Was vom Tage übrig blieb: Ein Klima-Lifehack, Copyright und der Streit um Amazon in New York

Der Klimawandel lässt sich durch Aufforstung bremsen, das EU-Urheberrecht wird weiter heiß diskutiert, Netzpolitiker in den Fraktionen haben (zu) wenig zu sagen und Amazon ist in New York das, was Google in Kreuzberg ist. Hier die besten Reste des Tages.

Massive restoration of world’s forests would cancel out a decade of CO2 emissions, analysis suggests (Independent)
Die gute Nachricht des Tages: Der Klimawandel ist nicht unumkehrbar. Ein großangelegtes Aufforstungsprogramm könnte genug CO2 aus der Atmosphäre saugen, um die Wirkung von Jahrzehnten an menschengemachten Emissionen aufzuheben, sagen Klimawissenschaftler. Dann lasst uns mal mit dem Pflanzen anfangen!

Beyond „more copyright“: how do we improve artists‘ lives and livelihoods through policy? (Youtube)
Wie kann ein fortschrittliches Urheberrecht Künstlerinnen und Autorinnen das Leben erleichtern? Darüber diskutieren der Blogger und Science-Fiction-Autor Cory Doctorow und die australische Jura-Forscherin Rebecca Giblin in einem halbstündigen Gespräch.

Streit um Urheberrecht im Netz (3sat Kulturzeit)
3sat Kulturzeit informiert in einem ausgewogenen Beitrag über die EU-Urheberrechtsreform. Der Artikel 13, der Uploadfilter verpflichtend machen würde, wird hier gut erklärt. Einsteiger-Empfehlung!

Die Netzpolitik ist einig – und egal (evangelisch.de)
Christian Bartels beobachtet anhand einer der zahlreichen Podiumsdiskussionen mit Netzpolitikern aus den Bundestagsfraktionen, dass sich die (Fach-)Netzpolitiker (fast) aller Fraktionen häufig einig sind. Die Entscheidungen gehen dann aber doch meist anders aus, weil die Netzpolitiker in der Bundesregierung selten was mitzubestimmen haben.

Jugendschutz- und Medienkompetenzbericht: Der Ton wird härter. Hass, Mobbing und Extremismus. (PDF)
Die Medienanstalten präsentieren in ihrem Jugendschutz- und Medienkompetenzbericht 2019 Maßnahmen, Projekte und Forderungen rund um Netzkommunikation aus Sicht der Landesmedienanstalten.

How New York lost Amazon (NYT)
Eine aktuelle Folge des Podcasts „The Daily“ der New York Times dreht sich um die Debatte „Amazon in New York“ und welche gesellschaftlichen Konflikte darin verhandelt werden. Die Debatte hat spannende Bezüge mit jener um den geplanten Google-Campus in Berlin.

Jeden Tag bleiben im Chat der Redaktion zahlreiche Links und Themen liegen. Doch die sind viel zu spannend, um sie nicht zu teilen. Deswegen gibt es jetzt die Rubrik „Was vom Tage übrig blieb“, in der die Redakteurinnen und Redakteure gemeinschaftlich solche Links kuratieren und sie unter der Woche um 18 Uhr samt einem aktuellen Ausblick aus unserem Büro veröffentlichen. Wir freuen uns über weitere spannende Links und kurze Beschreibungen der verlinkten Inhalte, die ihr unter dieser Sammlung ergänzen könnt.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.