Linkschleuder

NSA-Whistleblower Binney und Drake im Bundestag und im Interview

Heute lädt der NSA-Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag wieder zur Anhörung. Eingeladen als Sachverständige sind diesmal die beiden ehemaligen NSA-Mitarbeiter und Whistleblower William Binney und Thomas Drake. Da die Sitzung öffentlich ist, aber wohl keine Streams geplant sind (warum auch immer, beschwert Euch beim Sekretariat und/oder der Großen Koalition), sind wir vor Ort und werden später auf netzpolitik.org ein Live-Blog haben.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Vor ab der Hinwis auf Interviews im Deutschlandfunk mit Binney und Drake.

„Ich habe meinen Schwur nicht auf die NSA abgelegt“. Auch Thomas Drake folgte seinem Gewissen – lange vor Edward Snowden.

„Alle wurden plötzlich überwacht“. Ehemaliger NSA-Manager erklärt, warum er Whistleblower wurde.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.