Java,Perl oder PHP?

Geek-Humor: Erkennst anhand von Bildern, welche Programmiersprache die Herren bevorzugen? Alvar hat BIldergalerien von Programmierteams mit einem Quiz online gestellt. Java,Perl oder PHP?

Here are some pictures of the teams participating on the plat_forms contest 2007, a programming (language) contest which compares different web development platforms/languages.

On three platforms enough teams comply with the requirements: Java, Perl and PHP (in alphabetical order). See the three selected teams of each platform below, but without their platform name. Then guess & vote, what language they are using ;-)

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

7 Ergänzungen

  1. Carsten, dann kennst Du wahrscheinlich nicht genug einschlägige Programmierer. :-P
    Bei welchen lagst Du denn richtig? Also, zumindest zwei sind ja wohl eindeutig … ;-)

  2. @alvar, meine zahl drei benennt eine größenordnung. ich lag gefühlt häufig daneben. zweimal java war richtig, und einer aus der perl- masse. der rest war eh geraten – nur team 4 war eindeutig *find* und team 7 sehen *wirklich* aus wie perl-leute. 8)

  3. Ich hatte nur G falsch, der gute Herr auf der rechten Seite sind eher nach einer unkomplizeriten Programmiersprache aus, wobei E wirklich einfach zu erraten war :)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.