsseln besonders die der plauder freundlichen Mitarbeiter und da freut sich die Konkurrenz auch aus China. Das dumme in China ist halt
    das es keine alternativen gibt und davon können wir profitieren.

    salü

  5. Leider ist das nur die halbe Wahrheit, zuerst muss mal gesagt werden, dass Mobiltelefonkarten in China zu 90% anonym sind, d.h. die meisten werden ohne laufenden und registrierten Vertrag an jeder Strassenecke verkauft, in diesem Punkt ist China Deutschland und Europa um Laengen voraus. Und diese Massnahme sehe ich sehr positiv denn man erhaelt wirklich viele Spammessages, da alles anonym verschickt werden kann gibt es keine Moeglichkeit die
    Schuldigen zu belangen. Sorry ich muss keine Messages schicken in denen ich irgend was von Bomben o.ae. schreibe, es geht hier hauptsaechlich um den Spam.

  6. Wenn ich soetwas lese dann bin ich froh wie gut es uns deutschen den eigentlich geht, wir haben zwar immer angst und denken uns gehts schlechter aber dabei sind wir wirklich gut dran. Die Chinesen sind da echt hart von getroffen…. Also ich kenne noch kein Deutschen den sein Handy wegen solchen Ausdrücken gespeert worden ist und ich kenne auch keine Themen die bei Google nicht für uns sichtbar sind. Denkt mal drüber nach… nur weil uns jetzt ein Zensur Balken bei der Kinderpornogprahie vorgezogen worden ist, sind wir noch lang nicht arm dran. Den die Maßnahme hatte schon ihren guten Zweck (auch wenn es besser hätte gelöst werden können)

  7. @ALF

    Träum weiter Deinen Schlaf! ;)

    Zensur haben wir hier in Deutschland schon massiv. Wird nur nicht so wahrgenommen. Was in China passiert, kommt bald zu uns! Eigentlich muss ich zu Deiner Einstellung nix sagen, sie spricht für sich selbst. Tschuldige, aber du bist uninformiert!

  8. naja wenn die chinesen es so durchsetzen und demnächst die rolle der weltmacht übernehmen ist der weg der chinesen bestimmt ein signal an die ganze welt .das kann nur noch in kaos enden.
    wenn die menschen sich nicht geschlossen gegen diese verbrecher stellen ist die weltweite versklavung und unerdrückung vorprogramiert.

    dennoch denke ich das diesmal das gute siegen wird.alle hochkulturen sind verschwunden.und auch diesmal werden die herrscher und unterdrücker untergehen.
    haubtsache die wahrheit wird gerettet und in die neue zeit getragen damit ein anfang entstehen kann der unseren kinder ein freies leben ohne sklaverei ermöglicht und die enwicklung in die richtige richtung eine chance bekommt.
    die elitären spinner werden ihre macht nicht ohne einen globalen megazunami abgeben.

    in diesem sinne
    liebe grüsse und alles gute ecco1347

  9. Hallo erstmal.

    Ich wohne schon seit Jahren in China und alles was sich hier nach duesterer Massenkontrolle aller 1984 anhoert ist kompletter Nonsense.

    1. Mein handy ist von der Strasse, die Karte auch, das kann keiner ueberwachen und sowieso schehren sich die Chinesen selber einen Dreck darum was die Regierung sagt.

    Zum Beispiel das Internet, Ich benutzte VPN und kann damit mit YouTube, Terrorismus, Pornos und all das andere „Teufelszeug“ mir ansehen…der Speed der Leitung verlangsamt sich nicht ungemein. Statt gross rumzuschreien macht lieber mal Recherchen und zeigt nicht mit dem Finger. Wenn ich etwas nicht weiss, dann bitte nicht den Mund oeffnen.

    Die meisten Leute haben keine Ahnung was in China wirklich los ist. Es sieht natuerlich aus als ob China die Gesellschaft kontrollieren wuerde, aber das ist nur eine Scheinheilige alte Weiber Geschichte.

    Die Regierung hat immense Probleme das Bollwerk ueberhaupt hier im Griff zu halten. Wenn die komplett die Kontrolle verlieren wuerden, dann waehren in China in allen Provinzen Buergerkriege ala Tibet angesagt.

    56 Volksgruppen.Teilweise Sued-Ost Asiaten, Koreaner, Taiwanesen,Russen, Araber, Tuerkvoelker, unterdreuckten Chinesische Minderheiten die wuerde hier alles den Bach runtergehen lassen, wenn diese „FIREWALL“ zerbricht. Nicht nur das, sogar lokal gesehen hassen sich die Leute, es ist schon fast so wie im feudalen Japan, Die Pekinger hassen die Shanghainese und anders herum.

    Keiner moechte ein neues Afrika. Denkt bitte nach, bevor ihr den Teufel an die Wand malt.

    Die Regierung ist schlecht. ja das ist Sie,
    ohne Zweifel, genauso wie in anderen Laendern.

    Die Leute hier wissen das auch. Solange hier wenigstens Sicherheit herrscht beschwert sich keiner. Was im Westen Chinas sich ereignet ist natuerlich Schauderhaft und Menschenverachtend.

    Der Dalai ist aber auch nicht ganz Unschuldig an der Situation. Sobald man den Menschen den Kopf waescht und sagt wir brauchen Freiheit, na dann los. Waere es besser? Ich bezweifle das, wer koennte die Region denn Regeln? die Leute wuerden sich schon allein wegen der Machtanspreuche selber umbringen, Buddha hat nie Machtanspruch auf irgendetwas erhoben…das Begreifen die da nicht.

    Ist auch nur eine Massnahme der Rache weil der gute Dalai vom Chairman verbannt wurde. Den Leuten wuerde es in einem Unabhaengigen Staat genauso schlecht oder noch schlechter gehen.

    Ich war lange ein Gegner der Chinesischen Regierung, aber ich muss leider die Dinge etwas anders sehen. Ich muss das grosse GANZE versuchen zu verstehen.

    Die Chinesen haben keine Angst vor Pornografie, aber sehr vor einer Revolution die sich insgeheim schon anbraut. Ich hoffe das sich die Lage entschaerft, dennoch Gewiss bin ich mir da nicht.

    Seht nicht alles aus den Augen der Kaelber, sondern versucht das Land zu verstehen. Die sind hier im Aufbau.

    Gruesse,

    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.