Generell

Hessen spielen viel Computer

Man mag es ja kaum für möglich halten:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Drei Viertel der hessischen Jugendlichen spielen täglich am Computer oder mit Spielkonsolen. Das ist das Ergebnis einer Befragung von knapp 3000 Schülern durch die Fachhochschule Frankfurt im vergangenen Jahr. Demnach würden am Wochenende sogar vier von fünf Kindern im Alter von 11 bis 15 Jahren ihre Freizeit mit Computerspielen verbringen.

In Mittelhessen soll es besonders schlimm sein.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Das kann nur eines bedeuten: Wir brauchen Lernprogramme, die von Jugendlichen und Kindern als ansprechend und cool empfunden werden. Dann kann der Computer wieder dem Zweck dienen, dem er dienen sollte: Dem Erwerb von Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.