Öffentlichkeit

Vietnam: Bewährungsstrafe für Dinh Nhat Uy wegen Missbrauchs demokratischer Freiheiten [Update]

Dinh Nhat Uy wurde im Juni verhaftet, er hatte auf Facebook die Freilassung seines Bruders gefordert. Dieser war im Mai diesen Jahres zu acht Jahren Haft verurteilt worden, weil er Propaganda gegen den Staat verbreitet haben soll. Laut Phil Robertson, dem Vizedirektor von Human Rights Watch Asien, sei die heutige Verhandlung eine der ersten in Vietnam, in der es hauptsächlich um das Posten von Inhalten auf Facebook ging. Dinh Nhat Uy wurde heute zu einer 15-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt, wieder einmal nach Artikel 258 des Strafgesetzbuches (“Missbrauch demokratischer Freiheiten gegen das Staatsinteresse”). Gegen diesen Artikel protestiert unter anderem das Network of Vietnamese Bloggers, das seine Aufhebung fordert.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Laut Human Rights Watch sind in diesem Jahr bereits 61 Aktivistinnen und Aktivisten in Vietnam verurteilt worden, und nach der heutigen Verurteilung erscheint ein Abbruch dieses Trends unwahrscheinlich.

Update: Dinh Nhat Uys Strafe wurde zwar zur Bewährung ausgesetzt, das bedeutet in diesem Fall jedoch, wie es bei Reporters Without Borders heißt, eine Art Hausarrest.

Uy was released at 3 p.m. today but will be subject to a form of a home confinement during the 15 months of the suspended prison sentence and will continue to be subject to close monitoring for another 12 months thereafter.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Ach was, dieser Blogger wurde doch bestimmt nur wegen einer Urheberrechtsverletzung verurteilt… Glücklicherweise wird in Vietnam hart durchgegriffen!!!11einself!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.