Klickbetrug bei YouTube hat Methode

Dass man bei Dienstleistern Klickabrufe für Videoplattformen kaufen kann, ist kein großes Geheimnis. Trotzdem wird darüber recht wenig berichtet. Markus Hündgen (aka @videopunk) hat für das ZDF-Blog Hyperland mal detaillierter aufgeschrieben, wie das genau funktioniert und wie günstig das ist: Klickbetrug bei YouTube hat Methode.

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

Eine Ergänzung

  1. Klickbetrug … so ein Bullshit. Wenn es soetwas geben kann, dann macht einfach der, der einen Klick so hoch bewertet etwas falsch.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.