Technologie

Sustainable IT – Interdisziplinäre Fachkonferenz, 17./ 18. Oktober 2007 in Berlin

Der newthinking store organisiert die „Sustainable IT – Interdisziplinäre Fachkonferenz„, welche am 17./ 18. Oktober 2007 in Berlin stattfindet.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Hier ist die Pressemitteilung dazu:

Nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Verbänden treffen sich am 17. und 18. Oktober 2007 zu der ersten interdisziplinären Fachkonferenz zum Thema Sustainable IT in Berlin. Die Veranstaltung bündelt die Themen übergreifenden Fragestellungen von nachhaltiger Entwicklung und IT- Nutzung und Produktion an einem Ort. Organisatoren sind die newthinking store GmbH und die amina Stiftung.

Dazu der Veranstalter Andreas Gebhard, Geschäftsführer der newthinking store GmbH: „Nachhaltige IT bedeutet mehr als Stromverbrauch und Herstellung. Wir diskutieren die Fragen, wie die IKT- Branche nachhaltig wirtschaftet, d.h. mit ihren Datenformaten, ihrem geistigen Eigentum, Softwareplattformen und ihren Ressourcen. Wie nachhaltig sind die Technologien, die das Datenmanagement unterstützen, also die Material- und Energieeffizienz der Rechner und Netze und wie kann die IKT nachhaltiges Wirtschaften in anderen Branchen unterstützen.“ Die Sustainable IT präsentiert aktuelle Entwicklungen und Modelle und zeigt Lösungen für die Zukunft.

„Uns reizt die einzigartige Mischung der Veranstaltung aus Praxis und Theorie ebenso wie die
interdisziplinäre Atmosphäre. Als internationales IKT- Unternehmen möchten wir in die Diskussion einbringen, wie IT zum Wegweiser für grüne Unternehmen werden kann, sagt Bernd Heinrichs, Direktor Field Market Development, Cisco Deutschland. Cisco Deutschland ist Premium Partner der Sustainable IT.“

Zu den bisher bestätigten Rednern der Veranstaltung zählen Dr. Martin Streicher, (EMPA St. Gallen, Project Manager – Sustainable Technology Cooperation Group), Frithjof Schmidt, (MdEP, Stellv. Vorsitzender des Ausschuß für Entwicklung), Mario Tobias, (BITKOM), Elmar Geese (Linux-Verband).

„Wir freuen uns, als Mitveranstalter der Sustainable IT auftreten zu können. Ziel der amina Initiative ist es, Wertebewusstsein, gesellschaftliche Verantwortung und ethisch verträgliches Handeln in Deutschland und Europa zu stärken. All diese Fragen anhand konkreter Projekte und Entwicklungen in der IT- Industrie zu diskutieren, macht die Sustainable IT zu einem einzigartigen Event“, fasste heute Christian Rauch, Vorsitzender der amina Stiftung, seine Beteiligung an der Veranstaltung zusammen. Die amina Stiftung veranstaltet darüber hinaus ihren Jahrestag am Vortag, dem 16. Oktober 2007, ebenfalls in der Berliner Kalkscheune. Interessierte können sich dazu direkt an die amina Stiftung wenden.

Über die Organisatoren der SUSTAINABLE-IT:
Die newthinking store GmbH betreibt Open-Source-Stores in Berlin und Köln und hat im vergangenen Jahr mehr als 150 Veranstaltungen durchgeführt. http://store.newthinking.de

Die amina Initiative ist ein Zusammenschluss von Menschen aus Wirtschaft, Hochschulen und Zivilgesellschaft zur Förderung von gesellschaftlicher Verantwortung und nachhaltigem Handeln in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. 2007 begründete die amina Initiative eine eigene Stiftung, um akademische Diskurse und Netzwerke zur Werte- und Wissensvermittlung und Hochschulprojekte mit Unternehmenspartnern in Deutschland und Europa auszubauen. http://amina-initiative.de

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.