Rückblick Pop-Up in Leipzig

Etwas verspätet gibt es hier einen kleinen Rückblick auf die Pop-Up in Leipzig. Ich war eingeladen, an einer Diskussion zum Thema „Alles nur gesaugt – Urheberrecht und Musikdownloads“ teilzunehmen. Das war endlich mal wieder ein Vorwand, um Leipzig zu besuchen und das Wochenende hat sich gelohnt. Die Pop-Up ist eine kleine Indie-Musikmesse mit einem Forum und einem mehrtägigen musikalischen Rahmenprogramm. Auf der Messe selbst präsentierten sich mehr als 130 Musiklabels und Dienstleister. Dazu gab es das Forum mit drei Diskussionen. Die Popnutten haben zwei davon aufgezeichnet und bieten sie zum anhören in ihrem Blog an. Und ansonsten gab es viele Konzerte und Parties. Freitags gab es ElectroniCat und Gebrüder Teichmann live und dazu Acid Pauli als DJ. Von ElectroniCat (Myspace) hab ich ein Video gemacht. Sehr nette Band. Eigentlich eine 1-Mann Band. Also mit Drumcomputern, Gitarre und Gesang. Später gabs noch zwei Sängerinnen dazu:

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Samstag Abend gabs den „JB! & KITTY-GO ABEND AUF DER POP-UP“ in der „Nato“. Erste Band waren die Butterfly Bangs aus UK. Tolle Band mit Sänger, Gitarrist und Schlagzeuger, die britischen Rock´n´Roll spielten. Die haben gerade ihre erste EP veröffentlicht. Eine hab ich noch direkt vor Ort gekauft. Hier sind auf jeden Fall zwei Videos. Leider nicht die Besten, andere Lieder haben deutlich mehr gerockt. Aber wenn man eine Band nicht kennt, filmt man ab und an und erwischt nicht die coolsten.

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Voll wurde der Raum anschliessend, wo SDNMTT / Seidenmatt aus Berlin spielten. Schöner atmosphärischer Pop-Rock mit grossen Sound-Kollagen, Cello und Elektronik. Nach dem Konzert wollte ich erstmal beide CDs kaufen, wurde nur zum Glück kurz voirher darauf hingewiesen, dass eine schon zuhause liegt. Verschiedene Songs kann man von denen auch herunterladen. Bei Jackpotbaby! gibts ein paar Links dazu.

Und hier sind die Videos. Wobei das dritte leider nicht vollständig ist. Dann war der Akku alle.

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Hier klicken, um den Inhalt von de.sevenload.com anzuzeigen



Link: sevenload.com

Demnächst kommt noch ein neues Album von Seidenmatt. Werde ich mir dann auch holen.

Die Pop-Up hat auf jeden Fall viel Spass gemacht. Nächstes Jahr wiedre gerne, wenn die Zeit dafür da ist.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.