Generell

c-base Spendenaktion

Die c-base ist mal wieder in akuter Finanznot und sammelt Geld zur Bezahlung der Miete:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Die Raumstation c-base, seit 12 Jahren ein Stück Berliner Subkultur jenseits staatlicher Fördertöpfe, ist akut bedroht.
Wir müssen bis zum 31.07.2007 mehrere ausstehende Monatsmieten auftreiben – sonst wird der Verein verschwinden. Dadurch geht ein wichtiger Freiraum für Ideen- und Projekterschliessung (z.B. Freifunk oder der Wikipedia-Stammtisch), Eventort (z.B. Ausstellungen, Konzerte, Open Stage) sowie ein Ort für freie Wissensvermittlung und nicht zuletzt ein Zuhause für Utopisten und Zukunftsforscher in dieser Stadt verloren. Ihr könnt uns helfen, indem ihr vorbeischaut und euch von unserer Idee begeistern lasst. Kommt einfach vorbei und packt mit an, werdet Mitglied, überweisst eine Kleinigkeit oder klickt den Spendenbutton. (Alle Spenden sind steuerlich absetzbar, da wir gemeinnützig sind).

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
8 Kommentare
  1. Ich vermisse die Angabe der Gründe, warum die c-base in Finanznot geraten ist. So wie der Aufruf jetzt aussieht, habe ich das Gefühl ein Fass (nicht ohne Boden, aber) mit ein paar Löchern vor mir zu haben. Und daher würde ich schon gerne wissen, wie diese gestopft werden sollen, damit in ein paar Monaten/Jahren nicht wieder der selbe Aufruf erscheinen muss.

  2. hmm, ein wenig aus dem nähkasten wäre nicht schlecht… sonnst erscheint es dem aussenstehendem bei einem 200 mitglieder starken verein etwas komisch das ihr die miete nicht bezahlen könnt…. da muss wohl demnächst mal wieder durch die mitgliederbücher geganegn werden… ;-) aber ansonnsten in jedem fall wichtig zu erhalten!
    save c-base! save the local subculture…

  3. Kann zu den Gründen auch nichts sagen, ausser dauerhafter akuter Geldknappheit. Ich bin zwar zahlendes Mitglied, sehe das aber eher als dauerhafte Spende, um da manchmal zu Veranstaltungen und Treffen zu gehen. An Informationen erhalte ich immer nur die Einladung zu Jahreshauptversammlungen und eine Spendenquittung. Ein wenig mehr Infos und Transparenz würde der Spendenkampagne sicherlich gut tun.

  4. the c-base is entirely financed by monthly membership fees.
    thus the c-base doesn’t have enough members to cover the monthly
    costs (rent, power supply, etc…), the c-base has to let (lease) the
    mainhall to people who organise events.
    the rent is ca. € 4.3k, with electricity and internet it’s up to €
    5.5-6k.
    due to a very high back payment for electricity (€ 2.5k) in the end
    of 2005 and for the basement rooms (€ 2k) in 2006, the debts piled up
    and the c-base had trouble to keep up with the monthly payments.
    also the german collecting society GEMA repeatedly tries to squeeze
    money out the c-base. so far for the how did it happen… more news
    coming up.

    german logbook available at: http://logbuch.c-base.org

    thx to anyone who helps us..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.