Gefährlicher Tron

Auf Kuro5hin.org schreibt ein Autor in der Kategorie „Fiction“, dass in den USA das Heimatschutzministerium Kopien des Walt Disney Film „Tron“ einsammelt. Der Grund soll sein, dass der Film u.a. in einem nunmehr stillgelegten Atomreaktor gedreht wurde. Das könnte ja Terroristen interessieren…

BURBANK, CA – Reports are emerging from members of the movie industry that the Department of Homeland Security has designated the 1982 film TRON as „sensitive“, and ordered Walt Disney Studios to turn over all copies of the film in its posession. Retailers are also receiving notices to remove all copies of the film from stock shelves and turn them over to Federal officials. The reports have industry insiders bewildered and outraged.

Ich hab ja zuhause noch das Hörspiel zum Film auf Schallplatte. Ob die auch schon die nationale Sicherheit gefährdet?

[via]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Durch klicken des Links wird unser Spenden-Widget geladen. Dabei werden Daten an unseren Spendendienstleister twingle gesendet. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.