Öffentlichkeit

Die Welt als Panic-Room?

Der Deutschlandfunk hat gestern in der Sendung „Kulturfragen“ ein Gespräch über „Sicherheit und Bürgerrechte“ mit dem Schriftsteller Ilija Trojanow gesendet: Die Welt als Panic-Room?


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Davon gibt es eine MP3.

(Danke an Christian)

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
7 Kommentare
  1. Sehr guter Beitrag – lohnt sich wirklich zu hören.

    Fazit: „Das Problem ist die fehlende Zivilcourage und nicht zu wenig Überwachungskammeras“

  2. wieder ein sehr gelungener Beitrag
    ich mag dieses Radio Files mit Diskusionen
    ich könnte dieser aufklärung die dort betrieben wird stundenlang zuhören

  3. Bei Audio-Dateien finde ich es immer hilfreich, wenn angegeben ist, wie lang sie sind. Vor Allem, wenn der Player das nicht anzeigt.

    Wen es noch interessiert: Ausprobieren hat gezeigt, dass die Aufnahme ca. 23 Minuten lang ist.

  4. Wahrlich ein Fuchs, dieser Ilija Trojanow! Wie er seinem Gesprächspartner zu keinen Zeitpunkt auf den Leim geht und stets stichhaltige Argumente vorbringt, finde ich beeindruckend.

    Übrigens moderierte Burkhard Müller-Ullrich auch das SWR2 Forum über „Hacker und Haecksen – Computerkultur zwischen Datenklau und Eigenbau„, in dem Tim Pritlove Günther Ennen vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik argumentativ ganz schön zusetzt. Hörenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.