Gewinner der Grimme Online Awards 2015

Am Donnerstag wurden in Köln die Grimme Online Awards 2015 vergeben. In der Kategorie „Information“ gab es drei Gewinner. Dazu gehören der lesenswerte Berlin-Newsletter Checkpoint vom Tagesspiegel, dazu die große Recherche-Geschichte „MH17 – Die Suche nach der Wahrheit“ von correctiv.org sowie das Berliner Lokalblog neukoellner.net.

In der Kategorie „Wissen und Bildung“ gewann die Netz-Serie „netwars / out of CTRL„. Gleich vier Gewinner hatte die Kategorie „Kultur und Unterhaltung“, von denen ich bisher keinen Preisträger kannte. Dazu gehören Digitorial „Monet und die Geburt des Impressionismus“, Hyperbole TV, „Mamour, mon amour“ sowie Polar Sea 360°.

Den Publikumspreis holte der Youtube-Kanal „Shore, Stein, Papier„.

Kein Preis wurde in der Kategorie Spezial vergeben, den wir im vergangenen Jahr gewonnen haben. Damit gingen leider auch FragdenStaat und Alexander Gerst/ESA leer aus.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und viel Spaß beim Durchklicken und schöne Projekte entdecken.

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.