Datenschutz

Das kleine ABC der Überwachung

Die Titanic hat „Das kleine ABC der Überwachung“ veröffentlicht. Hier sind nur ist nur ein kleiner Ausschnitt:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Bundestrojaner

Programm, das sich als nützliche Datei tarnt, der Bundesregierung aber Zugang zu privaten Rechnern verschafft. Benannt nach dem gleichnamigen riesigen Holzpferd, das sich als nützliches riesiges Holzpferd tarnte, aber voll mit griechischen LKA-Beamten war. Findige Nutzer erkennen den Bundestrojaner daran, daß an einer Mail Fotos oder Texte hängen, die riesige hölzerne Pferde zum Inhalt haben. Der Bundestrojaner darf nur eingesetzt werden, wenn allerhöchste Gefahr droht, zum Beispiel bei Medikamentenschmuggel in Bayern. Der Bundestrojaner ist legal, da er von der legal gewählten Bundesregierung hergestellt wird.

Mobiltelefon

Sollten Sie niemals ausschalten, da dies in einem allfälligen Terrorismus-Prozeß gegen sie verwendet werden kann. Wenn sie es einschalten, allerdings auch. TITANIC empfiehlt allen Terroristen und solchen, die es werden wollen, auf die Anschaffung eines M. besser ganz zu verzichten.

Schily, Otto

Ehem. Terroristenanwalt und Nachfolger von Otto Stasi im Amt des Innenministers. Sorgte dafür, daß Terroristenanwälte auch immer genug zu tun haben. Stand später in der Kritik, weil er als Berater von Firmen auftrat, die digitale Signaturen, Bundestrojaner und XXX-Granny-Livestreams herstellen. Eine Verbindung zu seiner politischen Tätigkeit konnte ihm aber nicht nachgewiesen werden.

Vorratsdatenspeicherung

Schöner alter Brauch, bei dem die Großmutter all die Daten, die sommers übriggeblieben waren (Liebesbriefe, Gebetsbücher, Denunziationen), in Einmachgläser packte und im Keller jahrzehntelang vermodern ließ. Besonders bei ländlich geprägten Politikern noch sehr gebräuchlich (vgl. Friedrich, Hans-Peter; Provinzdackel, aufgeblasener).

Ich glaube, die Titanic mag unseren amtierenden Innenminister nicht.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
10 Kommentare
  1. Ich bin dafür, daß die Welt einfach mal ein Jahr offline geht. Rat an die Terroristen: Brieftauben nutzen. Bombensucher nutzen Ratten, um die Tellermienen aufzufinden. Hier und da steckt man auch den Eseln Bomben in den Hintern. Der Terror scheint tierisch zu werden. Wenn man ganz sicher gehen möchte, dann nimmt man in Muselländern ein Schwein. Denn dieses ist so unrein, das wird nicht untersucht. Wenn man sonst noch was mit Terror machen möchte, dann im Hebst als Kürbis, der bombt immer gut, da passt auch viel rein.

    Sonst noch Fragen? Dani steht zur Verfügung.

    1. Ps. Meine Oma lässt ausrichten, sie könne noch was stricken. Klorollenwärmer sehen immer ganz harmlos aus und Omas sind sowieso ganz unverdächtig. Oma nimmt 15 Euro pro Stück. Angebote hier. Ich werde das weiterleiten. Farbwahl geht nicht, ist immer mausgrau, aber nach der Sprengung ist das eh egal.

      Dani

  2. was heißt wird nur eingesetzt , wenn Gefahr droht. Wie ist der Begriff Gefahr definiert. Wann droht Gefahr, wenn Hänschen zu schreien beginnt? Wird dann der Computer von den Eltern ausspioniert?
    Wieso finden trotz dieser tollen Überwachung immer wieder Anschläge statt?

    1. Also die einzigen Anschläge die mir jetzt in der Kategorie „immer wieder“ einfallen sind die unserer Innenminister und Innen“experten“ auf unsere Freiheit und Demokratie. Und die finden statt, um den Frühling zu verhindern.

  3. @henriette

    „Wieso finden trotz dieser tollen Überwachung immer wieder Anschläge statt?“

    Die Antwort darauf lautet natürlich: Weil die bisherige Überwachung nicht ausreicht, weil doch die Computer der Kriminellen immer raffinierter werden.

  4. Oma meint, bei ihr macht eine lebenslängliche Haftstrafe den Kohl auch nicht mehr fett. Sie würde es lustig finden. Meine Oma ist ja auch die Beste. Knutsch! :-)

    Dani

  5. Mit der Omi des is ne gute Idee :D ich schick meine mal zur (wohin nur es gibt so viel).
    Aber diese ganze Trojaner Geschichte ist meine Meinung nach total Überflüssig! ich mein wenn ich nicht der letzte Anfänger bin nützt so ein Trojaner auch nichts! Aber ich finde es lustig dass Illegale Methoden plötzlich legal werden nur weil es einer sagt… ich kann ja auch nicht dem Dani ein Trojaner auf den PC knallen weil er gute Witze bringt und ich diese auch lesen will und da steckt ja kein böser Gedanken dahinter…Meiner Meinung nach sollte das „Online“ und prinzipiell des Leben am PC behandelt werden wie das überall und nicht nur weil der PC „neu“ ist dafür andere Regeln zu basteln ist Assozial. Immerhin leben wir nicht in einem Überwachungsstaat.
    Auserdem sind die Verschlüsselungen dieses Trojaners Kasparteather! Die Screenshots werden seehr efektiv verschlüsselt (man beachte die Ironie) das ganze Bild wird quasi ins Negativ gesetzt und alles in Grautönen mit Vierecken gesteckt!!!
    BUNDESTROJANER ADEE!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.