Was sonst noch interessant war: Datenschutz-Provider, SWIFT-Data-Mining, Microsoft verurteilt

Sie wollen’s nicht wissen

taz.de – Karen Grass


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Die Idee schwelt schon lange in ihm. Seit acht Jahren träumt Nicholas Merrill von einem Telekommunikationsanbieter, der die Daten seiner Kunden nicht kennt und sie somit garantiert nicht weitergeben kann. Der Versuch, diesen Traum mit einem Provider des so genannten Calyx Institute wahrzumachen, ist nun vorerst an der Finanzierung gescheitert.

SWIFT Finanzdaten: Trotz Abkommens weiterhin Massentransfers und Data Mining

unwatched.org

Die Überprüfung ergab – wie schon im Vorjahr – dass bisher alle Anfragen der US-Behörden von Europol positiv beschieden wurden, auch wenn die Begründung nicht ausreichend war, so Cruz. Die Anfragen der US-Behörden fänden üblicherweise einmal im Monat statt, eine geografische Begrenzung der weitergegebenen Daten gibt es nicht – was bedeutet, dass die beim Finanzdienstleister SWIFT, über den die überwiegende Zahl der Auslandsüberweisungen in Europa abgewickelt wird, vorhandenen Bankdaten im Großen und Ganzen regelmäßig und in Bausch und Bogen an die USA übermittelt werden.

Sie kritisierte insbesondere, dass der Prüfbericht der Geheimhaltung unterliegt und nicht einmal die zuständigen Ausschussmitglieder mehr als eine kurze, recht allgemein gehaltene Zusammenfassung erhalten hatten. Trotz des Abkommens wurden offenbar massenweise Daten übermittelt; das eigentlich verbotene Data Mining kurzerhand in „social network analysis“ umbenannt.

Eben Moglen: Time To Apply The First Law Of Robotics To Our Smartphones

Forbes – Andy Greenberg

According to free software pioneer, futurist and activist Eben Moglen, that fundamental law of robot ethics has yet to be coded into the most ubiquitous bots in our lives: our smartphones.

In a talk at the upcoming Hackers On Planet Earth conference in New York, he plans to argue that it’s high time we retrofitted our iPhones and Android handsets with the golden rule of robotics. If we don’t, he says, we may be serving our own robot overlords in ways we never expected.

Record fine against Microsoft upheld by European Court of Justice

Free Software Foundation Europe – Karsten Gerloff

The European Court of Justice has ordered Microsoft to finally pay a record fine for using its near-monopoly on the desktop to keep rivals out of the workgroup server market. Four years ago, the European Commission slapped the software giant with a fine of 899 million Euros for its anticompetitive behaviour. In today’s ruling, the ECJ ruled that this unprecedented fine was largely justified.

The Rhetoric and Reality of Transparency: Transparent Information, Opaque City Spaces and the Empowerment Question

The Journal of Community Informatics – Bhuvaneswari Raman

A critical review of the Opening Government Data theory and practices is important in order to prevent the capture of the language of transparency and its use for outcomes quite contrary to the goal of accountability and fairness that many Opening Government Data advocates believe that they are working for.

Engendering Change? Gender Advocacy in Open Source

Culture Digitally – Christina Dunbar-Hester and Gabriella Coleman

In other words, the problem is not primarily that gender is off-topic within FLOSS. Indeed, a lively conversation about gender is flourishing on project mailing lists, on blogs and at conferences; these conversations and interventions are an essential starting point to grapple with the limits and possibilities of strategic efforts to engender change in FLOSS.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.