NPP 227 - Off The RecordWie wir die Hintermänner eines rechten Desinformationsportals enttarnt haben

Dieses Mal handelt unser Recherchepodcast von einer Londoner Briefkastenfirma, die ein Desinformationsportal betreibt und für eine AfD-Landtagsfraktion arbeitet. Wir erzählen auch, wieso nach unserer Veröffentlichung der Mitarbeiter eines österreichischen Ministeriums freigestellt wurde.

Logo unseres Off-the-Record-Podcasts
Off The Record – Der Hintergrund-Podcast von netzpolitik.org


In der neuen Folge unseres Hintergrund-Podcasts Off The Record geht es um ein weit verzweigtes Desinformationsnetzwerk der politischen Rechten. Mit Websites wie „Unser Mitteleuropa“ oder „Klimaschwindel“ tut das Unternehmen „New Network Communications“ so, als gebe es hier unabhängige oder journalistische Informationen zu Themen wie Migration, Klimawandel und Corona. In Wirklichkeit gibt es enge Verbindungen zu den rechtsaußen-Parteien AfD und FPÖ. Alexander Fanta und Daniel Laufer erzählen, was sie herausgefunden haben und wie sie bei der Recherche vorgegangen sind.

Am Anfang der Folge machen wir aber erstmal etwas Neues. Alle Gäste des Podcasts geben einen netzpolitischen Lesetipp. Unsere Kolleg:innen sind schließlich wahre Informationsfresser:innen, die permanent Veröffentlichungen mit netzpolitischem Bezug aufnehmen. Einige davon aus dem letzten Monat empfehlen wir ab jetzt in dieser neuen Rubrik.

Zum Schluss geht es wie immer um das liebe Geld: Wir sprechen mit unserer Geschäftsführerin Stefanie Talaska über unsere Spendenentwicklung im Januar 2022 und über unser Eine-Millionen-Euro-Spendenziel für das neue Jahr.


Mit in dieser Folge: Ingo Dachwitz, Alexander Fanta, Daniel Laufer und Stefanie Talaska.


Shownotes:


Der Podcast „Off The Record“ erscheint immer am ersten Samstag des Monats und gibt Einblicke in den Maschinenraum unserer Redaktion. Welche aktuellen Themen haben wir begleitet, wie lief die Recherche ab und warum schauen wir auf eben diese Geschichten? „Off The Record“ ist Teil des Netzpolitik-Podcasts NPP und auf dem gleichen Feed zu abonnieren. Ihr könnt diese Folge des Podcasts auch im MP3-Format oder als OGG-Datei herunterladen oder bei Spotify abonnieren.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.