Generell

Atze Schröder vs. Wikipedia

Der „Komiker“ Atze Schröder will nicht, dass sein realer Name in der Wikipedia genannt wird. Soweit so gut. Das dies für eine Community-Plattform nivht so einfach zu machen ist, zeigte ja schonmal ein anderer Fall in Deutschland lange vor dem grossen Digg-Ereigniss. Nun schickte aber der Anwalt des Komikers eine Abmahnung an Arne Klempert, den Geschäftsführer des Wikimedia e.V., weil dieser aufgrund eines Provider-Fehlers bei der Denic falsch als Besitzer eingetragen war (anstatt des Vereins). Und eine Justiz-Posse entwickelte sich, über die Arne jetzt ausführlich bloggt: Ach, wie gut, dass niemand weiß…


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Und hier ist die Kurzfassung der Geschichte:

Nochmal ganz langsam zum Mitmeißeln:

* Du lässt mir über Deinen Anwalt eine Abmahnung schicken, weil in der Wikipedia Dein Name genannt wurde (womit ich aber auch nicht das Geringste zu tun habe).
* Ich beauftrage die besten Anwälte, die ich kenne, damit sie Dir und Deinem Anwalt ausführlich erklären, warum Dein Name genannt werden darf, dass Ihr bei mir aber sowieso an der falschen Adresse seid.
* Ihr schlagt die Warnung offenbar in den Wind und verklagt mich. Okay, soll ja mal vorkommen, dass man etwas nicht auf Anhieb versteht.
* Also neuer Anlauf: Meine Anwälte geben sich noch mehr Mühe und erklären Dir und Deinen Anwälten in epischer Breite, warum Dein Name genannt werden darf und warum Ihr unabhängig davon bei mir an der falschen Adresse seid.
* Dann merkt Ihr offenbar, dass Ihr im Unrecht oder zumindest an der falschen Adresse seid (wurde ja auch langsam Zeit) und zieht die Klage zurück.

Und jetzt erklär’ mir mal, wie Du auf das schmale Brett kommst, dass ich für diese vollkommen überflüssige Zeitverschwendung auch noch blechen soll. Dass Du Deine Anwälte nicht bezahlen willst, kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen. Aber wende Dich doch bitte nicht schon wieder an die falsche Adresse!

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
15 Kommentare
  1. LOOOL… Tatsächlich. „Hubertus“, alter Schwede.

    Ist das nun Ironie, dass ich mich erst für seinen echten Namen interessiert habe, seit seine Anwälte „versuchen“, gegen Wikipedia vorzugehen? Ich denke schon, oder? ;)))

  2. Unglaublich. Wurde der Name eigentlich vollständig aus der Wikipedia-History gelöscht? Zumindest konnte ich ihn da nicht finden.

    Aber ein schneller Blick auf archive.org hilft… Frage mich, ob er auch gegen die archive.org-Betreiber klagen will…

  3. So steht es schön hintereinander bei Goolge

    Alles Atze [RTL]
    Biographien von Atze Schröder und der anderen Darsteller sowie eine Fotogalerie.
    http://www.rtl.de/comedy/comedy_allesatze.php – 20k – Im Cache – Ähnliche Seiten

    Markenregister ( nationale Marken )
    Markentext:, Atze Schröder. Markenform:, Wortmarke. Verlängerungsdatum:, 01.11.2007. Letzter Verfahrensstand:, Marke eingetragen. UG15 – Inhaber, Vertreter …
    https://dpinfo.dpma.de/print/XSLT?URL=xml/searchDC1Zo9.xml&xslURL=xsl/marerg.xsl – 8k – Im Cache – Ähnliche Seiten

    Fontblog – News und Meinungen aus der Grafikszene » » Atze …
    Jetzt steht der bürgerliche Name von Atze Schröder eben nicht mehr in Wikipedia, … so dass jeder, der ihn unbedingt wissen möchte, einfach wieder beim …
    http://www.fontblog.de/atze-schroeder-verklagt-wikipedia – 14k – Im Cache – Ähnliche Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.