Ich – Du – Data – Wie Daten unser Leben verändern

Bei WDR5 lief das Big-Data-Feature „Ich – Du – Data – Wie Daten unser Leben verändern“ und ist derzeit noch als MP3 und Transcript abrufbar.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Die fortwährende, allumfassende Auswertung riesiger Datenmengen verändert unser Wohnen, das öffentliche Leben, unsere Arbeit, ja sogar unsere Gesundheit. „Big Data“ krempelt unser Leben um – und zwar tiefgreifend. Wenn wir die Tür morgens hinter uns ins Schloss ziehen, weiß unser Haus, was zu tun ist: Türen und Fenster sichern, Temperatur im Wohnzimmer senken und pünktlich zum Feierabend wieder anheben zum Beispiel. Unser Auto findet den Weg zur Arbeit allein, natürlich ohne Staus. Und wie gesund wir sind, kann uns zum Beispiel ein Pflaster mitteilen, das 5.000 Körperwerte pro Minute erfasst. Alltag im Daten-Kokon. Kritiker warnen: Wegen „Big Data“ werden wir unsere Freiheit verlieren.Nutzer wissen zu schätzen, dass Daten unser Leben bequemer machen. Und Manager sind überzeugt: Dank „Big Data“ werden wir Milliarden verdienen. Wie richten wir uns ein zwischen Algorithmen und Analysen?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.