Heute, in Berlin: Treffen mit Daniel Mathews, Ex-Wikileaks (Update: Malzcafé!)

Normalerweise bin ich ja der Ansicht, dass man Politik nicht mit Bier mischen sollte („Don’t mix beer with politics …„), Rausch und Ratio vertragen sich einfach nicht. Andererseits heißt die Veranstaltung, auf die ich hiermit kurzfristig hinweisen möchte, nun einmal „Netzpolitisches Biertrinken“ und überhaupt sind wir ja alles vernünftige Menschen.

Vor allem aber dürfte es nicht sonderlich oft Gelegenheit geben, Daniel Mathews, einen der Gründer von Wikileaks zum Smalltalk zu treffen. Eine dieser Gelegenheit besteht heute, und zwar in Form eines von Anne Roth spontan organisierten „Netzpolitisches Biertrinkes“ heute abend irgendwo in Berlin Prenzelberg im Malzcafé (es gibt sicher auch Saft!):

Daniel Mathews, der in Melbourne an der Gründung von Wikileaks beteiligt war, ist *nur heute* in Berlin und würde sich freuen, Interessierte kennenzulernen. Er ist bisher kaum in der Öffentlichkeit in Erscheinung getreten, taucht aber an mehreren Stellen im Spiegel-Buch über Wikileaks auf. Nach dem ‚Julius-Bär‘-Verfahren 2008 hat er Wikileaks verlassen.

Deswegen ein spontanes „Netzpolitisches Biertrinken“, Ort wird im Laufe des Tages noch bekannt gegeben.

Mehr zum #npbb: https://npbx.wordpress.com/about

Details zur Veranstaltung gibt es beim Facebook: https://www.facebook.com/event.php?eid=148605028544796

PS: Wem Berlin zu nah ist oder der Termin zu kurzfristig ist, kann sich auch den 21. Juni 23. November notieren. Am 21. Juni 23. November wird Daniel Domscheit-Berg abends Gast an der Uni Paderborn sein. Zeit zum Plausch wird es sicher auch geben ,)

18 Kommentare
  1. Weirdo Wisp 29. Mai 2011 @ 16:39
  2. denkdireinenaus 29. Mai 2011 @ 19:03
  3. Weirdo Wisp 29. Mai 2011 @ 20:14
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden