Visualisierung der chinesischen Netzzensur

Eine weitere nette Visualisierung der chinesischen Netzzensur:

what-does-china-censor-online

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

12 Ergänzungen

  1. wie schon im original angemerkt, ca 80%-90% der gelisteten Domains und Wörter sind nicht geblockt.

    Wenn man es so auslegt wie der orig. Autor, dann ist das ganze Netz in China geblockt, da die Firewall Reset-Pakete schickt sobald „wirklich schlimme“ Wörter im Text gefunden werden.

    In meinen Augen ist die Visualisierung somit, leider, falsch und kann in der Schublade „Wohlfühl-Aktionismus“ abgelegt werden, da es nichts konstruktives zur Debatte dazu steuert und stattdessen leicht wiederlegbare Falschinformationen verbreitet.

  2. ein paar lustige website in grau sind auf dem bild. coole favoriten hat der herr mccandless
    -> purepwnage.com, perezhilton.com, 4chan.org, gay.com, gayromeo.com :D

  3. Die wirken da noch etwas hinten die Chinesen, wenn ich mir deren Webseiten so ansehe. Habe gerade ne Zeit lang gesucht. Lustig das baidu.com. :-)
    Oder täuscht das gewaltig? hehe

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.