14 Tage

Mann mit offenem Hemd
Netzpolitik Podcast Podcast NPP 194

Die Wut der Unbegehrten

Sie halten Sex für ein Grundrecht, tauschen sich in Foren über ihre eigene Hässlichkeit aus und feiern Attentäter als Heilige und Helden. Die Community der Incels ist eine der dunkelsten Besenkammern des Internets. Der hier kultivierte Hass junger Männer reicht allerdings weiter. Wie diese Gemeinschaft des Selbstmitleids tickt, erklärt die Soziologin Veronika Kracher.

Lesen Sie diesen Artikel: Die Wut der Unbegehrten
Televisionsverteilanlage Berlin
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Algorithmen, Apps und Atomwaffen

Das Bundeskartellamt sieht keinen Handlungsbedarf gegen marktbeherrschende Algorithmen, aus dem Justizministerium kommen Gesetzentwürfe zum Urheberrecht und NetzDG, abgesenkte 5G-Sicherheitsstandards könnten das Mitlauschen von Telefonaten erleichtern und Grindr wird wegen unsauberer Datenschutzpraxen aus Twitters Werbenetzwerk geworfen. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Algorithmen, Apps und Atomwaffen
Abschied von Twitter
Datenschutz Behörden auf Social Media

„Öffentliche Stellen müssen rechtmäßig kommunizieren“

Twitter, Facebook und Co. verstoßen gegen den Datenschutz. Deshalb will sich der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte Stefan Brink von ihnen verabschieden. Er möchte eine Alternative für die Kommunikation von öffentlichen Stellen schaffen, Polizei und Landesregierung sind irritiert.

Lesen Sie diesen Artikel: „Öffentliche Stellen müssen rechtmäßig kommunizieren“
GCHQ-Lauscheinrichtung
Überwachung EU-Generalanwalt

Terrorgefahr rechtfertigt keine unbegrenzte Datensammelei durch Geheimdienste

Der Europäische Gerichtshof muss bald über Massenüberwachung durch das britische GCHQ und Sicherheitsbehörden in Belgien und Frankreich entscheiden. Der EU-Generalanwalt empfiehlt dem Gericht, die Datensammelei für rechtswidrig zu erklären.

Lesen Sie diesen Artikel: Terrorgefahr rechtfertigt keine unbegrenzte Datensammelei durch Geheimdienste
Kultur Kostenfreier Online-Kurs

Finnische Uni übersetzt Kurs zu künstlicher Intelligenz auf Deutsch

An künstlicher Intelligenz interessierte Menschen dürften sich freuen: Seit Kurzem gibt es den viel gelobten Online-Kurs „Elements of AI“ auf Deutsch. Die Entwickler:innen wollen möglichst vielen Menschen mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen die Grundlagen der Technologie näher bringen.

Lesen Sie diesen Artikel: Finnische Uni übersetzt Kurs zu künstlicher Intelligenz auf Deutsch
Blick aus dem Berliner np-Büro
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

DOJ, BGH und NSA

Die US-Regierung drängt Apple erneut dazu, die Verschlüsselung von iPhones zu knacken, Yelp darf sein Bewertungssystem unverändert weiter nutzen und der Postillon hat eine Idee, wie sich das gelöschte Handy der Kommissionspräsidentin von der Leyen wiederherstellen lassen könnte. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: DOJ, BGH und NSA
Überwachung Grindr, Tinder, MyDays & Co.

Neue Studie zeigt, wie populäre Apps systematisch intime Nutzerdaten weitergeben

Norwegische Verbraucherschützer:innen haben heute eine neue Untersuchung zu Online-Werbung veröffentlicht, in der sie eindringlich vor den Folgen illegaler Datensammlung warnen. Basierend auf den Ergebnissen wollen Verbraucher- und andere zivilgesellschaftliche Organisationen in Europa ihre Behörden auffordern, die höchst fragwürdigen Praktiken der Online-Werbeindustrie zu beenden.

Lesen Sie diesen Artikel: Neue Studie zeigt, wie populäre Apps systematisch intime Nutzerdaten weitergeben
Be smart, be Fernsehturm.
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Fake-KI, Fake-Produkte und Fake-Quellen

Hinter einem medizinischen KI-Bot steckten wohl ganz gewöhnliche Menschen, Microsoft bessert wieder mal beim Office-365-Datenschutz nach (diesmal aber wirklich, versprochen!), Wikipedia geht aggressiv gegen Desinformation vor und eine smarte Kartoffel sorgt auf der Elektronikmesse CES für Furore. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Fake-KI, Fake-Produkte und Fake-Quellen
Gruppenbild der 17 Innenminister auf einer Treppe
In eigener Sache Sprache und Diskriminierung

Warum wir geschlechtergerechte Sprache verwenden

Häufig bekommen wir Mails und Kommentare von Menschen, die sich darüber aufregen, dass wir in unseren Beiträgen bemüht sind, verschiedene Geschlechter sichtbar zu machen. Wir machen es trotzdem. Denn die Veränderung, die wir uns wünschen, findet auch über die Sprache statt.

Lesen Sie diesen Artikel: Warum wir geschlechtergerechte Sprache verwenden
Helge Braun und Markus Beckedahl
Demokratie Digitalreport 2020

Bevölkerung traut der Bundesregierung bei der Digitalisierung kaum etwas zu

Trotz unzähliger Digitalisierungsstrategien, Arbeitskreise und Kommissionen sieht die überwältigende Mehrheit der Deutschen die Bundesregierung als digital inkompetent an. Dabei ist ein erfolgreicher Digitalisierungskurs sehr wichtig, um konkurrenzfähig zu bleiben, sagen Spitzenkräfte aus Wirtschaft und Politik. Allerdings überzeugt uns die Studie in einigen Punkten nicht.

Lesen Sie diesen Artikel: Bevölkerung traut der Bundesregierung bei der Digitalisierung kaum etwas zu
Berliner Fernsehturm
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Faktenverbiegen mit Facebook, sozialer Steampunk im Silicon Valley und Copyright-Krise mit Kraftwerk

Facebook lässt Lügen frei herumlaufen, in Kalifornien müssen wieder Dienstboten schaufeln, Kraftwerk und Pelham wollen vor dem Bundesgericht raufen und den WDR lässt die Umweltsau schnaufen. Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Faktenverbiegen mit Facebook, sozialer Steampunk im Silicon Valley und Copyright-Krise mit Kraftwerk
Ein türspion auf einer rot lackierten Tür ist zu sehen.
Datenschutz Überwachungsdienstleister Ring

Angestellte von Amazon-Tochter schauten Videos aus privaten Überwachungskameras

Sie durften es nicht und haben es doch getan: Mitarbeitende des zu Amazon gehörenden Unternehmens Ring haben Videos von Kund:innen angeschaut. Vier Mitarbeitenden wurde deshalb gekündigt, schreibt der Internetkonzern an fünf US-Senatoren. Doch die Dunkelziffer dürfte höher liegen.

Lesen Sie diesen Artikel: Angestellte von Amazon-Tochter schauten Videos aus privaten Überwachungskameras
2 grüne Papageien mit rotem Schnabel in der Luft
Demokratie Environmental and Foreign Affairs in the Context of AI

Human Security Beyond Trump

International Conflict is on its Rise: Out-dated hostilities between the USA and Iran threaten to cause catastrophic chaos. The world needs novel security conceptions that consider artificial intelligence well, first of all: data analytic and platform technologies. How could that look like, in terms of machine understanding – its design, use and ethics? How to put AI in the service of human kind?

Lesen Sie diesen Artikel: Human Security Beyond Trump
Ein Wegweiser mit vier Schildern, die in verschiedene Richtungen zeigen vor einem Abendhimmel ist zu sehen.
Technologie Richtungswechsel der Union

Was bedeutet der CDU-Beschluss zum Einsatz Freier Software?

Die CDU findet jetzt Freie Software und Open Source toll und möchte alles fördern. Ein Parteitagsbeschluss der regierenden Partei hat viele überrascht: Hat die CDU doch in den vergangenen 20 Jahren in dieser Debatte alles verhindert und bekämpft, was sie auf einmal gut findet. Alexander Sander von der Free Software Foundation kommentiert den Parteitagsbeschluss.

Lesen Sie diesen Artikel: Was bedeutet der CDU-Beschluss zum Einsatz Freier Software?
Peter Kogler Installation
Demokratie Türkis-grüne Netzpolitik

Österreich lässt es cybern

Erstmals in der Geschichte Österreichs haben es die Grünen auf die Regierungsbank geschafft. Die Koalition mit der konservativen ÖVP könnte sich schwierig gestalten, vor allem die Sicherheitspolitik birgt haufenweise Stolperfallen. Dennoch hat die türkis-grüne Regierung ein an einigen Stellen ambitioniertes Programm vorgelegt. Wir haben uns die netzpolitischen Aspekte im Detail angesehen.

Lesen Sie diesen Artikel: Österreich lässt es cybern
Der trübe Blick aus unserem Büro
Was vom Tage übrig blieb Was vom Tage übrig blieb

Politische Spiele, Karten und Prinzipien

Welche netzpolitischen Weichenstellungen stehen 2020 an? Was ist von den Ethik-Prinzipien für sogenannte Künstliche Intelligenz zu erwarten, die das Weiße Haus morgen vorstellt? Und was lernen wir aus der Geschichte automatisierter Entscheidungssysteme? Die besten Reste des Tages.

Lesen Sie diesen Artikel: Politische Spiele, Karten und Prinzipien
Sebastian Kurz
Demokratie Geleakte E-Mail

Wahlkampfchef von Sebastian Kurz turtelte mit Cambridge Analytica

Philipp Maderthaner gilt als enger Vertrauter des österreichischen Kanzlers. Eine geleakte E-Mail zeigt nun, dass er kurz vor dessen erstem Wahlsieg Interesse an den Diensten der umstrittenen Analysefirma Cambridge Analytica bekundete. Auf Anfragen hierzu reagiert er gereizt und droht mit seinem Anwalt.

Lesen Sie diesen Artikel: Wahlkampfchef von Sebastian Kurz turtelte mit Cambridge Analytica
Schreihals
Öffentlichkeit Sprachforschung

Die Schmähgemeinschaft der neuen Rechten

Die Szene der neuen Rechten gruppiere sich vor allem um Schimpfwörter, sagt der Sprachwissenschaftler Joachim Scharloth. Über Jahre hat er die Artikel und Kommentare rechter Internetportale gesammelt. Seine Auswertung auf dem Chaos Communication Congress offenbart die Strategie, die sie im Netz verfolgen.

Lesen Sie diesen Artikel: Die Schmähgemeinschaft der neuen Rechten