Podcast

Kein Thema! Was wir nicht wissen sollen

Die Sendung „Der Tag“ auf hr2 berichtete gestern über „Kein Thema! Was wir nicht wissen sollen„.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Zensur ist, wenn Geschriebenes oder Gesagtes verboten wird. Zensur ist aber auch, wenn Menschen unter Druck gesetzt werden, damit sie ihr Wissen für sich behalten. Oder wenn sie gekauft werden, um zu schweigen. Das ist wenig elegant und sorgt für Verdruss und schlechtes Image. Zumal in einer Demokratie. Eleganter ist es da schon, ein Thema erst gar nicht auftauchen zu lassen – weder in der Presse, noch im Blickfeld der Gesellschaft. Das geschieht – auch bei uns: Geheimdienste und große Industrieunternehmen spionieren Bürgerinitiativen, Nichtregierungsorganisationen und Journalisten aus, geben Gefälligkeitsstudien in Auftrag, zünden publizistische Nebelkerzen – schaffen sich so eine ihnen genehme Öffentlichkeit und lassen brisante Themen verschwinden.

Inspiration für die Sendung war u.a. diese Studie, über die wir im November berichtet haben: Spooky Business: Wenn die Industrie NGOs ausspäht.

Hier ist die MP3.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Hier könnte nun Ihr PR-Kommentar stehen. Tut er aber nicht, weil ich mein Unwesen treibe, und Sie mich nicht angemessen bezahlen können. Meine IP wird übrigens nicht durch Proxyserver oder Anonymisierungsdienste verschleiert. Warum auch? Wisset wer ich bin und fürchtet mich! Oder lachen Sie mich aus. Das bleibt ganz Ihnen überlassen. Je nachdem welche Beweggründe Sie haben.

    @Er-weiß-schon-wer
    Verkauf endlich Deine Telekom-Aktien! You suck!

    Es grüßt
    Der Spinnerdoctor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.