Linkschleuder

Einschüchterungsversuch gegen Mutter von Drohnenpilot Brandon Bryant?

Zeuge Brandon Bryant bei seiner Anhörung. Zeichnung: Stella Schiffczyk.
Zeuge Brandon Bryant bei seiner Anhörung. Zeichnung: Stella Schiffczyk.

Kurz nach seiner öffentlichen Zeugenaussage im Bundestagsuntersuchungsausschuss (NSAUA) wurde die Mutter des ehemaligen Air Force Drohnenoperators Brandon Bryant von zwei Männern besucht, die sich als Mitarbeiter der Air Force Organisation OSI ausgaben. Sie behaupteten, dass LanAnn Bryant auf einer Tötungsliste des Islamischen Staates stehen würde. Ihre Adresse und persönliche Informationen sollen durch den Hack des zentralen Personalregisters OPM in fremde Hände gelangt sein. Der ehemalige Drohnenpilot Bryant hatte wenige Stunden zuvor die Abgeordneten im NSAUA über die Rolle und Bedeutung Deutschlands im Drohnenkrieg der USA informiert. Seine Anwältin Jesselyn Radack sieht einen direkten Zusammenhang zwischen Bryants Aussage und dem Besuch bei dessen Mutter. Für sie handelt es sich um einen plumpen Einschüchterungsversuch, wie die Seite shadowproof berichtet:

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

It is very peculiar that the OSI claims it sent officers to personally meet with someone to talk about their identity being compromised. Radack has clients like NSA whistleblower Thomas Drake, who had their information compromised, and they were notified with a boilerplate letter advising them on what had happened.
The government attempted this same “ruse” seven months ago, according to Radack. In March, Bryant was notified by the FBI he was on an Islamic State “hit list.” It changed from Islamic State “hit list” to “a terrorist group in the Middle East searched his name.”

Die fruchtbare Zusammenarbeit von deutschen und amerikanischen Behörden beim US-Drohnenprogramm, die der NSAUA behandelt, könnte möglicherweise auch erklären, warum die Militärpolizei der Air Force mit einem Foto der rheinland-pfälzischen Polizei ihren höchstprofessionellenTwitter-Account schmückt.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
14 Kommentare
  1. Ja, was der Pfälzer nicht alles dafür macht, damit er einen Arbeitsplatz erhält.

    Nürburgring, Fluhafen Zweibrücken, Ramstein, ein neues Militär-Krankenhaus. In dem vorallem ansteckende Krankheiten behandelt werden, bevor die Soldaten oder sonstiges Personal wieder in die USA einreisen dürfen. Alles schön erst über den deutschen Boden abwickeln und keine Risiko auf dem heiligen Boden der USA eingehen. Sollen doch erst die Pfälzer an Ebola und was weis ich noch für Krankheiten eingehen. Und die Politik hat es gefreut und darüber gejubelt.

  2. Klar, wenn die NSA die IS-Todesliste hackt, dann steht Bryant auf der IS-Todesliste. Die US-Militärs würden doch nie lügen!!11 Oder krumme Dinger drehen. Krankenhäuser bombardieren z.B. Oder die Zivilbevölkerung eines Landes mit Drohnen, Atom- oder Napalmwaffen terrorisieren. Das US-Militär trifft immer die richtigen miesen Terroristen und nie Unschuldige, Zivilisten, Frauen oder Kinder.

    1. Der Imperialismus der USA ist zwar schwer zu überbieten, allerdings darfst du in deinem Rant nicht die Rolle anderer Regierungen vergessen, z.B. dass Lybien zerbombt wurde, damit neue Bombermodelle von europäischen Mordfabriken ausgiebig getestet werden konnten.

  3. „Die fruchtbare Zusammenarbeit von deutschen und amerikanischen Behörden beim US-Drohnenprogramm“
    Na, gibts Mutti endlich zu, dass sie uns bescheißt?

  4. Komisch – egal was die US-amerikanischen offziellen Stellen sagen, es ist immer ersteinmal gelogen oder zumindest eine Halbwahrheit. Vertuscht auf jeden Fall aber grausame Verbrechen gegen die Menschheit.
    Wenn eine Amerikanerin dagegen behauptet, Besuch von offziellen Stellen bekommen zu haben, dann ist das ungeprüft wahr – zumindest so lange man es antiamerikanisch Interpretieren kann.

    1. Ist so. Altes Sprichwort, wer einmal Lügt dem glaubt man nicht.
      Aber man stelle sich einmal vor, alles was sich die Amis die letzten 15 Jahres so erlaubt haben, hätten die Russen oder die Chinesen gemacht. Der Ami wäre Amok gelaufen und unsere deutsche schwarze Regierung hinterher. Findest du es gut, was sich unsere führende Nation auf der Welt so erlaubt?

      1. Ja stimmt. Die Russen und Chinesen haben noch nie gelogen und vertuscht. Nie illegal Länder besetzt (Ostukraine, Tibet). Dort gibt es jeweils lupenreine Demokratien die Menschenrechte schätzen. Genauso lupenrein demokratisch wie unsere Regierung konservativ oder gar liberal.

        Findest du einseitiges wirklich, schwarz-weiß, Denken ist einem Bürger angemessen?

      2. Was du schreibst stimmt. Ich sah dies in einem anderen Kontext.
        Dass die Russen und Chinesen die Menschenrechte nicht gerade hoch halten ist das Eine. Aber die selbst ernannte Moral der Welt erlaubt sich einige Dinge, die wir bis 2013 nicht für möglich hielten.
        Weltumspannende Überwachung, planloses Killing durch Drohnen oder Hubschrauber und getarnt mit deren Lieblingswort „Collateral Schaden“. Wenn es die eigenen Familien der Bombenwerfer wären, möchte ich diese einmal hören.
        Destabilisierung von legalen Regierungen (egal wie sie sind. z.B. auch die Ukraine). Folterung von Gefangenen. Neu Deutsch „Erweiterte Verhörmethoden“. Sehr ausgeprägtes rassistisches verhalten der Polizei.
        Führt Kriege weil die „Nationale Sicherheit“ bedroht ist. Was auch immer deren „Nationale Sicherheit“ sein soll. Führt Kriege oder destabilisiert ganze Regionen aus wirtschaftlichen Gründen.

        In Afrika sieht man kaum Amis. Ist nicht von nationalen Interesse.

      3. Egal wie du es siehst Reader, die USA sind bei weitem nicht perfekt aber immer noch besser als alle anderen.
        China und Russland würden sicher gerne das ganz Internet überwachen, haben aber keinen Zugriff auf genug globale Netzknoten. Also beschränken sie sich darauf ihre eigene Bevölkerung massiv zu überwachen und zu drangsalieren. „Falsche“ Behauptungen im Netz führen da sehr schnell zu merkwürdigen Gerichtsverfahren mit ebenso merkwürdigen Anschuldigungen, erzwungenen Geständnissen und jahrzehnten Lagerhaft an Orten an dennen sonst kein Mensch wohnen würde.
        Versuchen Sie mal in Moskau mit der falschen Hautfarbe oder als zwei Händehaltende-Männer abends unterwegs zu sein. Da können sie froh sein, wenn die herbeieilenden Politzisten nicht auch noch auf sie eintreten.
        Was die Russen in den ganzen mehr oder weniger unabhängigen ehemaligen Sowjetrepubliken an „Terrorbekämpfung“ im Sinne der Nationalen Sicherheit betreiben, merken sie nicht – interessiert ja die USA fixierten westlichen Medien nicht. Werden halt keine High-Tech Drohnen eingesetzt, sondern die Häuser mitsamt unschuldiger Familien ganz konservativ mit dem Panzer zusammengeschossen.

      4. @Stefan H. … wo is’n jetzt noch der Unterschied zwischen Deutschland und China?
        Ja genau, das Grundgesetz … und wer möchte es Abschaffen und verstößt permanent dagegen?
        Ja klar!
        …. die chinesische Regierung, nicht unsere Heilige Dreifaltigkeit (SPD, CDU, CSU)!
        Die Chinesen machen bei uns die Gesetzesvorlagen für die VDS, möchten die Bundeswehr im Inneren einsetzen ( http://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/fluechtlinge-polizei-kritisiert-vorstoss-von-stahlknecht ) und und und die Russen, die sind ja noch schlimmer, die wollen auch bei uns Teile des Internets sperren ( https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrungen_von_Internetinhalten_in_Deutschland )!
        Warum lassen wir Bürger die Chinesen und die Russen das bei uns machen?
        … haben wir nicht mehr die Wahl?
        … oder Wählen wir sie immer wieder, weil wir Masochisten sind?

  5. Das sogenannte „Vitamin E“, „E“ steht für Einschüchterung und Erpressung!
    Eine beliebte Form der Beeinflussung des Umfeldes von Gefährdern (Gefährder gefährden durch ihre Meinungsäußerungen, Agitation und resultierende Handlungen, die aktuelle Politik)!
    Durch Social Datamining, wird das Umfeld des Gefährders analysiert und auf Schwachstellen untersucht, die wiederum für die gerichtete Überzeugungsarbeit genutzt werden können!
    Wer gehört zu der Gruppe „Gefährder“?
    Nun, das geht von Bürgern mit einer gefestigten Meinung bis hin zu Bürgern, die an Demonstrationen Teilnehmen, um ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen!
    http://www.n-tv.de/politik/Maas-gibt-Pegida-Mitlaeufern-Schuld-an-Gewalt-article16212021.html
    Nicht das ich alles Gut heiße, aber … wer war denn der Initiator bzw. hat die negative Stimmung aufbrausen lassen, damit die Bürger nicht auf die anderen Machenschaften unserer Regierung achten!
    Gibt es denn Möglichkeiten friedlich gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik zu demonstrieren?
    … auch die Gegendemonstranten sind im Focus des Innenministeriums, sie könnten sich auch mal gegen die aktuelle Politik stellen, nur sind sie gerade als Gegendemonstranten gebunden … diese Gefährder!

  6. Wie man auf heise.de lesen konnte fliegen mitlerweile HAWK Aufklärungsdronen der USA nun auch über Deutschland http://www.heise.de/newsticker/meldung/Global-Hawk-US-Drohnen-durchqueren-deutschen-Luftraum-2854235.html. Nach meiner Meinungein ein Anzeichen des nicht vorhandenseins dieses Staates oder ein völliges Versagen der Bundesregierung Aufgrund von Befangenheit weil sowohl Merkel als auch Gabriel, de Maiziere uvm Bestandteil undemokratischer(Wenn MInderheiten Gesetze machen und immer mehr KOmpetenzen auf die ausführende Gewalt verlagern wir VDS besteht Gefahr für die Demokratie) Gruppierungen sind wie der Atlantikbrücke, Bilderberger, trilateraler Komission. Nach meiner Meinung besteht daher der Anfangsverdacht das die Interessen der Bürger nicht mehr vertreten werden was dieses Beispiel Dronen über DEutschland deutlich zeigt. Weil dadurch die Privatsphäre der Bürger unmitelbar unkontrollierbar bedroht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.