Linkschleuder

Umfrage: Open Data und investigativer Journalismus

Bis zu großflächig offenen Verwaltungsdaten ist es noch ein weiter Weg.

Open_Data_stickersDie Leuphana Universität Lüneburg führt eine explorative Studie zum Thema „Open Data und investigativer Journalismusdurch. Sie richtet sich speziell an Investigativ- und DatenjournalistInnen und will herausfinden, ob

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

„Open-Data-Initiativen wirklich eine bessere Berichterstattung über Vorgänge und Prozesse in Politik und öffentlicher Verwaltung ermöglichen“.

Die Teilnahme dauert wie angegeben nur ca. 5 Minuten. Die Ergebnisse der Studie sollen auf der Konferenz „Transformationen. Nachrichten in der digitalen Medienkultur“ am 9. Und 10. Oktober 2014 vorgestellt werden.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.