Hacking Team: The Intercept veröffentlicht interne Dokumente von italienischem Staatstrojaner RCS

Cora Currier und Morgan Marquis-Boire berichten auf The Intercept: Secret Manuals Show the Spyware Sold to Despots and Cops Worldwide


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

The manuals describe Hacking Team’s software for government technicians and analysts, showing how it can activate cameras, exfiltrate emails, record Skype calls, log typing, and collect passwords on targeted devices. They also catalog a range of pre-bottled techniques for infecting those devices using wifi networks, USB sticks, streaming video, and email attachments to deliver viral installers. With a few clicks of a mouse, even a lightly trained technician can build a software agent that can infect and monitor a device, then upload captured data at unobtrusive times using a stealthy network of proxy servers, all without leaving a trace. That, at least, is what Hacking Team’s manuals claim as the company tries to distinguish its offerings in the global marketplace for government hacking software.

Hier sind die Dokumente, hier unsere frühere Berichterstattung zu Hacking Team.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Hier direkt die Files von Wikileaks aus dem Spy Files Archiv über diese Hundesöhne

    https://www.wikileaks.org/spyfiles/list/company-name/hackingteam.html

    Aber ey – mich würde es ja viel mehr freuen wenn die den Quellcode für die Tools oder die Tools direkt anbieten würden. So könnte man diese Trojaner nachbauen oder direkt selber nutzen. Somit könnte man dann die Bullen oder PO-litiker oder Geheimdienste etc. ausspionieren und würde so selber zum Mini Wikileaks werden (können) DAS wäre ja mal geil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.