ARTE-Dokumentation: Nerd-Alarm!

Auf ARTE lief gestern die rund 50 Minuten lange Dokumentation „Nerd-Alarm!

Der Dokumentarfilm erzählt, wie eine Subkultur aus Informatik, Science-Fiction, Comics und Videospielen sich durchsetzen und zur tonangebenden Kultur werden konnte.

Bis zum 3. Mai gibt es die Doku noch in der Mediathek zu sehen, darüber hinaus finden sich schon Kopien auf Youtube:

Hier klicken, um den Inhalt von videos.arte.tv anzuzeigen

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

11 Ergänzungen

  1. Der Sprecher war irgendwie störend aber inhaltlich erkennt man sich wieder :)
    Am stärksten bei den komischen Japanern XD

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.